Top-Meldungen der letzten 24 Stunden

  • GbR mit beschränkter Haftung

    Im Gesellschaftsrecht gab es noch vor einiger Zeit ein aktuelles Problem, nämlich die Gründung einer „GbR mit beschränkter Haftung“. Hier hatten sich Gesellschafter zu einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts zusammengeschlossen und im Gesellschaftsvertrag vereinbart, dass es sich um eine GbR mit beschränkter Haftung handeln solle, also die Haftung nach außen auf das Gesellschaft ...

    Zivilrecht-Verstehen- 101 Leser -
  • Berichterstattung über Herbert Grönemeyer größtenteils untersagt

    Pressemitteilung des LG Köln zum Urteil vom 05.07.2017, Az.: 28 O 177/15 Die Berichterstattung über einen Vorfall am Kölner Flughafen, an dem der Sänger Herbert Grönemeyer beteiligt war, wurde zu großen Teilen untersagt. Die betroffenen Verlage dürfen Bilder des Vorfalls nicht veröffentlichen und nicht behaupten, der Sänger sei gegenüber Fotografe ...

    kanzlei.biz- 95 Leser -
  • Sollte bei Scheidungswunsch das Trennungsjahr abgewartet werden?

    Im Volksmund ist bekannt: Wer die Ehe beenden will, muss das Trennungsjahr abwarten, bevor geschieden werden kann. Doch es gibt auch die Möglichkeit, sich schon vor Ablauf des Trennungsjahres von seinem inzwischen ungeliebten Ehegatten rechtlich loszusagen: Die Härtefallscheidung nach § 1565 Abs. 2 BGB.

    halle.law- 68 Leser -
  • Anhörung zu einer Straftat – Vorsicht Arbeitnehmer

    Anhörung zu einer Straftat – Vorsicht Arbeitnehmer Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Lädt der Arbeitgeber zur einer Anhörung ein und besteht für den Arbeitnehmer Grund zur Annahme, dass es dabei um den Vorwurf einer Straftat geht, sollten sie gewarnt sein und sich in rechtliche Beratung begeben.

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 43 Leser -
  • Die beim Grundstückskaufvertrag mitbeurkundete Auflassung – und das ausgeübte Vorkaufsrecht

    Ist zusammen mit einem Grundstückskaufvertrag die Auflassung erklärt worden, führt dies bei Ausübung eines Vorkaufsrechts in der Regel dazu, dass der von dem Vorkaufsberechtigten geschuldete Kaufpreis erst fällig wird, wenn die Auflassung ihm gegenüber erklärt worden ist. Etwas anderes gilt jedoch, wenn die Mitbeurkundung der Auflassung nicht (auch) der Sicherung des Käufers, s ...

    Rechtslupe- 77 Leser -
  • AWD-DVAG-Affaire mit vielen Fragezeichen

    Stefan Schabirosky hält sich für die treibende Kraft einer Bewegung, die sich insbesondere gegen Carsten Maschmeyer und den AWD gerichtet hatte. Er behauptet, im Auftrag der DVAG tätig gewesen zu sein. Die DVAG bestreitet dies vehement. In einem Interview versucht t-online.de, sich aufdrängende Fragen einer Klärung zu unterziehen.

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 72 Leser -
×Unterstützen Sie JuraBlogs mit einer Spende

Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK