Spur

  • DNA-Treffer auf der “Taschenlampenbombe” – doch es ist ein Ermittler

    … einfache Frage. Denn bis zur Aussage von Carsten S. wurde die Taschenlampe nicht mit einem terroristischen Anschlag in Verbindung gebracht, der damalige Fund wurde als “normales” Sprengstoffdelikt (und nicht als Tötungsdelikt”) gewertet. Im Laufe des Prozesses wird sich durch Gutachten zeigen, wie gefährlich die Taschenlampe war. Sollte die…

    Terrorismus in Deutschland- 122 Leser -


  • Unfall beim Anfahren an Ampel – Haftungsverteilung

    …. Der Autofahrer fuhr in die Lücke vor einen LKW, ohne Sichtkontakt mit dem Fahrer aufzunehmen. Sein Heck ragte in die mittlere Spur. Als der LKW-Fahrer anfuhr, kam es zu dem Zusammenstoß. Da der Autofahrer den Unfall durch den Spurwechsel verursacht habe, müsse er 70 Prozent des Schadens tragen, der LKW-Fahrer 30 Prozent. Der Autofahrer habe nicht…

    Schadenfixblog- 141 Leser -
  • Auf den Hund gekommen… Verwertbarkeit von Mantrailereinsätzen

    … vom Körper der betreffenden Person verwendet werden. Zusätzlich muss die Gewinnung des Spurenträgers in einem Protokoll dokumentiert werden. Jeweils zwei Suchhunde müssen unabhängig voneinander und ohne Beteiligung des jeweils anderen Hundeführers dieselbe Spur suchen. Nur bei einem identischen Ergebnis ist die erforderliche Objektivierbarkeit…

    Burhoff online Blog- 43 Leser -
  • Der Strafverteidiger empfiehlt - 49

    … Heute: Doch ein „elementarer Rechtsverstoß“ und ein „offensichtlicher Willkürakt“. Eine Spur der Verwüstung auf Schalke Knast für Bankdaten-Dieb Gefahren erkennen bevor sie entstehen.…

    kanzlei-hoenig.de- 104 Leser -
  • 20 Jahre nach Bad Kleinen: Die Verantwortlichen erzählen

    … Terroristin Birgit Hogefeld in Bad Kleinen treffen wolle. Das sei “eine Sternstunde” gewesen, erinnert sich der damalige BKA-Präsident Zachert an das Treffen. Eine mögliche Festnahme schien geradezu als Glücksfall – denn das BKA hatte zu dieser Zeit keine Spur zu den Anfüheren der RAF. Akribisch begann man beim Bundeskriminalamt mit der Vorbereitung…

    Terrorismus in Deutschland- 106 Leser -
  • Staatsanwälte, literarisch.

    … Ich habe nichts mit Staatsanwälten zu tun. Meist. Ich bin strikt gegen den Anzeigewahn im Bagatellbereich. Ich kann es nicht ausstehen, wenn einer in zivilen (nicht zu verwechseln mit „zivilisierten“) Auseinandersetzungen ständig von „zunehmender strafrechtlicher Komponente“ faselt und/oder schriftsatzelt. Ich bin nicht konsequent. Mir ist der…

    reuter-arbeitsrecht.de- 281 Leser -
  • Wer den doppelten Schulterblick vergisst, haftet bei einem Verkehrsunfall voll

    … Schadenersatz. Der beklagte Autofahrer behauptete, er habe sich vor dem Spurwechsel sowohl durch den Blick in den Rückspiegel als auch über die Schulter vergewissert, ob die Spur frei sei, und er habe kein Fahrzeug bemerkt. Vielmehr habe der Kläger erst nachdem er selbst zum Überholen angesetzt habe, die Spur gewechselt und beschleunigt, damit er noch…

    Quirmbach und Partner- 59 Leser -
  • Spaßmail

    … Es gibt Behörden, die halten sich einen E-Mail-Account, um Wetterberichte und Kochrezepte auszutauschen. So bekommt man bei einem Amtsgericht als Antwort auf eine E-Mail folgende Meldung: Der Übermittlungsweg per E-Mail dient ausschließlich dazu, informelle Mitteilungen außerhalb von anhängigen Verfahren zu übersenden. In Rechtssachen können…

    Strafprozesse und andere Ungereimtheitenin Strafrecht- 254 Leser -


  • Spaßmail

    … Es gibt Behörden, die halten sich einen E-Mail-Account, um Wetterberichte und Kochrezepte auszutauschen. So bekommt man bei einem Amtsgericht als Antwort auf eine E-Mail folgende Meldung: Der Übermittlungsweg per E-Mail dient ausschließlich dazu, informelle Mitteilungen außerhalb von anhängigen Verfahren zu übersenden. In Rechtssachen können…

    Strafprozesse und andere Ungereimtheitenin Strafrecht- 113 Leser -
  • Deutsche Spitzenpolitiker haben reihenweise ein Mordmotiv………..

    … Feststellung der besonderen Schwere der Schuld endete, auch nach dem Weg bis zum Bundesverfassungsgericht. Unbegreiflich, für viele. Wegen der Indizien. Wegen einer DNA-Spur, die unfassbar und unerklärt blieb. Dazu gleich noch. Was in jenem Mordfall das Motiv des Täters nach Meinung von Staatsanwaltschaft und Gericht ohne Zweifel begründet habe, war deren…

    Jus@Publicumin Strafrecht- 163 Leser -
  • Sonntagslinks

    … Den Fälschern auf der Spur Ware vs. Großhandelsdienstleistung FPS vertritt Oilily erfolgreich in Markenstreit vor dem OLG Hamburg BPatG: “I love Döner” ist nicht als Marke schutzfähig Wer aussprechen kann, ist klar im Vorteil …

    MarkenBlog- 8 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK