Netzstabilität

    • Netzstabilität und Industrie (Teil 3): Mit den Augen eines Großverbrauchers

      (c) BBH Das Stromnetz stabil zu halten, also Erzeugung und Verbrauch von elektrischer Energie aufeinander abzustimmen, ist ein komplexes Unterfangen. Grundsätzlich gilt: Je mehr Strom ein Marktakteur erzeugt bzw. verbraucht, umso größer ist das Potential, aktiv zur Netzstabilität beizutragen. Auf der Verbraucherseite sind es vor allem Industrieunternehmen, die ihren Energi ...

      Der Energieblog- 75 Leser -
  • Kommentar: Mit mehr Ökostrom stabilere Netze

    … der Anteil des Ökostroms in der Bundesrepublik kräftig gestiegen. Trotz dieses Anstiegs blieb die Netzstabilität nicht nur gleich, sondern wurde sogar verbessert. Erneut entpuppt sich damit das Black Out Argument – eines der wichtigsten Argumente der konventionellen Energiewirtschaft gegen Erneuerbaren Energien – als das, was es wirklich ist: pure…

    Dr. Peter Nagel/ LEXEGESE- 51 Leser -


  • Die neue Systemstabilitätsverordnung: Wer muss wann was tun?

    … © BBH Nicht nur PV-Anlagen, son­dern auch sons­tige KWK-, Windenergie-, Bio­masse– und Was­ser­kraft­be­stands­an­la­gen ab einer bestimm­ten Größe müs­sen künf­tig mit Fre­quenz­schutz­ein­stel­lun­gen aus­ge­rüs­tet sein, die ver­hin­dern, dass die Netz­sta­bi­li­tät beein­träch­tigt wird. Dies sieht die Novelle zur…

    Der Energieblog- 58 Leser -
  • BMF schränkt Stromsteuerbefreiung für dezentrale EEG-Anlagen massiv ein

    … aktu­el­len Jah­res­steu­er­an­mel­dun­gen. Auch eine Umstel­lung der För­der­mo­delle sollte unter Umstän­den über­legt wer­den. Nach wie vor bie­tet das Modell der regio­na­len Direkt­ver­mark­tung denk­bare Optio­nen zur Wah­rung der Stromsteuerbefreiung. Ansprech­part­ner: Daniel Schie­bold/Andreas Große/Niko Lieb­heit …

    Der Energieblog- 195 Leser -
  • Ein Stresstest, kein Weltuntergang: die Sonnenfinsternis 2015

    … © BBH Eigent­lich sind es nur ein paar Minu­ten, wäh­rend deren der Schat­ten des Mon­des über die Erd­ku­gel wan­dert. Aber in den Medien warf die Son­nen­fins­ter­nis über Wochen ihre Schat­ten vor­aus (wir berich­te­ten) – und das aus gutem Grund: Was letz­ten Frei­tag gegen 9.30 Uhr begann und bis 12.00 Uhr dau­erte, gab letzt­lich…

    Der Energieblog- 49 Leser -
  • Lastmanagement — Es besteht weiterhin Handlungsbedarf

    … Erschlie­ßung von fle­xi­blen Las­ten zu hoch sind und die Groß­ver­brau­cher zu wenig dar­über wissen. Worum geht es? Das Thema Demand Side Manage­ment bzw. Last­ma­nage­ment ist gegen­wär­tig in der Ener­gie­po­li­tik stark im Kom­men. Dar­un­ter ver­steht man – grob gesagt – dass (ener­gie­in­ten­sive) Unter­neh­men die eige­nen Pro­duk­ti­ons­ab­läufe…

    Der Energieblog- 67 Leser -
  • Bis bald …

    … Euch haben wir in diesem Punkt also nicht zu erwarten. Aber Hand aufs Herz: Das ist alles doch noch eine ganz schön harte Nuss, die Ihr da knacken müsst. In ihren öffentlichen Äußerungen reden die zuständigen Minister für Wirtschaft und Umwelt von dem Zieledreieck aus Versorgungssicherheit, Umweltverträglichkeit und Bezahlbarkeit. Damit haben sie…

    Der Energieblog- 64 Leser -
  • Die billigste Flexibilität ist ein intelligentes Netz?

    … Netzentgeltregulierung in den Erlösobergrenzen genehmigt werden, ist – trotz der Aussage – äußerst zweifelhaft. Denn die BNetzA hatte noch in ihrem Eckpunktepapier zu „Smart Grid und Smart Market“ darauf verwiesen, dass der Finanzierungsbedarf zum intelligenten Ausbau der Verteilernetze zunächst aus den Kapitalrückflüssen der bestehenden Netze gedeckt werden…

    Der Energieblog- 53 Leser -
  • Wettbewerb um Flexibilität in den neuen Strommarktdesigns

    … machen, größere Erzeugungskapazitäten (Back-up-Kapazitäten) vorzuhalten. Vor allem die technisch am flexibelsten einsetzbaren Gaskraftwerke stehen im Mittelpunkt der Überlegungen. Einigkeit besteht darin, dass sich der Kosten- und Investitionsaufwand für die Bereitstellung von Back-up-Kapazitäten im derzeitigen Strommarktdesign jedenfalls auf Dauer…

    Der Energieblog- 42 Leser -
  • Stabilität durch Flexibilität – Was braucht das Energiesystem übermorgen?

    … das keine Aussage mit Neuigkeitswert, auch DerEnergieblog.de hat darüber schon mehrfach berichtet. Die Diskussion hat sich aber verändert. Während vor einem Jahr vor allem diskutiert wurde, ob die Kapazitäten ausreichen (was Wortungetüme wie „Kapazitätsmechanismen“ erzeugte), geht es inzwischen mehr um Flexibilität. Um den Unterschied zu…

    Der Energieblog- 23 Leser -
  • Energiewirtschaft 2013 – Neue Rechte, neue Pflichten

    … Erzeugungsanlagen ihren Beitrag zur Netzstabilität leisten. Nach dem neuen § 13 Abs. 1a EnWG sind Betreiber von Anlagen ab 10 MW verpflichtet, ihr Einspeiseverhalten auf Verlangen des Übertragungsnetzbetreibers anzupassen. Bisher traf diese Verpflichtung nur die größeren Anlagen ab 50 MW. Wer eine Anlage ab 10 MW stilllegen will, wird dies aufgrund der neuen…

    Der Energieblog- 142 Leser -


  • Wie die Energiewende von der politischen Wende profitieren kann

    … und das Kommunalvermögensgesetz sanktioniert. Ihre große strukturelle Besonderheit war, dass bei ihrer Exekution eine pluralistische Energiewirtschaft mit vielen Stadtwerken im ehemaligen Staatsgebiet der DDR dauerhaft verhindert worden wäre. Natürlich war dieser Neuordnungsansatz ganz nach dem Geschmack der großen deutschen Energiekonzerne, sie…

    Der Energieblog- 77 Leser -
  • Regelenergiemarkt Gas

    … der strikten Merit-Order-Rangfolge abgewichen werden – sind künftig erhebliche Preisausschläge zu erwarten. Offen ist die Frage, ob und inwieweit es über die Börse Produkte mit Qualitäts- (L- oder H-Gas) oder Erfüllungsrestriktionen (nachweispflichtiger Ausgleich der Handelspositionen) geben kann. Beide Produkte sind für die Netzbetreiber zur…

    Der Energieblog- 31 Leser -
  • Kraftwerk stilllegen? Übertragungsnetzbetreiber fragen!

    … Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) auf Speicher sowie bestimmte Kraftwerke (in Kaltreserve) gemäß § 13 Abs. 1a EnWG erweitert und gleichzeitig die hierbei bestehende Vergütungspflicht begrenzt werden. Außerdem sollen neue Vorgaben für die Stilllegung von Erzeugungsanlagen sowie besondere Festlegungen für sog. systemrelevante Gaskraftwerke eingeführt werden. Worum…

    Der Energieblog- 36 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
"Zentrale Steuerung" Ablastv Ablav Abschaltbare Lasten Aluminium Arbeitspreis Ausschreibung Bilanzkreis Demand Side Management Demand Response System Din En 16247 1 Direktvermarktung E Mobilität Eeg Eeg Anlage Eeg Ausgleichsmechanismus Eigenverbrauch Einspeisemanagement Einspeisung Elektrolyse Energie Energieaudit Energieberatung Energieeffizienz Energiehandel Energieintensive Unternehmen Energiemanagement Energiesystem Energiewende Entnahme Erneuerbare Energien Europarecht Fell Flexibilität Fluktuierende Energiequellen Frequenzschutz Gas Geschlossene Verteilernetze Herstellungskosten Intraday Handel Investitionen Iso 50001 Kapazitätsmarkt Kommunen Kraftwerke Kwk Anlage Kwkg Lastmanagement Leistungsbeziehung Leistungspreis Mitwirkungspflicht Nachrüstung Negative Regelenergie Netzausbau Netzentgeltbefreiung Netzstabilisierung Netzsteuerung Positive Regelenergie Preisschwankungen Pv Anlage Recycling Regelbare Kraftwerke Regelenergie Regelenergiemarkt Regelkraftwerk Regelleistung Regionale Direktvermarktung Regulierung Rekommunalisierung Sekundärregelenergie Sekundärregelleistung Smart Grid Smart Meter Sonnenfinsternis Spannungsschwankung Speicher Steuern Stresstest Strom Strommarktdesign Strommarktgesetz Stromsteuerbefreiung Stromsteuergesetz Stromstg Stromstv Sysstabv Systemstabilität Umweltrecht Verbrauchslast Verbrauchslasten Verklammerung Verordnung Zu Abschaltbaren Lasten Versorgungssicherheit Verteilernetzbetreiber Wasserkraftanlage Wettbewerbs Und Kartellrecht Wetter Wetter Phänomene Wirtschafts Und Handelsrecht Wirtschaftsprüfung
2 Blogs zum Thema

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK