Zeugen

  • Zeugen-Verladung

    … nicht um solche, die auf zwei, drei Fragen antworten und dann nach 3 Minuten den Saal wieder verlassen können. Es handelt sich um das Zeugenprogramm für den gesamten Verhandlungstag, der voraussichtlich wie die vorherigen gegen 16:30 Uhr enden wird. Da kommt’s dem Richter anscheinend auf den einen oder anderen mehr oder weniger auch nicht mehr…

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 540 Leser -
  • 😕 AUS DEUTSCHEN GERICHTSSÄLEN

    … 😕 AUS DEUTSCHEN GERICHTSSÄLEN Start in den letzten Strafprozess dieses Jahres. Kurz davor Anruf Mandant. Mandant: Ich habe noch einen Zeugen. Soll ich den mitbringen? RA:Was soll der nützen? Mandant: Er sagt zu meinen Gunsten aus. RA: Dann einfach mitbringen. Mandant: Ok, was genau soll er sagen? …

    de bonis vinis et maleficiis- 216 Leser -


  • 😕 AUS DEUTSCHEN GERICHTSSÄLEN

    …Richter: Seit wann sind Sie mit Ihrer Frau zusammen? Zeuge: Das weiß ich nicht genau. Richter: So ungefähr. Zeuge: Weiß ich auch nicht. Ich weiß noch nicht mal, wann ich mein Handy gekauft habe.…

    de bonis vinis et maleficiis- 218 Leser -
  • Lama Ole Nydahl klagt mal wieder weltlich

    … Schon seit Jahren ist Lama Ole Nydahl zu Gast in meinem Blog, weil seine Heiligkeit gerne mal seine Mitmenschen erdenschwer verklagt. Aktuell geht der Heilige Mann gegen mehrere Blogger vor, die angeblich unzutreffend über die Sympathien des Lamas für Rechtspopulisten und fragwürdige Ansichten über Muslime berichten. Auf dem hier verlinkten…

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht Abmahnung- 265 Leser -
  • Welche Rechtsfolgen hat eigentlich eine „Verlobung“?

    … so schnell, hab keinen erkannt.“, „Hab den Typen vorher noch nie gesehen.“). Damit sind wir auch bei einem Hauptanwendungsfall dieses Zeugnisverweigerungsrechtes. Strafprozessual findet die Verlobung nämlich überwiegend in gewaltexzessiven Beziehungen statt. Ein Umstand, der Verteidiger fast zu Tränen rührt. Immer wenn so eine Dumpfbacke seine…

    de bonis vinis et maleficiis- 162 Leser -
  • Muss ich als Zeuge einer Straftat zur Polizei?

    … Selbstbelastung oder ein bestehendes Zeugnisverweigerungsrecht aufklären und den Zeugen als sogenannter Zeugenbeistand zu dem Termin begleiten. Haben Sie als Zeuge oder Beschuldigter einen Anhörungsbogen erhalten oder sind Sie zu einer polizeilichen Vernehmung geladen? Wird gegen Sie ein Ermittlungsverfahren geführt? Sprechen Sie uns an – halle.law berät Sie gerne. The post Muss ich als Zeuge einer Straftat zur Polizei? appeared first on halle.law. …

    halle.law- 498 Leser -
  • Freispruch mit Ansage

    … Der Angeklagte soll angeblich am Diebstahl einer Ritterrüstung beteiligt gewesen sein. Diese befand sich an einem Autohof und wurde dort, vorübergehend, von Fußballfans entwendet. Vor Ort hatte sich der Angeklagte als Täter “geoutet”, aber wohl nur, um die ansonsten drohende Personalienfeststellung von mehr als 80 Personen abzukürzen. Schon…

    Peter Ratzka/ Bella & Ratzka Rechtsanwälte- 190 Leser -
  • Umfang gerichtlicher Aufklärungspflicht bei Auslandszeugen

    … In der Praxis kommt es immer wieder vor, dass Auslandszeugen als Beweismittel vor Gericht in Frage kommen. Die Behandlung eines Beweisantrages auf Vernehmung eines Zeugen, dessen Ladung im Ausland zu bewirken ist, unterscheidet sich erheblich von der anderer Zeugen. Insbesondere die Durchbrechung des Beweisantizipationsverbotes ist hier zu…

    Gastautor/ Strafakte- 44 Leser -
  • OLG Köln: Wirksamkeit eines Nottestaments vor drei Zeugen

    In erbrechtlichen Klausuren spielt häufig das sog. Nottestament eine wichtige Rolle. Daher könnte das Urteil des OLG Köln v. 5.7.2017 – 2 WX 86/17 demnächst Gegenstand einer Examensklausur sein: Es ging um die Wirksamkeit eines Nottestaments. Zu deren Klärung bedarf es eines lehrreichen Ritts durch die Vorschriften des BGB sowie des Beurkundungsgesetzes. I.

    Juraexamen.info- 78 Leser -
  • Die nicht mehr auffindbaren Zeugen – und die Verwertung ihrer früheren Aussagen

    … Das Gericht ist an der Verwertung früherer Aussagen heute nicht mehr auffindbarer Zeugen nicht dadurch gehindert, dass der Angeklagte oder sein Verteidiger ihr Konfrontationsrecht aus Art. 6 Abs. 3 Buchst. d EMRK nicht ausüben konnten. Abs. 3 Buchst. d EMRK garantiert – als eine besondere Ausformung des Grundsatzes des fairen Verfahrens nach Art…

    Rechtslupe- 42 Leser -
  • Der Zeugenbeistand: Wozu eigentlich?

    … In Strafverfahren sind Zeugen das wichtigste Beweismittel. Deswegen besteht die Beweisaufnahme vor Gericht überwiegend aus der Vernehmung von Zeugen. Sie werden vom Gericht (vor-)geladen und müssen dann auch erscheinen. Sonst gibt es ein Ordnungsgeld und es droht die Vorführung. In aller Regel sind solche Vernehmungen nicht das, was man sich als…

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 347 Leser -


  • Zeugenverhinderungsservice

    … Zeugen sind neben den Angeklagten die bedauernswertesten Beteiligten an einem Strafverfahren. Erst sitzen sie auf dem zugigen Gerichtsflur und warten – teilweise stundenlang – darauf, irgendwann aufgerufen und vernommen zu werden. Zeugen, die die Anklagevorwürfe stützen, werden nicht selten von den Verteidigern gegrillt. Wenn Zeugen hingegen…

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 589 Leser -
  • Endgültige oder vorläufige Falschaussage?

    … in die Pfanne haute. Der Staatsanwaltschaft holte den Rest aus dem Belastungszeugen raus. Erst danach war die Verteidigung an der Reihe mit dem Fragerecht. Die Antworten auf die Fragen des Gerichts und der Staatsanwaltschaft waren meinem Mandanten und mir größtenteils aus dem Aktenstudium bekannt, zumindest vorhersehbar. Deswegen konnte ich mich auf…

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 425 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK