Therapie

  • Arbeitnehmer mit Alkoholproblem – Kündigung problematisch

    … Arbeitnehmer mit Alkoholproblem – Kündigung problematisch Fachanwalt + Arbeitsrecht Hat der Arbeitnehmer ein Problem mit dem Alkohol und schlägt das auch auf das Arbeitsverhältnis durch, wird der Arbeitgeber über eine Kündigung nachdenken. Wegen des Alkoholkonsums eines Arbeitnehmers zu kündigen, ist aber alles andere als unproblematisch. Je…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 103 Leser -


  • 3-fach höheres Risiko für Organtransplantierte, an Krebs zu sterben

    …. Einer der Gründe dafür ist die grundsätzlich lebenslange Immunsuppression nach Transplantation, welche auch die körpereigene Abwehr gegen Krebserkrankungen reduziere. Wie (auch von mir) vielfach dargelegt, hat dies Folgen für Art, Inhalt und Umfang der Aufklärungspflichten des Arztes gegenüber dem Patienten, kann Einfluss auf Indikation zur…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 68 Leser -
  • An der Krankenzimmertürklinke kontaminierte Handschuhe als Behandlungsfehler?

    … beweisen können. Sie kann sich – so das OLG Hamm – dabei auch nicht auf eine Beweislastumkehr stützen, weil ein solcher Verstoß gegen den medizinischen Standard nicht als grob zu bewerten ist. Damit scheiterte die Klägerin auch mit ihrer Berufung gegen das erstinstanzliche Urteil des Landgerichts Dortmund, weil das OLG Hamm nach Einholung eines…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 177 Leser -
  • BZgA: Informationen zur Grippeimpfung

    … Eine gemeinsame Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Robert-Koch-Instituts unter dem Motto “Wir kommen der Grippe zuvor” will Wissens- und Impflücken schließen Das umfangreiche Informations- und Aufklärungsangebot richtet sich gezielt an die Risikogruppen einer Grippeinfektion. Ältere und chronisch Kranke haben…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 112 Leser -


  • Abmahnung wegen Linksetzung

    … für Implantatakupunktur. Auf den Unterseiten dieses Internetauftritts waren Aussagen zum Anwendungsgebiet und zur Wirkung der Therapie abrufbar. Ein Wettbewerbsverband hielt die dort gemachten Aussagen für irreführend und nahm den Arzt auf Unterlassung in Anspruch. Der abgemahnte Arzt wandte hiergegen ein, dass er sich nicht den gesamten Inhalt…

    Clemens Pfitzer/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 369 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK