• Negativmitteilung im Auswahlverfahren: Bestandskraft möglich

    In der ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung zum Beamtenrecht ist weiterhin nicht abschließend geklärt, wie die Mitteilung über den negativen Ausgang eines Auswahlverfahrens rechtlich einzuordnen ist. Die ältere Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts (Urteil vom 25. August 1988, 2 C 62.

    Dr. Sebastian Conrad- 31 Leser -
  • OVG Berlin-Brandenburg billigt Beurteilungspraxis der brandenburgischen Justiz

    Mit einem Beschluß vom 8. Januar 2018 hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg die Beurteilungspraxis des Präsidenten des Brandenburgischen Oberlandesgerichts gebilligt und damit die anderslautende Rechtsprechung des VG Potsdam korrigiert. Die Entscheidung erging in einem Eilverfahren, in dem sich eine Beamtin gegen die Beförderung einer Konkurrentin zur Justizamtsräti ...

    Dr. Sebastian Conrad- 99 Leser -
  • VK Bund: Gewichtung des Preises mit 90 % kann zulässig sein

    In einem aktuellen Beschluß befaßt sich die 1. Vergabekammer des Bundes mit den Anforderungen an die Gewichtung der Zuschlagskriterien. Das Nachprüfungsverfahren betraf eine Ausschreibung einer Krankenkasse über den Abschluß von Rahmenvereinbarungen über die Versorgung der Versicherten mit Geräten zur Schlafapnoetherapie (sog. CPAP-Geräte).

    Dr. Sebastian Conrad- 57 Leser -
  • Einsicht in Behördenakten während laufender Gerichtsverfahren?

    Die Käuferin mehrerer Grundstücke auf dem Areal um die Komische Oper in Berlin-Mitte streitet mit dem Land Berlin über die Wirksamkeit und verschiedene weitere Aspekte im Zusammenhang mit dem Kauf (mehr dazu hier). Parallel zu dem vor dem Landgericht Berlin geführten Zivilrechtsstreit beantragte die Käuferin bei der Senatsverwaltung für Finanzen die Einsicht in verschiedene Akt ...

    Dr. Sebastian Conrad- 81 Leser -
  • Die Mietpreisbremse vor dem Bundesverfassungsgericht

    Die Zivilkammer 67 des Landgerichts Berlin hatte bereits im September 2017 in einem Hinweisbeschluß zum Ausdruck gebracht, daß sie § 556d Abs. 1 BGB, die Kernnorm der sogenannten Mietpreisbremse, für verfassungswidrig hält (mehr dazu hier). Zu einer Anrufung des Bundesverfassungsgerichts war es damals nicht gekommen, da es auf die Verfassungsmäßigkeit der Mietpreisbremse für de ...

    Dr. Sebastian Conrad- 109 Leser -
  • VG Berlin: Praxis der Sonntagsöffnung in Berlin rechtswidrig

    Kurz vor Jahresschluß sorgt das Verwaltungsgericht Berlin mit einer Entscheidung zur Ladenöffnung an Sonntagen für Gesprächsstoff. Gegenstand der Entscheidung war eine Allgemeinverfügung der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, mit der an drei Sonntagen im ersten Halbjahr 2018 die Öffnung von Verkaufsstellen des Einzelhandels gestattet wurde.

    Dr. Sebastian Conrad- 116 Leser -
  • BVerwG zur Festsetzung der Bauweise in einem Bebauungsplan

    § 22 Abs. 1 BauNVO sieht vor, daß die Bauweise in einem Bebauungsplan als offene oder als geschlossene Bauweise festgesetzt werden kann. Darüber hinaus erlaubt es § 22 Abs. 4 BauNVO der Gemeinde, die Bauweise auch abweichend hiervon festzusetzen. Über die Reichweite dieser Befugnis hatte das BVerwG in einem Nichtzulassungsbeschwerdeverfahren zu befinden.

    Dr. Sebastian Conrad- 46 Leser -
  • OLG München: Wesentliche Preisangaben können nicht nachgefordert werden

    In einem aktuellen Nachprüfungsverfahren hatte das OLG München Gelegenheit, zur Nachforderung von Preisangaben Stellung zu nehmen. Das Vergabeverfahren betraf die Vergabe von Schülerbeförderungsleistungen. Das Preisblatt des öffentlichen Auftraggebers sah eine Tabelle vor, in der für alle Buslinien des zu vergebenden Auftrags Preise für die Beförderung jeweils mit und ohne Begl ...

    Dr. Sebastian Conrad- 67 Leser -
  • Ist das Verlangen nach einer Sicherheitsleistung vergaberechtlich zulässig?

    Eine kürzlich veröffentliche Entscheidung der 1. Vergabekammer des Bundes betrifft die vergaberechtliche Zulässigkeit von Vertragsbestimmungen, die eine Verpflichtung des Auftragnehmers zur Sicherheitsleistung vorsehen. Das Vergabeverfahren hatte die Beschaffung von Krankenfahrstühlen (Standard- und Elektrorollstühle) zum Gegenstand. Der vom Auftraggeber ausgeschriebene Vertrag enthielt u. a.

    Dr. Sebastian Conrad- 83 Leser -

Dr. Sebastian Conrad

Aktuelles aus Vergaberecht, Verwaltungsrecht und anderen Rechtsgebieten.

Impressum
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #31 im JuraBlogs Ranking
  3. 48 Artikel, gelesen von 3.694 Lesern
  4. 78 Leser pro Artikel
  5. 11 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-01-23 17:20:41 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 30 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK