Verwaltungsrecht

    • Wenn der Prüfling im Staatsexamen die Musterlösung kennt…

      Der Nachweis, dass ein Prüfungsteilnehmer seiner Bearbeitung die internen Lösungshinweise zugrunde gelegt und damit über die Eigenständigkeit seiner Prüfungsleistung getäuscht hat, ist nach den Regeln des Beweises des ersten Anscheins erbracht, wenn die Bearbeitung nach Formulierungen, Aufbau und Gedankenführung weitgehend mit den Lösungshinweisen übereinstimmt und eine andere Erklärung als dere.

      Rechtslupe- 475 Leser -
    • Das Bundesverwaltungsgericht zu „Dieselfahrverbot“

      Das Bundeseverwaltungsgericht verhandelt heute ab 11 Uhr zwei Verfahren der Deutschen Umwelthilfe e.V., die als Klägerin die Änderung der Luftreinhaltepläne für die Städte Düsseldorf und Stuttgart mit dem Ziel der Einhaltung der Immissionsgrenzwerte für Stickstoffdioxid (NO2 ) begehrt und zwar im einen Fall gegen das Land Nordrhein-Westfalen, im anderen gegen das Land Baden-Württemberg. 1.

      Liz Collet/ Jus@Publicum- 123 Leser -


  • Verfassungsbeschwerde – und die Auslagenerstattung aus Billigkeitsgründen

    … Ist über die Verfassungsbeschwerde (und den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung) infolge der Erledigungserklärung des Beschwerdeführers nicht mehr zu entscheiden1, ist über die Auslagenerstattung gemäß § 34a Abs. 3 BVerfGG nach Billigkeitsgesichtspunkten zu entscheiden. Bei der Entscheidung über die Auslagenerstattung kann…

    Rechtslupe- 25 Leser -
  • Seminar zur Trinkwasserverordnung

    … Dr. Sebastian Conrad referiert bei einem Seminar der Baukammer Berlin zur Trinkwasserverordnung. Zu den Themen des Seminars gehören u. a. der Anwendungsbereich der Trinkwasserverordnung, die verordnungsrechtlichen Anforderungen an die Trinkwasserbeschaffenheit, die Pflichten der Unternehmer und Inhaber von Wasserversorgungsanlagen sowie die…

    Dr. Sebastian Conrad- 42 Leser -
  • Geschäftsfähigkeit und Prozessfähigkeit des Querulanten

    … psychische Störungen, die heilbar sind, deren Behandlung aber längere Zeit in Anspruch nimmt, sind nicht vorübergehend im Sinne des Gesetzes. Die freie Willensbildung ist ausgeschlossen, wenn jemand nicht imstande ist, seinen Willen frei und unbeeinflusst von der vorliegenden Geistesstörung zu bilden und nach den gewonnenen Erkenntnissen zu handeln…

    Rechtslupe- 38 Leser -
  • Ehrenamtliche Richter – und ihre Mitwirkung am vorausgegangenen Verwaltungsverfahren

    … “Mitgewirkt” an dem vorausgegangenen Verwaltungsverfahren im Sinne des § 54 Abs. 2 VwGO hat nicht nur derjenige, der die angefochtene Entscheidung getroffen hat; es kann, je nach den Umständen, etwa auch eine beratende Tätigkeit oder eine Beteiligung als Verhandlungsführer genügen. Maßgebend für das Vorliegen einer “Mitwirkung” im Sinne von § 54…

    Rechtslupe- 26 Leser -
  • Das Recht auf ein faires Verfahren – und seine notwendige Konkretisierung

    … Das Recht auf ein faires Verfahren hat seine Wurzeln im Rechtsstaatsprinzip in Verbindung mit den Freiheitsrechten und Art. 1 Abs. 1 GG und gehört zu den wesentlichen Grundsätzen eines rechtsstaatlichen Verfahrens. Es enthält keine in allen Einzelheiten bestimmten Ge- oder Verbote; vielmehr bedarf es der Konkretisierung je nach den sachlichen…

    Rechtslupe- 57 Leser -


  • Telefonie-Metadaten – und die Datensammlung des Bundesnachrichtendienstes

    … Das Bundesverwaltungsgericht hat dem Bundesnachrichtendienst untersagt, Telefonie-Metadaten aus Telekommunikationsverkehren in der Datei VERAS (Verkehrsdatenanalysesystem) zu speichern oder zu nutzen. Diese Untersagung gilt freilich nur für die Metadaten aus Telekommunikationsverkehren des klagenden Vereins. Der Bundesnachrichtendienst betreibt…

    Rechtslupe- 38 Leser -
  • Instandsetzung einer stillgelegten Bahnstrecke – und der Lärmschutz

    … Die Re­pa­ra­tur und In­stand­set­zung ei­nes Schie­nen­wegs nach ei­ner Stre­cken­still­le­gung stel­len selbst dann kei­nen er­heb­li­chen bau­li­chen Ein­griff im Sin­ne des § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 der 16. BImSchV dar, wenn es sich um ei­ne grund­le­gen­de Re­kon­struk­ti­on der Gleis­an­la­ge han­delt1. Für die Fra­ge, ob ei­ne durch das…

    Rechtslupe- 36 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
Abschiebung Anscheinsbeweis Asyl Asylrecht Aufenthaltsrecht Aufklärungsrüge Ausländerrecht Baden Württemberg Bayern Beamtenrecht Befangenheit Berlin Beweisantrag Beweisaufnahme Beweiswürdigung Bundesanzeiger Bundesnachrichtendienst Bundesverwaltungsgericht Bverwg Compliance Ddr Die Lieben Kollegen Dienstliche Beurteilung Effektiver Rechtsschutz Einstweilige Anordnung Einstweilige Verfügung Einzelrichter Entscheidung Erledigung Faires Verfahren Flüchtling Fotografie Und Fotorecht Gefahrenabwehr Gefährlicher Hund Gesetzlicher Richter Handelsregister Hochschulrecht Hunderecht Im Brennpunkt Internet Karneval Keine Kommunen Konkurrentenklage Kostenentscheidung Kostenerstattung Landesrecht Law Art Lawun[D]Arts Lärmschutz Medienmanipulation Medienrecht Mündliche Verhandlung Mündliche Verwarnung Nebengebiete Nordrhein Westfalen Politik Polizeieinsatz Prozesse Rechtliches Gehör Rechtsprechung Rechtsschutzbedürfnis Rechtsstaatsprinzip Revision Revisionszulassung Rheinland Pfalz Rundfunkbeitrag Rundfunkrecht Sachaufklärungspflicht Seminare Sondernutzung Sonntagsöffnung Sprungrevision Staatsexamen Steuern Strafrecht Straßenverkehrsordnung Straßenverkehrsrecht Telefonüberwachung Telekommunikationsüberwachung Terminhinweise Terrorismus Umwelt Umweltrecht Umweltverträglichkeitsprüfung Unterlassungsklage Urteilsgründe Verfahrensrecht Verfahrensrüge Verfassungsbeschwerde Verfassungsrecht Verkehr Verkehrsrecht Verwaltungsgerichtsverfahren Vg Düsseldorf Vg Mainz Vg Stuttgart Wirtschafts Und Handelsrecht öffentliches Recht überwachung
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK