Arbeitsrecht

  • Geteilte Dienste – sind fünf Stunden „Pause“ zulässig?

    … Geteilte Dienste – sind fünf Stunden „Pause“ zulässig? Fachanwalt + Arbeitsrecht Ich hatte in einem vorangegangenen Video-Blog zu dem Thema darauf hingewiesen, dass in vielen Pflegeeinrichtung geteilte Dienste Standard sind, obwohl das meiner Ansicht nach mit dem Arbeitszeitgesetz kaum zu vereinbaren ist, da so die Ruhezeiten nicht…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 30 Leser -


  • Schadensersatzansprüche im Zusammenhang mit Kartellbußen

    … Stellen sich in einem Verfahren vor den Gerichten für Arbeitssachen kartellrechtliche Vorfragen iSv. § 87 Satz 2 GWB* und kann der Rechtsstreit ohne Beantwortung dieser Fragen nicht entschieden werden, sind die Gerichte für Arbeitssachen für die Entscheidung des Rechtsstreits nicht (mehr) zuständig. Vielmehr sind die bei den ordentlichen Gerichten…

    Wolf M. Nietzer/ NIETZER & HÄUSLER- 25 Leser -
  • Zeugnisverweigerungsrecht wegen eines drohenden Vermögensschaden – und seine Grenzen

    … Das Zeugnisverweigerungsrecht des § 384 Nr. 1 ZPO besteht nicht hinsichtlich solcher Angaben, die der Zeuge in seinem späteren Aktivprozess in Erfüllung der ihm obliegenden Darlegungslast von sich aus wahrheitsgemäß (§ 138 Abs. 1 ZPO) vortragen müsste, und solcher Umstände, deren Vorliegen die Gegenpartei behauptet und zu denen sich der Zeuge bei…

    Rechtslupe- 58 Leser -
  • Rezension: Agiles Arbeiten im Unternehmen

    Rezension: Agiles Arbeiten im Unternehmen Redmann, Agiles Arbeiten im Unternehmen – Rechtliche Rahmenbedingungen und gesetzliche Anforderungen, 1. Auflage, Haufe 2017 Von Carina Wollenweber-Starke, Wirtschaftsjuristin, LL.M., Bad Berleburg Das Werk „Agiles Arbeiten im Unternehmen – Rechtliche Rahmenbedingungen und gesetzliche Anforderungen“ von Britta R ...

    Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensenten- 31 Leser -
  • Schönherr berät Valora Gruppe bei BackWerk-Übernahme

    Florian Kusznier Schönherr hat die an der Schweizer Börse notierte Valora Holding AG („Valora“) zu sämtlichen Fragen des österreichischen Rechts im Zusammenhang mit der Übernahme des deutschen Food-Service Unternehmens „BackWerk“ vom schwedischen Finanzinvestor EQT Partners AB („EQT“) beraten. BackWerk betreibt ein Franchise-Netzwerk von mehr als 340 Filialen in Deutschland, Ö ...

    Wirtschaftsanwaelte.at- 32 Leser -
  • Samstag ist ein Werktag

    … Der Samstag ist ein Werktag iSv. § 6 Abs. 3 Satz 3 und § 6.1 Abs. 2 Satz 1 des TVöD für den Dienstleistungsbereich Krankenhäuser im Bereich der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (TVöD-K). Nach diesen Tarifnormen ist für schichtdienstleistende Beschäftigte eine Verminderung der Sollarbeitszeit vorgesehen, wenn sie an bestimmten…

    Rechtslupe- 35 Leser -


  • Repetitorium zum Arbeitsrecht – Fall 3: Getrübte Urlaubsfreuden – Aufgabe

    Dieser Fall beschäftigt sich mit dem Anspruch auf Erholungsurlaub und den Folgen der Nichtgewährung. Die Lösung zu diesem Fall wird am 25.09.2017 zur Verfügung gestellt! Den größten Lerneffekt erzielt Ihr, wenn Ihr erstmal versucht, den Fall durchzulösen, um dann mit der Lösung den Lernerfolg zu überprüfen und Lücken zu schließen. A ist seit dem 1.1.

    examensrelevant- 24 Leser -
  • Befristete Arbeitsverträge: zu Gast im SAT.1 Frühstücksfernsehen

    … Probleme kommentiert. Der Beitrag ist hier zu sehen: Befristete Arbeitsverträge: zu Gast im SAT.1 Frühstücksfernsehen Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsrecht, TV und Radio abgelegt und mit Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Arbeitsrecht, Arbeitsvertrag, befristete Arbeitsveträge, Befristung, Berlin, Bredereck, Fachanwalt, Frühstücksfernsehen, Kündigungsschutz, Rechtsanwalt, SAT.1 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. …

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 68 Leser -
  • Feiertagsvergütung, Nachtarbeitszuschlag – und der Mindestlohn

    … Die Höhe der Entgeltfortzahlung an Feiertagen bestimmt sich – soweit kein höherer tariflicher oder vertraglicher Vergütungsanspruch besteht – nach § 2 EFZG iVm. § 1 MiLoG. Sieht ein Tarifvertrag einen Nachtarbeitszuschlag vor, der auf den tatsächlichen Stundenverdienst zu zahlen ist, ist auch dieser mindestens aus dem gesetzlichen Mindestlohn zu…

    Rechtslupe- 59 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK