Unterlassungserklärung

  • Barfüßler zeigen Kralle – Spiritlegal mahnt für Senmotic 1.0 Ltd. ab

    … Wer auf der Amazon-Plattform den Suchbegriff „senmotic“ eingibt, dem werden verschiedene Schuhe angezeigt, die mitunter auch als sog. Barfußschuhe bezeichnet werden. Es werden bei Amazon aber nicht Barfußschuhe der Marke […] The post Barfüßler zeigen Kralle – Spiritlegal mahnt für Senmotic 1.0 Ltd. ab appeared first on it-recht deutschland…

    it-recht-deutschland- 66 Leser -


  • Knut Harders mahnt wegen JuSchG-Verstößen ab

    … Uns liegen bereits zwei wettbewerbsrechtliche Abmahnungen der Kanzlei Kampe Wilcken Wiedemann im Namen von Knut Harders vor. Gerügt werden Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz (JuSchG). Knut Harders betreibt einen Shop auf […] The post Knut Harders mahnt wegen JuSchG-Verstößen ab appeared first on it-recht deutschland. …

    it-recht-deutschland- 75 Leser -
  • Bundesverband der Verbraucherzentralen mahnt Instagram ab

    … Der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) hat Instagram abgemahnt. Speziell wurden 18 Klauseln aus den Nutzungs- und Datenschutzbedingungen sowie ein unvollständiges Impressum bemängelt. WAS GENAU IST INSTAGRAM? Auf dem sozialen Netzwerk, das seit 2012 zur Facebook, Inc. gehört, können Verbraucherinnen und Verbraucher auf Nutzungsprofilen eigene Videos und Bilder veröffentlichen. Die Anmeldung erfolgt über die Webseite oder […]…

    Gerald Lill/ Datenschutzblog 29- 75 Leser -
  • Distracted Boyfriend: Ein Internet-Meme und das Urheberrecht

    … Trends auf sozialen Medien (Memes) können mit dem Urheberrecht kollidieren. Seit einiger Zeit kursiert im Internet das „Distracted Boyfriend Meme“, ein Bild, auf dem ein Mann am Arm seiner Freundin einer anderen Frau hinterherschaut. Die Reaktion seiner Freundin darauf ist ein – milde gesagt – entgeisterter Blick. Dieses Bild wird dann mit…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 200 Leser -
  • Abgabe von billigen Getränken in Spielhallen

    … Urteil des OLG Frankfurt a.M. vom 20.04.2017, Az.: 6 U 59/16 Nach hessischem Landesrecht ist es Spielhallenbetreibern untersagt, finanzielle Vergünstigungen zu gewähren. Die dadurch geschaffenen zusätzlichen Anreize, sich länger in der Spielhalle aufzuhalten, erhöhen die Gefahren der Spielsucht. Wer sich in einer Unterlassungserklärung dazu…

    kanzlei.biz- 72 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK