Steuerlicher Querverbund

    • Neu geschaffene Schwimmbäder-Querverbünde schon wieder in Gefahr?

      (c) BBH Die Europäische Kommission hat die reduzierte EEG-Umlage für KWK-Neuanlagen (§ 61b Nr. 2 EEG) beihilferechtlich nicht genehmigt (wir berichteten). Damit besteht ab dem 1.1.2018 die volle EEG-Umlagepflicht insbesondere für KWK-Anlagen, die seit dem 1.8.2014 entweder als Neu- oder als „Alt“-Anlage erstmals für die Eigenversorgung eingesetzt wurden.

      Der Energieblog- 73 Leser -
  • Was haben Schwimmmeister mit Ärzten gemeinsam? – News zum kommunalen Bäderbetrieb

    (c) BBH Badeunfälle sind der Alptraum eines jeden Badbetreibers und Schwimmmeisters: Sie führen allzu oft zu längerem Sauerstoffentzug mit dauerhaften gesundheitlichen Schädigungen bis hin zu Todesfällen. Dazu kommen häufig jahrelange juristische Nachspiele: Wer ist schuld? Wie schnell muss die Rettung einsetzen? Wer haftet auf Schmerzensgeld und Schadenersatz, und wer mu ...

    Der Energieblog- 87 Leser -
  • Steuerlicher Querverbund: Ein Update

    … zur Herstellung der für den steuerlichen Querverbund notwendigen technisch-wirtschaftlichen Verflechtung zwischen dem Bad und dem Versorger. Doch was heißt das? Das BHKW erzeugt Wärme und Strom zugleich – die Wärme wird vom Bad verbraucht, und der Strom kommt dem Versorger zugute. Das klingt im ersten Moment schlicht, ist es aber tatsächlich nicht…

    Der Energieblog- 218 Leser -


  • Schwimmbäder im steuerlichen Querverbund – Zurück auf den Startblock?

    … eine wär­me­sei­tige Über­di­men­sio­nie­rung und damit die Unwirt­schaft­lich­keit der Querverbund-BHKW. Das BHKW erzeugt mehr Wärme, als das Bad abneh­men kann. Gleich­zei­tig dür­fen andere Ein­rich­tun­gen nicht mit der über­schüs­si­gen Wärme belie­fert werden. Die GEODE hat sich von Beginn an gegen diese Posi­tio­nie­rung gewehrt. Und dies…

    Der Energieblog- 131 Leser -
  • Tu Gutes und rede darüber – Nachhaltigkeitsberichterstattung

    … sozialen Risiken auch Reputationsrisiken und unterstützt so die Compliance- und Risikomanagementprozesse im Unternehmen. Viele Stadtwerke finanzieren über den steuerlichen Querverbund wichtige Einrichtungen der kommunalen Daseinsvorsorge (Schulen, Kindergärten, Schwimmbäder, etc.) und versorgen diese Einrichtungen mit Energie, Wasser und Wärme…

    Der Energieblog- 25 Leser -
  • Energiewende: Hessische Kommunen müssen draußen bleiben

    … können die Kommunen neue Energieprojekte wegen der Vorgaben zur maximalen Beteiligungsquote nicht mehr in den steuerlichen Querverbund einbeziehen. Sie können Gewinne aus der Energieversorgung nicht länger mit Verlusten aus der Daseinsvorsorge verrechnen; der steuermindernde Effekt geht insoweit verloren. Dies wird dadurch verschärft, dass Kommunen…

    Der Energieblogin Verwaltungsrecht- 49 Leser -
  • Steuerlicher Querverbund: Stadtwerk ist Stadtwerk

    … (c) Rainer Sturm / PIXELIO (www.pixelio.de) Am Schwimmbad ein Blockheizkraftwerk (BHKW) zu errichten, scheint für Stadtwerke die natürlichste Sache der Welt zu sein. Energieversorgung und Schwimmbad sind damit eng wechselseitig technisch-wirtschaftlich verflochten. Haken an die Voraussetzungen für den steuerlichen Querverbund. Die Finanzierung…

    Der Energieblog- 168 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK