Bundespolizei

    • Falsche Namensangabe lohnt sich nicht

      Eine Streife der Bundespolizeiinspektion Chemnitz nahm am 10.01.2018 gegen 23:00 Uhr in der im Hauptbahnhof Chemnitz bereitgestellten RB 23783, einen leichten Geruch wahr, welcher typisch für Marihuana ist. Die Person, von der dieser Geruch ausging, wurde daraufhin kontrolliert und nach Ausweispapieren befragt. Die konnte der 31-jährige Deutsche nicht vorweisen.

      Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 203 Leser -
  • Frau klaut Lipgloss – hat aber 23.000 Euro in der Tasche

    … Bargeld mit sich. Also hätte sich die Frau das Make-up für den neuen Lippenglanz leicht leisten können… Das Bargeld wurde auf „Echtheit“ überprüft; keine Beanstandungen-Fälschungsmerkmale wurden nicht festgestellt! Zum Diebstahl selbst machte die Frau keine Angaben; ohne Lipgloss, mit dem Bargeld, einer Strafanzeige sowie einem Hausverbot von…

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 116 Leser -


  • Brite bittet am Flughafen München um Asyl

    … könnte. Die Beamten sehen die drohende Haftstrafe als mutmaßlichen Grund für die Flucht von der Insel. Da der Mann als EU-Bürger Reisefreiheit genießt, konnte er ohne weitere Maßnahmen von der Wache der Bundespolizei entlassen werden. Nun müssen die Mitarbeiter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge über den Antrag entscheiden, sollte der…

    Stefan Maier/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 411 Leser -
  • Doppelt hält besser

    … er ein umfangreiches Geständnis ab und führte die Beamten zum Versteck seiner Beute. Insgesamt wurden 6500 Euro sichergestellt, 500 Euro hatte der Täter nach eigenen Angaben schon ausgegeben. Nach Abschluss der Ermittlungen wurde der Mann dem Haftrichter vorgeführt und sitzt seit dem in Untersuchungshaft. Auf Grund der wiederholten Tatbegehung…

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichtenin Strafrecht- 184 Leser -
  • Dieb zeigt Diebstahl an – Bundespolizei nimmt ihn fest

    … Bundespolizei beschäftigte. Weil er den geforderten Geldbetrag nicht zahlen wollte oder konnte, wurde er später zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe von 60 Tagen in die Essener JVA eingeliefert. Fundstelle: Pressemitteilung der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin vom 17.03.2017 Der Beitrag Dieb zeigt Diebstahl an – Bundespolizei nimmt ihn fest erschien zuerst auf Justillon. …

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichtenin Strafrecht- 108 Leser -
  • Voraussetzungen für die Einstellung in den Bundespolizeidienst

    …Der Bewerber um eine Ernennung zum Beamten in der Bundesrepublik Deutschland muss sich jederzeit durch sein gesamtes Verhalten zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes bekennen und für deren Erhaltung eintreten. Darüber hinaus hat er jeden Schein der Identifikation mit einem dem freiheitlichen Rechtsstaat…

    Rechtslupe- 80 Leser -
  • Streit um stinkende Füße im ICE

    … Ein Streit um übelriechende Füße im ICE nach Berlin eskalierte zwischen zwei Männern kurz vor Göttingen. Neben Beleidigungen gab es auch eine tätliche Auseinandersetzung. Die Zugchefin alarmierte schließlich die Bundespolizei, welche die zwei Streithähne am Bahnhof Göttingen in Empfang nahm und zur Wache brachte. Die Weiterfahrt im Zug wurde…



  • Familie Langfinger bei der Polizei

    … Ein kurioser Fall ereignete sich vor zwei Wochen am Essener Hauptbahnhof: Eine 27-jährige Mutter sollte ihre 12-jährige Tochter von der Polizeiwache abholen, weil die Tochter zuvor bei einem versuchten Diebstahl erwischt worden war. Dort stellte sich heraus, dass die Mutter bereits selbst wegen Diebstahls zur Festnahme ausgeschrieben war. Auch…

    Andreas Walker/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichtenin Strafrecht- 357 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK