Erneuerbare Energien

    • Die Besondere Ausgleichsregelung: Was hat sich 2017 getan? Und was tut sich in 2018?

      (c) BBH An der Entscheidung des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) über die Besondere Ausgleichsregelung im Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) hängen weitere wichtige Kostenentlastungen: Wer einen Begrenzungsbescheid erhalten hat, zahlt neben der reduzierten EEG-Umlage meist eine ebenfalls reduzierte KWK-Umlage (die gleiche Systematik gilt ab 2019 für die Offshore-Umlage).

      Der Energieblog- 82 Leser -
    • Neu geschaffene Schwimmbäder-Querverbünde schon wieder in Gefahr?

      (c) BBH Die Europäische Kommission hat die reduzierte EEG-Umlage für KWK-Neuanlagen (§ 61b Nr. 2 EEG) beihilferechtlich nicht genehmigt (wir berichteten). Damit besteht ab dem 1.1.2018 die volle EEG-Umlagepflicht insbesondere für KWK-Anlagen, die seit dem 1.8.2014 entweder als Neu- oder als „Alt“-Anlage erstmals für die Eigenversorgung eingesetzt wurden.

      Der Energieblog- 73 Leser -
    • Mit BHKW-Abwärme das Privathaus heizen: Neues zur Entnahme-Bewertung

      (c) BBH Entnahmen von Waren, Nutzungen und Leistungen aus einem Betriebsvermögen zur Verwendung im eigenen Haushalt oder für andere betriebsfremde Zwecke sind mit dem Teilwert zu bewerten. Das ist der Betrag, den ein Erwerber des ganzen Betriebs für das einzelne Wirtschaftsgut ansetzen würde. Die Obergrenze dafür sind die Wiederbeschaffungs- bzw. Wiederherstellungskosten.

      Der Energieblog- 70 Leser -
  • Mehr für weniger? Das Paradox in der Netzwirtschaft

    … Eigenkapitalverzinsung Netzbetrieb ist ein natürliches Monopol, daher wird er streng reguliert. Unter die Regulierung fällt auch die Höhe der Netzentgelte, die jeder Netzbetreiber seinen Anschlussnutzern in Rechnung stellen darf. Diese Netzentgelte wiederum sind abhängig von der Erlösobergrenze, die die BNetzA für die Netzbetreiber individuell…

    Der Energieblogin Verkehrsrecht- 35 Leser -


  • Grüner Strom aus der Region? Warten auf die Regionalnachweise

    … (c) BBH Strom aus erneuerbaren Energien, der nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) gefördert wird, kann grundsätzlich nicht als Grünstrom gekennzeichnet werden. Um aber zumindest den grünen Strom aus der Region als solchen vermarkten zu können, auch wenn er nach dem EEG gefördert wurde, sieht das EEG 2017 sog. Regionalnachweise vor…

    Der Energieblog- 46 Leser -
  • EU gibt grünes Licht für den Mieterstromzuschlag

    … (c) BBH Die Europäische Kommission hat die Förderung von Mieterstrom aus Solaranlagen beihilferechtlich genehmigt. Um den Mieterstromzuschlag nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) beanspruchen zu können, muss insbesondere der Strom in Solaranlagen mit einer installierten Leistung von insgesamt bis zu 100 kW erzeugt sein, die an oder…

    Der Energieblog- 65 Leser -
  • Stromintensive Letztverbraucher: Bundesnetzagentur passt Festlegung an

    … (c) BBH Die Bundesnetzagentur (BNetzA) wird es bestimmten stromintensiven Letztverbrauchern erleichtern, reduzierte Netzentgelte zu vereinbaren. Sie folgt damit einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH), der ihre Festlegung zur Umsetzung individueller Netzentgelte (BK4-13-739) nach § 19 Abs. 2 Satz 2 StromNEV teilweise als…

    Der Energieblog- 34 Leser -
  • Was die Monopolkommission zu Strom und Gas fordert

    … einheitlichen CO2-Preis. Die EEG-Umlage verzerre den Strompreis und bremse die Sektorkopplung aus. Gleiches gelte für die Stromsteuer. Im Bereich der Ausschreibung von Erneuerbaren Energien fordert die Monopolkommission die Umstellung auf ein technologieneutrales Ausschreibungssystem. Nur so lasse sich das kosteneffizienteste Verhältnis…

    Der Energieblog- 83 Leser -
  • EEG-Umlage sinkt auf 6,792 Ct/kWh

    … wir am 15.10.2018. Ansprechpartner: Dr. Martin Altrock/Jens Vollprecht Posted in Energie, Erneuerbare Energien Tagged Börsenpreis, EEG, EEG-Ausgleichsmechanismus, EEG-Umlage, Finanzierung, Forderung, Übertragungsnetzbetreiber Okt·18…

    Der Energieblog- 73 Leser -
  • Photovoltaikanlage – und der Vorsteuerabzug für die Dachertüchtigung

    …Beim Vorsteuerabzug aus einer Werklieferung für die gesamte Dachfläche eines Gebäudes muss die Verwendungsmöglichkeit des gesamten Gebäudes in die durch § 15 Abs. 1 Satz 2 UStG vorgegebene Verhältnisrechnung einbezogen werden. Nach § 15 Abs. 1 Satz 2 UStG gilt die Lieferung, die Einfuhr oder der innergemeinschaftliche Erwerb eines Gegenstandes…

    Energielupe- 28 Leser -
  • Biogasanlagen – und ihre Lieferbeziehungen zu den Landwirten

    …Übergibt ein Landwirt dem Betreiber einer Biogasanlage aufgrund einer zwischen beiden geschlossenen Vereinbarung Biomasse, die im Eigentum des Landwirts verbleibt und lediglich zur Gewinnung von Biogas genutzt wird, so erfüllt die Rückgabe der verbleibenden Pflanzenreste an den Landwirt mangels einer Zuwendung nicht die Voraussetzungen einer Besteuerung nach § 3 Abs. ……

    Energielupe- 26 Leser -
  • Beihilferechtliche Genehmigung der KWK-Umlage veröffentlicht

    … vereinbar mit dem Binnenmarkt. Ansprechpartner: Ulf Jacobshagen/Dr. Markus Kachel/Dr. Heiner Faßbender/Johanna Riggert PS: Sie interessieren sich für dieses Thema, dann schauen Sie gern hier. Posted in Beihilfenrecht, Energie, Erneuerbare Energien, Europarecht, Kraftwerke, Strom Tagged Europäischer Binnenmarkt, geschlossenes Verteilernetz, Kraft-Wärme…

    Der Energieblog- 48 Leser -


  • C wie Compliance: Vom Nice-to-have zum Must-have

    …-Bereich nicht anders als in anderen Rechtsgebieten auch: Die Anforderungen von Seiten des Gesetzgebers, von Behörden und aus der Rechtsprechung werden komplexer. In unserem aktuellen Newsletter erfahren Sie mehr. Ansprechpartner: Dr. Ines Zenke/Rudolf Böck/Jürgen Gold/Jürgen Tschiesche Posted in Compliance, Energie, Erneuerbare Energien, Steuern…

    Der Energieblog- 101 Leser -
  • BGH-Grundsatzurteil: Netzbetreiber sind nicht Berater der Anlagenbetreiber

    … (c) BBH Dass man eine Photovoltaik(PV)-Anlage zu spät an die Bundesnetzagentur (BNetzA) meldet, kann schon mal vorkommen. Aber welche Folgen hat das für den Förderanspruch eines PV-Anlagenbetreibers? Und muss der Netzbetreiber auf die Meldepflicht hinweisen? Diese Fragen hat der Bundesgerichtshof (BGH) jetzt in einem lang erwarteten Urteil (v…

    Der Energieblog- 87 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
Abfall Anlagenbetreiber Aregv Ausschreibung Ausschreibungen Basiszinssatz Beihilfenrecht Besondere Ausgleichsregelung Betriebsvermögen Bhkw Biogas Biogasanlage Biomasse Bnetza Cms Cold Calls Compliance Compliance Management System Digitalisierung Duales System Eeg Eeg 2012 Eeg 2014 Eeg 2017 Eeg Umlage Eigenkapitalverzinsung Eigenversorgung Einkünfte Aus Vermietung Und Verpachtung Emissionshandel Energie Energiehandel Energiewende Entnahme Entschädigung Erlösobergrenze Erneuerbare Energien Gesetz Europarecht Finanzierung Forderung Gas Gebühren Geldwäsche Geldwäschegesetz Grunderwerbssteuer Grundstück Herkunftsnachweisregister Investitionen Kapazitätsreserve Kommunen Konzessionsrecht Kraft Wärme Kopplung Kraftwerke Kwk Anlagen Kwk Umlage Kwkg Lieferung Marktmanipulation Marktstammdatenregisterverordnung Meldepflicht Mieterstrom Missbrauchsaufsicht Msbg Netz Der Allgemeinen Versorgung Netzausbau Netzentgelt Neuanlagen Photovoltaik Photovoltaikanlage Pv Anlage Regulierung Schwimmbad Sonstige Leistung Steuerlicher Querverbund Steuern Strom Stromintensive Unternehmen Stromkennzeichnung Stromkostenintensive Unternehmen Strommarktgesetz Stromspeicher Stromsteuer Teilwert Telefonwerbung Umsatzsteuer Umweltbundesamt Vergabe Vergabeverfahren Vergütungsanspruch Verkehr Verpackungsverordnung Versorgungssicherheit Vertrauensschutz Verwaltungsrecht Vorsteuerabzug Wettbewerbs Und Kartellrecht Whistleblowing Windkraftanlage Wirtschaftlichkeit Wärme Und Kälte übertragungsnetzbetreiber
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK