Therapie



  • Cannabis als Medikament: Hanf-Laden soll Therapiezentrum finanzieren

    … Seit Kurzem ist Cannabis offiziell als Medikament in Deutschland zugelassen. Nachdem es zuvor nur einige recht beschränkte Ausnahmeregelungen im Betäubungsmittelgesetz gab, ist der Marihuana-Wirkstoff nun weitgehend anderen Arzneimitteln gleichgestellt. Cannabis kann vom Arzt bei entsprechender Diagnose und Therapieentscheidung verschrieben und…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 104 Leser -
  • Arbeitnehmer mit Alkoholproblem – Kündigung problematisch

    … Arbeitnehmer mit Alkoholproblem – Kündigung problematisch Fachanwalt + Arbeitsrecht Hat der Arbeitnehmer ein Problem mit dem Alkohol und schlägt das auch auf das Arbeitsverhältnis durch, wird der Arbeitgeber über eine Kündigung nachdenken. Wegen des Alkoholkonsums eines Arbeitnehmers zu kündigen, ist aber alles andere als unproblematisch. Je…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 107 Leser -
  • Arbeitnehmer verprasst Geld seines Chefs im Bordell

    … zu elf Monaten Haft. Die Bewährungszeit beträgt drei Jahre. Außerdem muss der Mann eine Geldauflage in Höhe von 1500 Euro gegenüber dem Verein zur Förderung der Bewährungshilfe in Schwaben erfüllen. Der Angeklagte erklärte sich mit dem Urteil einverstanden. Seit dem 1. Dezember hat er einen neuen Arbeitsplatz, allerdings nicht mehr in der gleichen Branche. Der Beitrag Arbeitnehmer verprasst Geld seines Chefs im Bordell erschien zuerst auf Justillon. …

  • 3-fach höheres Risiko für Organtransplantierte, an Krebs zu sterben

    …. Einer der Gründe dafür ist die grundsätzlich lebenslange Immunsuppression nach Transplantation, welche auch die körpereigene Abwehr gegen Krebserkrankungen reduziere. Wie (auch von mir) vielfach dargelegt, hat dies Folgen für Art, Inhalt und Umfang der Aufklärungspflichten des Arztes gegenüber dem Patienten, kann Einfluss auf Indikation zur…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 73 Leser -
  • BZgA: Informationen zur Grippeimpfung

    … Eine gemeinsame Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Robert-Koch-Instituts unter dem Motto “Wir kommen der Grippe zuvor” will Wissens- und Impflücken schließen Das umfangreiche Informations- und Aufklärungsangebot richtet sich gezielt an die Risikogruppen einer Grippeinfektion. Ältere und chronisch Kranke haben…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 112 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK