Carsten R. Hoenig

  • Neues Pferd, neues Glück

    Nachdem auch die schneidiger Reiterei der Justiz den Mausetod ihrer Schindmähre nicht mehr leugnen konnte, hat sie die Beschwerde gegen Aussetzung des Verfahrens zurück genommen. In der Folge konnten sich alle Beteiligten ein wenig locker machen ...

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 329 Leser -
  • Die Beleerung nach § 55 StPO

    Die Suche nach dem Fehler in einer Belehrung nach § 55 StPO gestaltete sich schwieriger, als ich beim Schreiben des Blogbeitrags über die Schlabberei der Mordkommission erwartet hatte. Der Ermittler wies die Zeugin u.a. darauf hin, daß sie keine Angaben machen müssen, wenn sie sich oder einen nahen Angehörigen dadurch belastet. Das ist falsch, weil zu eng (RA Schepers) bzw.

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 548 Leser -
  • beA Fortbildung: Ermäßigter Elektroschrott?

    Am Montag erreichte uns eine eMail der Rechtsanwaltskammer (RAK) Berlin. Die Kammer weist uns auf eine Fortbildungsmaßnahme hin und empfiehlt die Teilnahme: Die Einrichtung des „besonderen“ Postfachs und dessen Integration in unsere Strukturen erfordert eine Investition im nahezu 4-stelligen Bereich. Dazu addieren sich die Kosten für die erforderlich werdende Hardware.

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 375 Leser -
  • Geschlabberte Belehrung durch die Mordkommission

    Die Beamten der Mordkommission stehen – anders als die Ladendiebstahls- und Schwarzfahrerermittler – unter erhöhtem Erfolgsdruck. Wobei unter Ermittlungs-„Erfolg“ oft nur die Bestätigung des einmal festgehaltenen Anfangsverdachts ist. Focussierte Ermittlungen statt § 160 Abs. 2 StPO. Und wenn man schon einmal ein Beweismittel – hier eine Zeug ...

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 448 Leser -
  • Die Neuzeit beim Landgericht Potsdam

    Die Journalistin Lisa Steger hat mit Dirk Ehlert, dem scheidenden Präsidenten des Potsdamer Landgerichts, gesprochen. Das Gespräch ist noch bis zum 18.07.2017 hier nachzuhören. In der Vorankündigung zu der Ausstrahlung auf Antenne Brandenburg hieß es u.a.: In welchem Zustand ist derzeit die brandenburgische Justiz? Warum dauern die Verfahren hier so lange? Und welche Folgen h ...

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 168 Leser -
  • Julian Reichelt: Wir werden das dann hier prüfen.

    Wenn man dem Vorsitzenden der BILD-Chefredaktion und Chef von BILD-Digital, Herrn Julian Reichelt, in seiner eigenen Sprache antwortet, ruft er die Polizei: Hören Sie dazu den Kommentar: In einem Interview auf Radio Eins zeigt Herr Reichelt deutlich, welchen Respekt er vor den Rechten Dritter hat – nämlich gar keinen: Das Recht am eigenen Bild ist dann verletzt, wenn der Betroffene sich .

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 886 Leser -
  • Dead or Alive – Die Straftäter bei der BILD

    Der Fahndungsaufruf der Bildzeitung mit den Fotos von Demonstranten aus dem Hamburger Schanzenviertel stellt nach einhelliger juristischer Ansicht einen klaren Rechtsbruch dar. Und zwar gleich unter mehreren Blickwinkeln. Die schäumende Bezeichnung der Abgebildeten als „Verbrecher“ und „Schwerkriminelle“, ohne genau zu wissen, was die denn da machen, stellt nicht nur einen Ver ...

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 767 Leser -
  • Das Vertrauen ins aktive Nichtstun

    Die Mandantin wurde beschuldigt, sich bei der Finanzierung eines Immobilienkaufs unredlich verhalten zu haben. Erst von den Käufern – zwei Polizeibeamte – und dann von der Staatsanwaltschaft. Das Ermittlungsverfahren ging los im Jahr 2011, der Finanzierungsvertrag mit einem Volumen von knapp 300.000 Euro wurde in 2009 geschlossen.

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 457 Leser -
  • Hörhinweis: Der Präsident heute Abend im Radio

    Aus höchst zuverlässiger Quelle wurde mir folgender Kassiber übermittelt: Am 10. Juli strahlt Antenne Brandenburg zwischen 21 und 22 Uhr eine Sendung mit Dirk Ehlert, dem scheidenden Präsidenten des Potsdamer Landgerichts, aus. Sie hören unseren Sender in Berlin, Potsdam und Umgebung auf der Frequenz 99,7.

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 148 Leser -
  • Gerhard Jungfer

    Von dem erfahrenen Strafverteidiger haben viele jüngere Kollegen gelernt. Er war auch mein Vorbild in vielerlei Hinsicht. Nach mehr als 2 Jahrzehnten nutze ich noch immer seine Vorlagen in meinen Textbausteinen. Gerhard war nicht nur (m)ein guter Ausbilder, sondern auch in einem Fall mein strenger, aber fairer Gegner, der die Interessen seiner Mandantin mit allem Nachdruck verteidigte.

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 426 Leser -
  • Verteidigung zwischen den Stühlen

    Dem Mandanten wird eine Straftat zur Last gelegt, die im Sympathie-Ranking ziemlich weit ganz unten liegt. Seine Strategie – auch dem Verteidiger gegenüber – bestand in einem vehementen Abstreiten. Das erleichterte ihm auch das Leben in der Untersuchungshaftanstalt. Der Akteninhalt zeigte dem Verteidiger jedoch: Eine Freispruchverteidigung hat keine Aussicht auf Erfolg.

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 661 Leser -
  • Erkaufte Freiheit und ein abgeschobener Monsterhahn

    Eine außergewöhnliche Konstellation führte in einer Steuerstrafsache zur Entlassung unseres Mandanten, nachdem der Haftbefehl außer Vollzug gesetzt werden *mußte*. Den drei Angeklagten wird vorgeworfen, an einem Umsatzsteuer-Karussell beteiligt gewesen zu sein. Bummelige 90 Millionen Euro reklamiert die Staatsanwaltschaft als Steuerschaden.

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 418 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK