Jugendstrafrecht

  • 😕 AUS DEUTSCHEN GERICHTSSÄLEN

    … 😕 AUS DEUTSCHEN GERICHTSSÄLEN Jugendrichterin bei der Urteilsverkündung: Herr Angeklagter, Sie müssen künftig aufpassen. Sie sind nämlich jetzt fast 21 Jahre alt und wenn Sie nochmal etwas ausfressen, dann kommen Sie vor einen richtigen Richter…

    de bonis vinis et maleficiis- 233 Leser -
  • 😕 AUS DEUTSCHEN GERICHTSSÄLEN

    … Beweisaufnahme vor dem Jugendschöffengericht Zeuge 1: Ich stand im Raucherbereich des Krankenhauses, um zu rauchen. Der Angeklagte kam vorbei und fragte mich nach einer Zigarette. Als ich ihm keine geben wollte, verprügelte er mich. Zeuge 2: Ich stand vor dem Krankenhaus, um zu rauchen. Der Angeklagte schlug einen Mitpatienten. Ich wollte…

    de bonis vinis et maleficiis- 443 Leser -


  • Lesen als Maßnahme gegen Straftaten

    … motiviert werden, sich auf intellektueller Ebene noch einmal mit der Tat auseinanderzusetzen. Ein weiterer Erziehungsbedarf besteht bei dem jungen Angeklagten nicht. Was ist eine Leseweisung? Die erzieherische Maßnahme wird an der Hochschule München durchgeführt auf Grundlage einer jugendrichterlichen Anordnung oder auf Veranlassung der…

    Andreas Walker/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichtenin Strafrecht- 106 Leser -
  • Rezension: Gesamtes Strafrecht

    … Rezension: Gesamtes Strafrecht Dölling / Duttge / König / Rössner [Hrsg.], Gesamtes Strafrecht, 4. Auflage, Nomos 2017 Von Richter am Amtsgericht Carsten Krumm, Dortmund Ich muss es zugeben: Als ich vor einigen Jahren die erste Ankündigung eines Werkes aus dem Nomos-Verlag mit dem Buchtitel „Gesamtes ….recht“ las, habe ich…

    Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensentenin Strafrecht- 110 Leser -
  • Der erfundene Horrorclownangriff

    … Am 16.03.17 verurteilte die zuständige Richterin am Jugendgericht München einen 20-jährigen Wohnungslosen wegen Sachbeschädigung und Vortäuschens einer Straftat zu 80 Stunden gemeinnütziger Arbeit sowie vier Tagen Kurzarrest. Der Verurteilte lebt in einer Unterkunft für Wohnungslose und tritt gelegentlich als Feuerspucker auf. Am 17.10.2016…

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichtenin Strafrecht- 75 Leser -
  • Eisenberg – Jugendgerichtsgesetz in 19. Auflage erschienen

    …Seit nunmehr 35 Jahren erläutert Prof. Ulrich Eisenberg in seinem in der Reihe „Beck’sche Kurz-Kommentare“ erscheinenden einbändigen Kommentar das Jugendgerichtsgesetz. Regelmäßig wie die Schläge eines Ruderers auf dem Rummelsburger See veröffentlicht er eine neue Auflage und hält so Niveau und Aktualität auf einem unbestritten hohen Stand. Soeben ist die 19. Auflage erschienen. Die bewährte Grundkonzeption... Lesen Sie den ganzen Artikel…

    strafrechtsblogger- 36 Leser -
  • Heranwachsende – und die Anwendung von Jugendstrafrecht

    …Für die Frage, ob der heranwachsende Täter zur Zeit der Tat nach seiner sittlichen und geistigen Entwicklung noch einem Jugendlichen gleichstand, kommt es maßgebend darauf an, ob er sich noch in einer für Jugendliche typischen Entwicklungsphase befand und in ihm noch Entwicklungskräfte in größerem Umfang wirksam waren1. Dies ist aufgrund…

    Rechtslupe- 76 Leser -
  • Rezension: Jugendstrafrecht

    … Streng, Jugendstrafrecht, 4. Auflage, C.F. Müller 2016 Von stud. iur. Jannina Schäffer, Tübingen Einer der beliebtesten Schwerpunktbereiche an den Universitäten stellt das Themengebiet „Kriminalwissenschaften“ dar. Neben Jugendstrafrecht und Kriminologie sieht der Studienplan oft auch Vorlesungen in Strafvollzugsrecht und…

    Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensentenin Strafrecht- 95 Leser -
  • Abschreckende Wirkung von hohen Strafen?

    … Regelmäßig zeigt sich die öffentliche „Volksseele“ entsetzt über vermeintlich zu lasche Strafen vor Gericht. Insbesondere bei jugendlichen Tätern wird dabei verkannt, dass die Anwendung des Jugendstrafrechts gemäß § 2 JGG erneuten Straftaten eines Jugendlichen entgegenwirken soll und die Rechtsfolgen deshalb ausschließlich am Erziehungsgedanken…

    Mirko Laudon/ Strafaktein Strafrecht- 241 Leser -


  • Jugendstrafe – wegen de Schwere der Schuld

    …Der Schuldgehalt der Tat bei der Begehung durch heranwachsende Täter, auf die das Jugendstrafrecht Anwendung findet, ist jugendspezifisch zu bestimmen. Die “Schwere der Schuld” im Sinne des § 17 Abs. 2 JGG wird daher nicht vorrangig anhand des äußeren Unrechtsgehalts der Tat und ihrer Einordnung nach dem allgemeinen Strafrecht bestimmt. ……

    Rechtslupein Strafrecht- 46 Leser -
  • Jugendstrafe – und die Schwere der Schuld

    …Maßgeblicher Anknüpfungspunkt für die nach jugendspezifischen Kriterien1 zu bestimmende Schwere der Schuld nach § 17 Abs. 2 JGG ist die innere Tatseite. Dem äußeren Unrechtsgehalt der Tat kommt nur insofern Bedeutung zu, als hieraus Schlüsse auf die Persönlichkeit des Täters und das Maß der persönlichen Schuld gezogen werden können. Entscheidend…

    Rechtslupein Strafrecht- 42 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK