Unternehmen

  • Praxistipp: Löschkonzept im Unternehmen implementieren

    … haben in der Vergangenheit schon einige Aspekte beleuchtet: Löschen und Sperren von Daten mit Konzept Die Aufbewahrungsfristen von Bewerberdaten DIN-Norm 66398: Die Entwicklung eines Löschkonzepts In diesem Artikel werden wir einen Blick auf die Praxis werfen. Plan – Do – Check – Act Der Projektmanagement-Klassiker: Eine gute Projektplanung…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 80 Leser -


  • Online-Test zur DSGVO und Fragebogen für KMUs

    … jetzt? Nicht zuletzt die deutliche Erhöhung der Bußgelder hat das Thema Datenschutz in vielen Unternehmen auch auf Vorstandsebene auf die Agenda gehoben. Dabei sind von der kompletten Neuerstellung der Verzeichnisse der Verarbeitungstätigkeiten über die Anpassung von Dienstleister-Verträgen (sog. Verträge zur Auftragsverarbeitung) bis zur Erfüllung der…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 53 Leser -
  • Verbandbuch – Unfälle datenschutzkonform dokumentieren

    … Pausenlektüre dient. Besondere personenbezogene Daten Betroffen sind hier besondere personenbezogene Daten i.S.d. § 3 Abs. 9 BDSG in Form von Gesundheitsdaten, da neben Name und Zeitpunkt des Arbeitsunfalls auch Hinweise zur Art der Verletzung notiert werden. Diese dürfen nach § 32 Abs. 1 S. 1 BDSG im Rahmen des Beschäftigtenverhältnisses nur…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 77 Leser -
  • Das BayLDA zum Einsatz von Windows 10 im Unternehmen

    … Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) hat dieses Jahr das Betriebssystem Windows 10 Enterprise etwas näher unter die Lupe genommen. Ergebnis der Untersuchung ist, dass ein datenschutzkonformer Einsatz von Windows 10 in der geprüften Version bei bayerischen Unternehmen möglich ist. KRITIK AN WINDOWS 10 Bereits bei der Einführung…

    Christian Blume/ Datenschutzblog 29- 117 Leser -
  • Mobbing: was tun als schwarzes Schaf im Unternehmen?

    … Mobbing: was tun als schwarzes Schaf im Unternehmen? Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Ich behaupte, dass es in jedem Unternehmen oder auch kleineren Betrieb ein schwarzes Schaf gibt. Einer muss immer da sein, der Schuld hat an Fehlern, der etwas falsch gemacht hat. Ist man einmal in dieser Rolle gelandet, hat man es naturgemäß sehr schwer…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 95 Leser -
  • Name, Vorname, Familienname – What’s in a name?

    … Schon Shakespeare wusste in „Romeo und Julia“: What’s in a name? that which we call a rose By any other word would smell as sweet; Weniger poetisch und weniger englisch ausgedrückt: Namen sind Schall und Rauch. Und auch in der Rechtssprache sind der Begriff „Name“ und die Begriffe, die es für Namen gibt, vielfältig und austauschbar. Nun ist…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 103 Leser -


  • Bearbeitungsgebühren auch bei Unternehmerdarlehen unzulässig

    … Urteil des BGH vom 04.07.2017, Az.: XI ZR 233/16 Die in Darlehensurkunden eines Kreditinstituts für Kreditverträge mit Unternehmern enthaltene formularmäßige Klausel zu einer "Bearbeitungsgebühr" unterliegt auch dann nach § 307 Abs. 3 Satz 1 BGB der richterlichen Inhaltskontrolle und ist gemäß § 307 Abs. 1 Satz 1, Abs. 2 Nr. 1 BGB unwirksam, wenn…

    kanzlei.biz- 35 Leser -
  • DSGVO-Studie: Noch erhebliche Mängel bei der Umsetzung

    … Der Countdown bis zum 25. Mai 2018 läuft: Doch es bestehen noch erhebliche Mängel bei der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bei den Unternehmen. Dies ergibt vom IT-Unternehmen Veritas im Auftrag gegebene Umfrage von weltweit über 900 Unternehmen. Die wichtigsten Ergebnisse Wunsch und Wirklichkeit klaffen auseinander, je nachdem…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 80 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK