• Weihnachten Gans anders

    Schon am Tag vor Heiligabend war für einen unbekannten Einwohner der Kurstadt Bad Brückenau (Landkreis Bad Kissingen, Bayern) das Weihnachtsfest gelaufen. Seine Freundin erklärte ihm die Trennung, die Weihnachtsstimmung war dahin. Da war es nur konsequent, auch auf den traditionellen Gänsebraten zu verzichten.

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 277 Leser -
  • Falsche Namensangabe lohnt sich nicht

    Eine Streife der Bundespolizeiinspektion Chemnitz nahm am 10.01.2018 gegen 23:00 Uhr in der im Hauptbahnhof Chemnitz bereitgestellten RB 23783, einen leichten Geruch wahr, welcher typisch für Marihuana ist. Die Person, von der dieser Geruch ausging, wurde daraufhin kontrolliert und nach Ausweispapieren befragt. Die konnte der 31-jährige Deutsche nicht vorweisen.

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 203 Leser -
  • C+M+B sind keine Gaunerzinken

    Am Freitagvormittag informierte ein älterer Herr die Polizei über eine verdächtige Feststellung an seinem Wohnhaus an der Prinz-Eugen-Straße in Münster. Er hatte „komische Zeichen“ an der Hauswand entdeckt und sie als sogenannte Gaunerzinken identifiziert. Gaunerzinken an Häusern und Mauern waren früher unter Ganoven üblich.

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 187 Leser -
  • Ist die Bezeichnung als „Hexe“ eine Beleidigung?

    Unsere heutige Kuriosität des Tages kommt aus Süddeutschland. Genauer gesagt aus Mannheim. Das dortige Landgericht (LG) musste sich im Jahr 1979 mit der Frage befassen, ob die Bezeichnung einer Frau als „Hexe” und „Hure” den Straftatbestand der Beleidigung erfüllt. Der Vorsitzende Richter Dr. Wolf Wimmer (auch bekannt aus seinem Teufelsaustreiber-Urteil) stellte dabei fest: „In ...

    Jannina Schäffer/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 185 Leser -
  • Anwalt und Dealer – Jurist wegen Drogenhandels vor Gericht

    „Der Anwalt meines Vertrauens“ bezeichnet meist den von einem selbst favorisierten Advokaten. Nicht so im vorliegenden Fall. Hier ist es der Spitzname eines Rechtsanwalts in der Drogenszene. Der 32-jährige Anwalt steht wegen Drogenhandels vor Gericht. In einer Münchner Kanzlei arbeitet der aus Erding stammende Volljurist tagsüber.

    Stefan Maier/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 177 Leser -
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. 1.282 Artikel, gelesen von 377.774 Lesern
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-01-19 11:12:37 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK