Whatsapp

WhatsApp ist ein internetbasierter, plattformübergreifender Instant-Messaging-Dienst für den Austausch von Textnachrichten, Bild-, Video- und Ton-Dateien sowie Standortinformationen zwischen Benutzern von Mobilgeräten wie Smartphones. Das kalifornische Unternehmen Whatsapp Inc. bietet dabei das eigentliche Anwendungsprogramm Whatsapp-Messenger für verschiedene Smartphone-Betriebssysteme zum Download an (die App, die sich auch im Namen findet) und betreibt zudem die Internet-Server, über die die Nachrichten vom Sender- zum Empfängergerät geleitet werden. Dem lange Zeit völlig kostenlosen, aber mittlerweile teilweise kostenpflichtigen Dienst wird die weitgehende Ablösung der SMS zugeschrieben.
Artikel zum Thema Whatsapp
  • WhatsApp: Schwächen bei verschlüsselten Gruppenchats

    … 16. Januar 2018 Drei Forscher der Universität Bochum beschreiben in ihrer Abhandlung, dass trotz einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, Gruppenchats der Messenger WhatsApp, Signal und Threema unter gewissen Umständen von Angreifern entschlüsselt werden können. Bei den Angriffen, die in der Abhandlung behandelt werden, handelt es sich um reine…

    Datenschutzticker.de- 35 Leser -
  • WhatsApp im Anwaltsberuf

    … Steuerbescheid oder eine Mahnung ist. Geheimhaltung und Datenschutz Natürlich gibt es mittlerweile bei allen Formen der Datenübertragung eine gewisse Geheimhaltungs- und Überwachungsproblematik. Insofern schlage ich Mandanten grundsätzlich nicht vor, mir irgendetwas auf diesem Weg zu schicken. Für viele ist es aber mittlerweile eine alltägliche…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 322 Leser -


  • Sanktionsfreie Beleidigung in WhatsApp-Gruppen

    …. Vertrauliche Äußerungen unterfallen dem Schutzbereich des allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Äußerungen, die gegenüber Außenstehenden oder der Öffentlichkeit wegen ihres ehrverletzenden Gehalts nicht schutzwürdig wären, genießen in Vertraulichkeitsbeziehungen als Ausdruck der Persönlichkeit und Bedingung ihrer Entfaltung weitreichenden Schutz…

    Dr. Sebastian Ertel/ datenschutz-notizen.de- 43 Leser -
  • Lesetipp: Rechtsfragen beim Messenger-Marketing und Chatbots

    … Kommunizieren Sie mit Kunden via Facebook-Messenger, Whatsapp oder möchten Sie einen Chatbot einsetzen? Dann empfehle ich Ihnen diesen Artikel bei Socialmedia Doktor zu lesen, in dem ich die wichtigsten Fragen zum Double-Opt-In, Impressum, Datenschutz und Verwendung von Kundendaten beantwortet habe. Es geht dabei u.a. um die Hinweise bei der…

    Advisign - Webdesign trifft Recht- 51 Leser -
  • WhatsApp Update – Live Standort

    … 20. Oktober 2017 Whatsapp bringt wieder eine Neuerung für seinen Messenger raus – den Live Standort. Demnächst soll es für Whatsapp User möglich sein mit ihren Freunden in Echtzeit ihren Standort zu teilen und somit verfolgen zu lassen. Die Freigabe des Live Standorts an die Freunde aus der Kontaktliste erfolgt dabei freiwillig und nicht ohne…

    Datenschutzticker.de- 74 Leser -
  • Staatstrojaner soll zukünftig auch Smartphones überwachen

    …. Erforderlich dafür ist, dass die vom BKA momentan sich in intensiver Entwicklung befindliche Schadsoftware die Geräte der Betroffenen infiziert. Dieses Vorgehen läuft zwar der allgemeinen IT-Sicherheit zuwider. Nach Angaben des BKA hat dieses jedoch alle „Grundrechtsschonenden Alternativen“ ohne Erfolg überprüft. Damit kann die Polizei u.a. auch, sofern der Verdacht auf eine besonders schwere Straftat vorliegt, komplette IT-Systeme wie Computer oder Smartphones ausspähen. …

    Datenschutzticker.de- 76 Leser -
  • Abmahnung für WhatsApp-Nutzer

    … 7. Juli 2017 Jeder Nutzer des Messengers WhatsApp läuft Gefahr von seinen eigenen elektronischen Telefonbuchkontakten kostenpflichtig abgemahnt zu werden. Der Grund dafür ist, dass nach dem Herunterladen der App, WhatsApp einen Abgleich mit dem Telefonbuch jedes neuen Nutzers durchführt, damit dieser einen sofortigen Zugriff auf seine eigenen…

    Datenschutzticker.de- 87 Leser -


  • Kindeswohlgefährdung durch WhatsApp: Mutter muss schriftliche Zustimmungen einholen

    …. Zwar können Instant-Messenger, wie etwa „WhatsApp“, die Kommunikation zu Freunden oder Verwandten fördern. Das AG Bad-Hersfeld sieht allerdings eher die Schattenseiten des Kurznachrichtendienstes und nimmt die Sorgeberechtigten in einem aktuellen Urteil in die Pflicht. Weiterlesen... Den Hinweis auf den Urheber zu dem dargestellten Lichtbild finden Sie in der Volltext-Ansicht. …

    kanzlei.biz- 44 Leser -
  • Whatsapp-Nutzung illegal?!

    …„Whatsapp-Nutzung ist unter Umständen illegal und kann zu Abmahnungen führen.“ Diese Nachricht verbreitete sich letzte Woche in den Medien und führte bei vielen Nutzern zu Unsicherheit. Doch was war der ...…

    / D & R Anwaltskanzlei- 103 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK