Seite 2376

  • Private Pflegestellen für Tiere

    Organisation von Pflegestellen für Tiere in Privatwohnungen nicht erlaubnispflichtig Ein Verein bedarf keiner Erlaubnis nach dem Tierschutzgesetz, wenn er Tiere aufnimmt und bis zur Vermittlung an neue Halter von Tierfreunden - auf Kosten und nach Vorgaben des Vereins - vorübergehend in deren Wohnungen betreuen lässt. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig heute entschieden.

    Rechtslupein Verwaltungsrecht- 24 Leser -
  • Feuchtigkeit im Wageninnern

    Der Bundesgerichtshof hatte jetzt darüber zu entscheiden, unter welchen Umständen das Eindringen von Feuchtigkeit in den Innenraum eines verkauften Gebrauchtwagens als ein den Rücktritt des Käufers ausschließender geringfügiger Mangel (”unerhebliche Pflichtverletzung”) i. S. des § 323 Abs. 5 Satz 2 BGB einzustufen ist.

    Rechtslupein Zivilrecht- 14 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Kein Verlustrücktrag?

    Der Antrag, ganz oder teilweise von einem Verlustrücktrag abzusehen, kann nur bis zum Eintritt der Bestandskraft des Bescheids über die gesondert ...

    Rechtslupe- 13 Leser -
  • Pilotenschulung

    Aufwendungen eines Zeitsoldaten für den Erwerb eines Verkehrsflugzeugführerscheins im Rahmen einer Fachausbildung sind nach einem aktuellen Urteil des Bundesfinanzhofs vorab entstandene Werbung ...

    Rechtslupe- 11 Leser -
  • Freistellung von Zinsaufwendungen im Innenverhältnis

    Nimmt der Ehegatte des Steuerpflichtigen als Schuldner ein Darlehen auf, um dem Steuerpflichtigen Mittel zum Erwerb einer Rentenversicherung gegen Einmalzahlung zuzuwenden und trägt er gegenüber der Bank die Schuldzinsen, liegt nach einer aktu ...

    Rechtslupe- 19 Leser -
  • Einlage einer wertgeminderten Beteiligung

    Eine Beteiligung i.S. des § 17 EStG, deren Wert im Zeitpunkt der Einlage in das Einzelbetriebsvermögen unter die Anschaffungskosten gesunken ist, ist nach einem jetzt veröffentl ...

    Rechtslupe- 17 Leser -
  • Verlorenes Sanierungsdarlehen

    Wie der Bundesfinanzhof jetzt entschieden hat, kann auch ein vom Gesellschafter zur Sanierung einer GmbH gegebenes Darlehen zu den Anschaffungskosten der Beteiligung gehören. Wird das Darlehen später nicht zurückgezahlt, kann der Verlust einkommensteuerlich berücksichtigt werden. Nach § 17 des Einkommensteuergesetzes (EStG) unterliegt die Veräußerung einer Beteiligung an eine ...

    Rechtslupe- 55 Leser -
  • Amerikansiche LLC und deutsches Steuerrecht

    Eine in den USA wegen ihrer Flexibilität und ihrer Haftungsbegrenzung beliebte Gesellschaftsform ist die Limited Liability Company (LLC), die strukturell einer Kapitalgesellschaft ähnlich ist, die jedoch die steuerliche Behandlung als Personengesellschaft wählen kann. Beteiligt sich ein Inländer an einer solchen Gesellschaft, beansprucht die Finanzverwaltung für daraus resultie ...

    Rechtslupe- 61 Leser -
  • Direktversicherung beim Ehegattenarbeitsverhältnis

    Wird in einem steuerlich anzuerkennenden Arbeitsverhältnis zwischen Ehegatten (ggf. auch zwischen einer Personengesellschaft und dem Ehegatten eines Gesellschafters) ein Teil des bis dahin bestehenden angemessenen Lohnanspruchs in einen Direktversicherungsschutz umgewandelt ohne Veränderung des Arbeitsverhältnisses im Übrigen (sog.

    Rechtslupe- 6 Leser -
  • Anteilsübertragung und Branchenwechsel

    § 8 Abs. 4 KStG 1996 n.F. definiert die “wirtschaftliche Identität” einer Körperschaft in Satz 1 nicht, sondern bestimmt in Satz 2 lediglich beispielhaft, wann eine wirtschaftliche Identität nicht mehr gegeben ist. Satz 2 des § 8 Abs. 4 KStG 1996 n.F. als Regelbeispiel setzt damit aber zugleich mittelbar einen Maßstab für die unter Satz 1 zu fassenden Sachverhalte.

    Rechtslupe- 12 Leser -
  • Kirchensteuer als Sonderausgabe

    Die Erstattung von Kirchensteuer ist nur nsoweit ein rückwirkendes Ereignis i.S. des § 175 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 AO, als sie die im Jahr der Erstattung gezahlte Kirchensteuer übersteigt. Bundesfinanzhof, Urteil vom 2. September 2008 - X R 46/07 Diese Beiräge dürften Sie ebenfalls interessieren: Kirchensteuer und “fiktive Einkommensteuer” So ...

    Rechtslupe- 65 Leser -
  • Eigenkapitalersatzrechtliche Erstattungsverpflichtungen als vGA

    Eine Rückstellung für die Verpflichtung einer GmbH, einer Schwestergesellschaft die von dieser geleisteten Mietzahlungen nach den Grundsätzen der eigenkapitalersetzenden Gebrauchsüberlassung zu erstatten, führt zu einer verdeckten Gewinnausschüttu ...

    Rechtslupe- 4 Leser -
  • Voraussetzungen und Zulässigkeit einer Bilanzänderung

    War ein Bilanzansatz im Zeitpunkt der Bilanzaufstellung rechtlich vertretbar, erweist er sich aber im weiteren Verlauf als unrichtig, so kann er unter den Voraussetzungen des § 4 Abs. 2 Satz 2 EStG geändert werden. Ein enger zeitlicher und sachlicher Zusammenhang zwischen einer Bilanzänderung nach § 4 Abs. 2 Satz 2 EStG und einer Bilanzberichtigung nach § 4 Abs.

    Rechtslupe- 22 Leser -

Rechtslupe

Nachrichten aus Recht und Steuern

Impressum
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. 35.683 Artikel, gelesen von 2.277.299 Lesern
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-02-18 11:04:49 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 1 Stunden. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Themen
Weiteres
Abfindung Agb Alkohol Altersdiskriminierung Altersteilzeit Anhörung Annahmeverzug Annahmeverzugslohn Anscheinsbeweis Arbeitsgerichtsverfahren Arbeitsrecht Arbeitsunfall Aufklärungsrüge Ausschlussfrist Außerordentliche Kündigung Beamtenbesoldung Betriebliche Altersversorgung Betriebskostenabrechnung Betriebsrat Betriebsvereinbarung Betriebsübergang Beweisantrag Bezugnahmeklausel Darlegungslast Dienstunfähigkeit Diskriminierung E Mail Eingruppierung Einkommensteuer Einkommensteuer (Betrieb) Elternzeit Erbe Erbschaftsteuer Festsetzungsverjährung Feststellungsinteresse Feststellungsklage Freier Mitarbeiter Freiheitsstrafe Führungsaufsicht Gefährliches Werkzeug Geschäftsführer Gesellschafter Gesetzliche Unfallversicherung Gleichbehandlungsgrundsatz Im Brennpunkt Jugendstrafe Karneval Konzern Körperschaftsteuer Kündigung Kündigungsfrist Lebenspartnerschaft Lehrer Liquidation Lärmschutz Messer Mitbestimmung Nachbarrecht Notwehr Ordentliche Kündigung Pkh Prozesskostenhilfe Raub Rechtliches Gehör Revision Revisionsbegründung Revisionsgrund Rückstellung Schuldfähigkeit Sexueller Missbrauch Sofortige Beschwerde Sozialplan Sozialrecht Staatsanwaltschaft Staatsexamen Steuererklärung Steuerhinterziehung Strafprozess Strafrecht Strafvollstreckungsrecht Strafvollzug Streitgegenstand Tarifvertrag Tv L Umsatzsteuer Umweltrecht Unfallversicherung Unterschrift Verfahrensrüge Vergewaltigung Verhaltensbedingte Kündigung Verkehrssicherungspflicht Verwaltungsgerichtsverfahren Verwaltungsrecht Veräußerungsgewinn Waffe Wiedereinsetzung Zivilrecht Zwangsvollstreckung öffentlicher Dienst
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK