Steuerberater

    • Umsatzsteuervoranmeldung vom Buchhalter

      Die in § 6 Nr. 4 StBerG genannten Personen sind auch dann nicht zur Erstellung von Umsatzsteuervoranmeldungen berechtigt, wenn diese aufgrund des verwendeten Buchführungsprogramms automatisch erfolgt. Buchhalter sind mithin in keinem Fall zur Erstellung von Umsatzsteuervoranmeldungen berechtigt. Nach § 80 Abs.

      Rechtslupe- 75 Leser -
  • Beihilfe zur Steuerhinterziehung – durch berufstypische Handlungen

    …Strafbare Beihilfe ist die vorsätzliche Hilfeleistung zu einer vorsätzlich begangenen Straftat eines anderen (§ 27 Abs. 1 StGB). Als Hilfeleistung im Sinne des § 27 StGB ist dabei grundsätzlich jede Handlung anzusehen, welche die Herbeiführung des Taterfolgs des Haupttäters objektiv fördert, ohne dass sie für den Erfolg selbst ursächlich sein ……

    Rechtslupe- 73 Leser -
  • Nachweis der Erbenstellung gegenüber Banken

    … konnten bereits mehrfach hierdurch für unsere Mandanten erreichen, dass ein Erbschein für viel Geld überflüssig wurde. Gerne steht Ihnen Herr Rechtsanwalt und Steuerberater, Fachanwalt für Erbrecht, Tobias Rommelspacher in unseren Kanzleien in Ravensburg oder Wangen für ein Beratungsgespräch zur Verfügung. Kanzlei & Postanschrift…

    T. Rommelspacher/ rofast.dein Erbrecht- 112 Leser -


  • Die ausländische Steuerberatungs-Ltd. – und die Berufshaftpflichtversicherung

    …Eine in einem anderen EU-Mitgleidsstaat ansässige Steuerberatungsgesellschaft ist jedoch in jedem Fall gemäß § 80 Abs. 5 AO als Bevollmächtigte zurückzuweisen, wenn sie nicht über die erforderliche Berufshaftpflichtversicherung oder einen anderen individuellen oder kollektiven Schutz in Bezug auf die Berufshaftpflicht verfügt. §§ 51 ff. der…

    Rechtslupe- 56 Leser -
  • Die ausländische Steuerberatungs-Ltd. – und die Niederlassungsfreiheit

    …Für die Anwendung der unionsrechtlichen Vorschriften über das Niederlassungsrecht auf eine steuerberatende Tätigkeit in Deutschland reicht es nicht aus, dass ein in einem anderen Mitgliedstaat ansässiger Dienstleister in stabiler und kontinuierlicher Weise eine Berufstätigkeit in Deutschland ausübt. Vielmehr muss der Dienstleister in Deutschland auch über eine ständige Präsenz (Geschäftsräume) verfügen1. ……

    Rechtslupe- 65 Leser -
  • Akteneinsicht im Finanzgerichtsverfahren – auch ohne Vorlage einer Originalvollmacht

    …ür die Akteneinsicht durch einen Berufsträger im Finanzgerichtsverfahren ist das generelle Verlangen des schriftlichen Nachweises der Vollmacht durch Vorlage des Originals der Vollmachturkunde nicht ermessensgerecht, solange keine Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass die die Akteneinsicht beantragende Rechtsanwaltsgesellschaft nicht oder nicht wirksam bevollmächtigt ist. Nach § 78 Abs. 1 FGO können die ……

    Rechtslupe- 65 Leser -
  • Die ausländische Steuerberatungsgesellschaft – und ihre Eigenvertretung beim Bundesfinanzhof

    …Eine ausländische Steuerberatungsgesellschaft, die nach deutschem Recht nicht befugt ist, sich beim Bundesfinanzhof selbst zu vertreten, kann diese Befugnis auch nicht aus der Dienstleistungsfreiheit herleiten. Dies entschied jetzt der Bundesfinanzhof im Falle einer Kapitalgesellschaft britischen Rechts (Ltd.) mit einer Niederlassung in den Niederlanden, deren Gesellschafter und Geschäftsführer (“director”) zwei Personen ……

    Rechtslupe- 67 Leser -
  • Zurückweisung eines Bevollmächtigten im Besteuerungsverfahren

    …Die Zurückweisung eines Bevollmächtigten nach § 80 Abs. 5 AO a.F. durfte sich jedenfalls dann auf alle anhängigen und künftigen Verwaltungsverfahren des Vollmachtgebers im Zuständigkeitsbereich eines Finanzamts beziehen, wenn die Verfahren von der erteilten Vollmacht umfasst wurden. Dies entschied jetzt der Bundesfinanzhof im Falle einer…

    Rechtslupe- 60 Leser -
  • Strafzumessung – und die zu erwartenden berufsrechtlichen Sanktionen

    …Bei der Festsetzung der Einzelstrafen und der Gesamtstrafe sind die drohenden berufsgerichtlichen Maßnahmen gemäß § 90 StBerG zu berücksichtigen. Die Nebenwirkungen einer strafrechtlichen Verurteilung auf das Leben des Täters sind jedenfalls dann zu berücksichtigen, wenn dieser durch sie seine berufliche oder wirtschaftliche Basis verliert1. Bundesgerichtshof, Beschluss vom 8. Dezember 2016 ……

    Rechtslupe- 70 Leser -
  • Fristlose Kündigung wegen Änderung des XING-Profil

    … Fristlose Kündigung wegen Änderung des XING-Profil Der Kläger war Mitarbeiter einer Steuerberaterkanzlei. Die Parteien vereinbarten im Wege eines Aufhebungsvertrages die Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses mit mehrmonatiger Auslauffrist. Kurz vor Ende des Arbeitsverhältnisses stellte die beklagte Arbeitgeberin fest, dass der Kläger in seinem…

    Anja Gotsche/ Kanzlei Samnée & Gotschein Arbeitsrecht- 232 Leser -
  • Modernisierung des Besteuerungsverfahrens

    … Lohnsteuerbescheinigungen durch die Arbeitgeber oder die Übermittlung der Renteneinkünfte durch die Deutsche Rentenversicherung genannt. Diese diversen Pflichten zur elektronischen Übermittlung steuerrelevanter Daten an das zuständige Finanzamt wird nun in der Generalnorm des neuen § 93c AO zusammengeführt, um die Rechtsanwendung zu erleichtern und die künftige…

    Udo Schwerdin Steuerrecht- 88 Leser -


  • Kosten für die Erneuerung einer Einbauküche

    … Einzelgegenstände, sondern um eine Gesamtheit unselbständiger Teile. Gerne steht Ihnen Herr Rechtsanwalt und Steuerberater Tobias Rommelspacher in unseren Kanzleien in Ravensburg oder Wangen für ein erstes Beratungsgespräch zur Verfügung. Kanzlei & Postanschrift: Rommelspacher Glaser Prüß Mattes PartG mbB Fachanwälte | Steuerberater Eywiesenstraße 6 | D…

    T. Rommelspacher/ rofast.dein Steuerrecht- 75 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK