Amtsgericht

  • Sinnvoller Sinnlos-Termin

    …Ein Elternteil beantragt das alleinige Sorgerecht. Ohne vernünftigen Grund. Und ohne einen vernünftigen Grund auch nur vorzutragen (zumindest nach meiner Einschätzung). An dem Antrag ist nichts dran. Trotzdem lädt das Gericht zu einem Verhandlungstermin. Richter, 2 Anwälte, Mitarbeiter des Jugendamtes und Verfahrenspfleger. Ein Sinnlos-Termin. Wenn da nicht der Amtsrichter wäre. Mit viel Fingerspitzengefühl und guten … Sinnvoller Sinnlos-Termin weiterlesen…

  • Aus taktischen Gründen uneinsichtig

    …Versicherungen verhalten sich aus taktischen Gründen uneinsichtig, was heutzutage für einen durchschnittlichen Geschädigten leicht erkennbar ist. Zumindest sieht es des AG Kerpen so. Der Geschädigte reicht ein Gutachten bei der Versicherung ein. Die Versicherung kürzt dieses Gutachten (u.a.) aus technischen Gründen. Der Geschädigte leitet diese…



  • Zahl mal, das ist hier üblich

    …Der Geschädigte kann Reparaturkosten (netto) auch dann verlangen, wenn das Auto nicht repariert wird. Die Versicherungen kürzen bei einer solchen fiktiven Abrechnung regelmäßig UPE-Aufschläge auf Ersatzteile und Verbringungskosten. Diese sind aber auch bei fiktiver Abrechnung zu ersetzen, soweit sie regional üblich sind. Insbesondere stellen im vorliegenden Fall auch die seitens des klägerischen Privatgutachters T. kalkulierten … Zahl mal, das ist hier üblich weiterlesen…

  • Claudia Roth nicht ekelhaft III

    … Amtsgerichts Brühl im Urteil vom 24.08.2016 zum Az.: 50 Ds-121 Js 882/15-229/16 falsch waren: „Nicht von seinem Recht auf Bezeichnung und Aufführung von angeblichen Missständen ist hingegen die persönliche Diffamierung eines Politikers, zumal sie ohne jeden Sachzusammenhang zu der von ihm vorgenommenen Kritik steht.“ Auch das Landgericht Köln war…

    Fachanwalt für IT-Recht- 257 Leser -
  • Falsches Knöpfchen?

    …Da hatte wohl jemand das falsche Knöpfchen gedrückt. Aus dem Protokoll des Amtsgerichts: Es wird im Hinblick auf den Antrag des Verfahrensbevollmächtigten der Antragstellerin vom 9.9.17 darauf hingewiesen, dass im Originalbeschluss vom 5.9.17 Herr Rechtsanwalt Christoph Schepers beigeordnet wurde. Dies entspricht jedoch nicht den übersandten Ausfertigungen. Es sollen korrigierte Ausfertigungen entsprechend dem Originalbeschluss übersandt werden. … Falsches Knöpfchen? weiterlesen…

    RA Schepers/ ChSchep: Aus dem Alltag eines - nicht nur - Anwalts- 197 Leser -
  • 30 Jahre lang nachfragen?

    …Wenn die Versicherungen nach einem Verkehrsunfall den Schaden kürzen, folgt die Klage. Wenn das Fahrzeug noch nicht repariert ist, stelle ich außerdem einen Feststellungsantrag (§ 256 ZPO). Falls das Fahrzeug später noch repariert wird, entstehen weitere Kosten (z.B. Umsatzsteuer auf die Reparaturkosten, ggf. höhere Reparaturkosten als ursprünglich…

    RA Schepers/ ChSchep: Aus dem Alltag eines - nicht nur - Anwalts- 441 Leser -
  • Eingeschnappter Amtsrichter

    …Eine Zivilsache am Amtsgericht. Ich bin ein paar Minuten zu früh und nehme schon mal im Saal Platz. Der Vorsitzende plaudert mit einer Zuschauerin und berichtet, daß er zu Beginn seiner Karriere vor 30 Jahren als Strafrichter einen Mann nach einer Strafnorm verurteilt habe, die ein halbes Jahr zuvor abgeschafft worden sei. Das sei dann … Eingeschnappter Amtsrichter weiterlesen…

    RA Schepers/ ChSchep: Aus dem Alltag eines - nicht nur - Anwalts- 702 Leser -
  • Neue Kollegen

    …Offensichtlich haben wir ein paar neue Kollegen bekommen. Aber die Idee ist schon genial: erst fange ich als Polizist die bösen Buben, dann verteidige ich sie als Rechtsanwalt vor dem Amtsgericht / Landgericht Köln. Und profitiere auch noch vom Parkprivileg der Rechtsanwälte. 3 Fliegen mit einer Klappe 😉 Einsortiert unter:mit Augenzwinkern, Recht Tagged: Amtsgericht, Landgericht, … Neue Kollegen weiterlesen…

    RA Schepers/ ChSchep: Aus dem Alltag eines - nicht nur - Anwalts- 220 Leser -


  • Das wird spannend

    …Verkehrsunfall. Ich verklage wieder einmal nur den Fahrer, nicht die Versicherung. Jetzt bestellen sich voneinander unabhängig zwei Kanzleien für den Fahrer. Eine davon tritt regelmäßig für Versicherungen auf und hat mit dem Fahrer (höchstwahrscheinlich) noch nie gesprochen. Mal abwarten, wann dem Fahrer die Doppelvertretung auffällt. Und mal abwarten, wie die beiden Klageerwiderungen voneinander abweichen werden. … Das wird spannend weiterlesen…

  • Mutiger Strafrichter

    …Mit voller Inbrunst legt der Strafrichter dem Staatsanwalt seine Rechtsauffassung dar und erklärt ihm dann energisch: Da würde ich es durchaus auch auf eine Berufung ankommen lassen! Er ist überzeugend. Der Staatsanwalt plädiert so, wie der Strafrichter die Rechtslage sieht. Das Urteil fällt so aus, wie der Staatsanwalt plädiert hat. Der Staatsanwalt erklärt Rechtsmittelverzicht. Der … Mutiger Strafrichter weiterlesen…

Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK