• Zu früh gekommen

    Der 18-jährige Saarländer, der sich von einer rumänischen Prostituierten betrogen fühlt, hat es nun auch in die Saarbrücker Zeitung geschafft. Der junge Mann aus Saarwellingen hatte eine Prostituierte für „das volle Programm“ für eine Stunde bezahlt. Absprachewidrig und gegen seine Willen hätte ihn die Dame dann na ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 1120 Leser -
  • Anwalt im Nebenberuf

    Einige Kollegen betreiben den Beruf des Rechtsanwaltes als Nebenerwerb in der sogenannten Wohnzimmerkanzlei. Meist wird der Lebensunterhalt als Angestellter verdient und nebenbei für Freunde und Bekannte ein paar Mandate bearbeitet, wenn es sich so ergibt. Heute bekam ich in einer Kündigungsschutzklage den Antrag auf Terminsverlegung des gegnerischen Kollegen zugestellt.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 901 Leser -
  • Fotos vom erigierten Penis?

    Das sogenannte Sexting erfreut sich auch hierzulande gerade unter Jugendlichen wachsender Beliebtheit. Momentan wird in den Medien regelmäßig darüber berichtet und auch in der täglichen Praxis habe ich immer häufiger damit zu tun. Beruflich, versteht sich. Beim Sexting werden über das Smartphone Nacktaufnahmen verschickt. In der Regel freiwillig.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 890 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Post von der Rechtsabteilung der Reichbürger

    Meine Mandantin hat Post bekommen. Aber nicht von irgendwem. Nein, Post von der „Rechtsabteilung“. Was das für eine Rechtsabteilung sein soll, erfährt man aber leider nicht in dem Schreiben. Die Rechtsabteilung scheint aus einem Mann zu bestehen, der angeblich Dr. jur. ist. Aber offensichtlich kein Rechtsanwalt.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 861 Leser -
  • Die Polizei bei Youtube

    Wie die Saarbrücker Zeitung hier berichtet, ist bei Youtube ein Video aufgetaucht, das einen festgenommenen Mann in einem Polizeibus zeigt. Überschrieben ist das Video mit „Da kotzt er, Saarländer Im PolizeiAuto “ und wurde offensichtlich mit einem Handy gefilmt. Der Mann sitzt in dem Bus, mit hinter dem Rücken verschränkten Armen und schreit „Autos beschädigt? Ich habe überha ...

    STRAFSACHEN- 840 Leser -
  • Deshalb lege ich keine Vollmacht vor

    Viele Kollegen legen automatisch zusammen mit ihrer Bestellung in einer Strafsache eine Vollmacht des Mandanten vor. Ich mache das, von Ausnahmen abgesehen, grundsätzlich nicht. Erstens, weil man es nicht muss und zweitens, weil es für den Mandanten sehr nachteilig sein kann. Ein Grund unter mehreren ist die Tatsache, dass sich auf der Vollmacht eine Unterschrift des Mandanten befindet.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 822 Leser -
  • Ein freundlicher Service der Polizei

    Letzten Samstag klingelte um 9 Uhr mein Handy. Es meldete sich ein Polizeibeamter, bedienstet bei einer Polizeiinspektion in Saarbrücken. Noch während er sich meldete, ging ich in Gedanken meinen Tagesplan durch und überlegte, ob ob sich eine Fahrt zum Haftrichter einrichten lässt. Denn ist der übliche Grund, wenn die Polizei am Wochenende auf dem Handy anruft.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 796 Leser -
  • Hausdurchsuchung beim Strafrichter

    Bei dem Strafrichter des Amtsgerichts Saarbrücken, der im Verdacht steht, einen Justizwachtmeister des Oberlandesgerichts Saarbrücken bei einer Faschingsveranstaltung bei der Staatsanwaltschaft mit einem Bierkrug geschlagen zu haben, sollte eine Hausdurchsuchung stattfinden. Mit einem entsprechenden Beschluss waren Ermittlungsbeamte an der Wohnung des Richters erschienen.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 750 Leser -
  • Verbotene Vernehmungsmethoden

    Im Rahmen der Angaben zur Person fragte der Vorsitzende der Strafkammer heute meinen Mandanten nach dem Geburtstag seines Kindes. Der Mandant kam dabei ein wenig ins Straucheln und ich bin mir nicht ganz sicher, ob das Datum dann letztendlich s0 wirklich richtig war. Nach dem Ende der Verhandlung, die für den Mandanten hätte besser kaum laufen können, aus Haft ohne Bewährun ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 709 Leser -
  • Nur mal kurz eine Frage beantworten

    Als Anwalt hat man es oft bis sehr oft mit Menschen zu tun, die „nur mal kurz“ eine Frage beantwortet haben wollen. Die Anfragen kommen meistens per Email oder auch telefonisch und beginnen meistens mit „Ich hätte da mal eine kurze Frage…“. Das diese Frage so kurz ist, kann wird selbstverständlich erwartet, dass man eine kostenlose Antwort gibt, denn es ist ja nur eine Frage.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 700 Leser -
  • Nötigung durch die Polizei

    Ich war heute morgen auf der Autobahn gerade am Überholen und hatte ca. 180 Sache drauf, als von hinten ein Streifenwagen angeflogen kam und mir gefühlte 10 cm dicht aufgefahren ist. Im Einsatz war er - zumindest nicht nach außen kenntlich - nicht. Als ich dann so schnell wie möglich nach rechts ausgewichen bin, hat er so mit dem nächsten PKW weiter gemacht und gedrängelt wie es nur ging.

    STRAFSACHEN- 664 Leser -
  • Es gibt auch noch Richter, die mitdenken

    Gott sei Dank gibt es auch Richter, die mitdenken und ein wenig über über den Tellerrand ihres Sitzungssaals hinausdenken. Meistens sind es die jüngeren Richter, die auch ein wenig Verständnis für das Tagesgeschäft von Rechtsanwälten haben. Vielleicht, weil die Ausbildung noch nicht allzu lange her ist, vielleicht auch, w ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 654 Leser -
  • Junge und alte Richter

    Es ist manchmal schon erstaunlich, wie "praktikabel" man auch als Richter mit steigender Anzahl von Dienstjahren wird und wie umständlich teilweise junge Richter sind. Ich hatte diese Woche mit dem selben Mandanten zwei Verhandlungen an verschiedenen Amtsgerichten jeweils wegen kleinerer Ladendiebstähle. Jedes Mal waren meine Ziele die Einstellung nach 154 und meine Beiordnung.

    STRAFSACHEN- 614 Leser -
  • Soll ich mir selbst eine Vollmacht ausstellen?

    In einer Strafsache hatte ich den Mandanten recht erfolgreich verteidigt. Nicht nur aus meiner subjektiven Sicht, sondern auch ganz objektiv, das Verfahren war nämlich eingestellt worden. Trotzdem zahlte der Mandant meine Rechnung nicht. Es kamen die immer gleichen Ausreden, die man so tagtäglich zu hören bekommt.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 611 Leser -
  • Die Polizei erkennt Lügner direkt

    Am Wochenende hab ich mal wieder ein paar Stunden beim Bereitschaftsgericht verbracht. Bei mehreren nicht deutschsprachigen Festgenommenen und nur einem Dolmetscher dauert es halt etwas länger. Was macht man also, wenn man warten muss? Man spielt Angry Birds und quatscht mit Kollegen und Polizeibeamten.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 608 Leser -

STRAFSACHEN

...UND WAS SONST NOCH SO ANFÄLLT

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #11 im JuraBlogs Ranking
  3. 680 Artikel, gelesen von 160.239 Lesern
  4. 236 Leser pro Artikel
  5. 8 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-02-25 05:07:40 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK