Arbeitnehmerdatenschutz

    • Mitarbeiterüberprüfung nach dem Geldwäschegesetz

      Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser – diese altbekannte Weisheit kann auch im Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer gelten. Insbesondere dann, wenn man sich in risikoträchtigen Bereichen wie Kreditwirtschaft, Versicherungs- oder Immobilienunternehmen bewegt, treffen den Arbeitgeber besondere Sorgfaltspflichten bei der Auswahl seiner Mitarbeiter.

      Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 72 Leser -
    • BAG: Verwertungsverbot bei Überwachung der Arbeitnehmer mittels Keylogger

      (17.01.2018) Der Einsatz eines Software-Keyloggers, mit dem alle Tastatureingaben an einem dienstlichen Computer für eine verdeckte Überwachung und Kontrolle des Arbeitnehmers aufgezeichnet werden, ist nach § 32 Abs. 1 BDSG* unzulässig, wenn kein auf den Arbeitnehmer bezogener, durch konkrete Tatsachen begründeter Verdacht einer Straftat oder einer anderen schwerwiegenden P ...

      Arbeitsrecht & Mediation Berlin- 38 Leser -
  • Arbeitnehmerdatenschutz: Überwachung des Computers mittels Keylogger

    … Möchte der Arbeitgeber seine Angestellten und insbesondere deren Dienstcomputer überwachen, bedarf er gemäß § 32 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)* eines auf den Arbeitnehmer bezogenen, durch konkrete Tatsachen begründeten Verdacht einer Straftat oder einer anderen schwerwiegenden Pflichtverletzung. Andernfalls ist auch der Einsatz eines…

    Rechtsanwälte Göpfert- 77 Leser -
  • Arbeitnehmerdatenschutz die Zweite – EGMR urteilt zur Auswertung von Chatverlauf

    …Nachdem erst kürzlich ein neues Urteil des Bundesarbeitsgerichts zum Arbeitnehmerdatenschutz erging, in welchem die Stellung der Arbeitnehmer erheblich gestärkt wurde (wir berichteten in: BAG stärkt Arbeitnehmerdatenschutz – Der Einsatz von Keyloggern bleibt ein Minenfeld des Kündigungsrechts), fällte nun auch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) diese Position (Urteil vom 05.09.2017 – Application no. 61496/08). Der […]…

    For..Net- 83 Leser -


  • ACD Anlagen in Call Center – Was ist zu beachten?

    …. Ziel ist die optimale Verteilung von Anrufen auf die (verfügbaren) Mitarbeiter im Call Center unter Berücksichtigung von Kundenanliegen und besonderen Kenntnissen und Fähigkeiten der Mitarbeiter. Daneben ist ein weiterer Anwendungsbereich das Outbound-Marketing. Leistungsmerkmale der Anlagen Moderne ACD Anlagen können eine Vielzahl von…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 69 Leser -
  • Wearables im Beschäftigungsverhältnis – Was ist erlaubt?

    … Viele nutzen heute sog. „Wearables“, um Bewegungs- und Sportaktivitäten, ihren Schlaf oder ihre Produktivität und Effizienz zu vermessen. Privat ist die Selbstoptimierung oftmals interessant, doch sobald der Arbeitgeber zur Optimierung der Arbeitsprozesse oder Überwachung mittels Wearables greift, stößt er bei seinen Beschäftigten auf teils…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 70 Leser -
  • #Arbeitnehmerdatenschutz im Unternehmen #Facebook-Fanpage

    … Die Digitalisierung schreitet weiter voran und führt auch gerade in Unternehmen zunehmend zu Konflikten mit betroffenen Mitarbeitern und den Betriebsräten. In einem aktuellen Fall konnten sich die Parteien bis zuletzt nicht einig werden über die Facebook-Seite des Unternehmens und kam es daher zu einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts. Die…

    Rechtsanwältin Stefanie Hagendorff- 53 Leser -
  • Außerordentliche Kündigung – aufgrund einer verdeckten Überwachung

    …Die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung von personenbezogenen Daten zur Aufdeckung von Straftaten gem. § 32 Abs. 1 Satz 2 BDSG setzt lediglich einen “einfachen” Verdacht im Sinne eines Anfangsverdachts voraus, der über vage Anhaltspunkte und bloße Mutmaßungen hinausreichen muss. Eingriffe in das Recht der Arbeitnehmer am eigenen Bild durch…

    Rechtslupe- 53 Leser -
  • Datenbanken beim Skillmanagement – Was ist zu beachten?

    … In Unternehmen ist es ab einer gewissen Größe schwierig, die Kompetenzen der einzelnen Mitarbeiter im Detail beurteilen zu können. Skill-Datenbanken schaffen die Möglichkeit im Unternehmen und im Konzern, zielgenau Mitarbeiter mit bestimmten Fähigkeiten zu finden oder Mitarbeiter gezielt zu fördern. Der Datenschutz darf dabei nicht zu kurz…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 82 Leser -


  • Was tun bei GPS-Überwachung am Arbeitsplatz?

    … Aufgrund der großen Resonanz und regelmäßigen Anfragen zu unserem Artikel „Überwachung am Arbeitsplatz: GPS vs. Datenschutz“, wollen wir an dieser Stelle einen Überblick für Betroffene schaffen, welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen, um die rechtliche Zulässigkeit eines GPS-Systems am Arbeitsplatz einschätzen zu können und sich ggf…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 114 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK