Seite 2

  • Unser Jahr 2017

    Mit dem Jahr 2017 enden weitere zwölf Monate der Berichterstattung über kuriose Sachverhalte aus der Welt des Rechts. Dies soll auch dieses Jahr wieder Anlass sein, in einem Jahresrückblick die Geschehnisse des Jahres 2017 zusammenzufassen. Im März konnten wir ein kleines Jubiläum feiern. Stolze 1.000 Artikel hat unser Autoren-Team gemeinsam mit unseren Gastautoren veröffentlicht.

    Stefan Maier/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 65 Leser -
  • Die 10 meistgelesenen Beiträge aus dem Jahr 2017

    Das Jahr 2017 bot wieder genug rechtliche Kuriositäten, um fast täglich darüber zu berichten. Insgesamt 354 Artikel sind es in den zurückliegenden 12 Monaten geworden. Nachfolgend präsentieren wir die 10 meistgelesenen Beiträge des Jahres: Platz 1: Warum man besser ohne Führerschein fährt aus der Kategorie „Kurioses“ vom 14.

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 75 Leser -
  • Kein Anspruch auf Aufstellung öffentlicher Toiletten

    Das OVG Münster hat entschieden, dass ein Mann, der unter krankhaftem Harndrang leidet, keinen Anspruch auf die Aufstellung öffentlicher Toiletten im Stadtgebiet Essen hat. Der Kläger, der die Kosten der Gerichtsverfahren nicht selbst aufbringen kann und deshalb Prozesskostenhilfe beantragt hatte, wollte die Stadt Essen verpflichten, auf den öffentlichen Plätzen im Stadtgebiet ...

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 83 Leser -
  • Ist die Bezeichnung als „Hexe“ eine Beleidigung?

    Unsere heutige Kuriosität des Tages kommt aus Süddeutschland. Genauer gesagt aus Mannheim. Das dortige Landgericht (LG) musste sich im Jahr 1979 mit der Frage befassen, ob die Bezeichnung einer Frau als „Hexe” und „Hure” den Straftatbestand der Beleidigung erfüllt. Der Vorsitzende Richter Dr. Wolf Wimmer (auch bekannt aus seinem Teufelsaustreiber-Urteil) stellte dabei fest: „In ...

    Jannina Schäffer/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 185 Leser -
  • Stromversorger jagt Haschisch-Produzenten

    Foto: Symbolbild In den Niederlanden werden Haschisch-Produzenten nicht nur von der Polizei und der Staatsanwaltschaft gejagt, sondern auch von einem Stromversorger. Der Stromnetzbetreiber Stedin aus Rotterdam hat nach eigenen Angaben eine Software entwickelt, die von örtlichen Verteilstellen aus den übermäßigen und meist illegalen Verbrauch von großen Strommengen in den gro ...

    Andreas Walker/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichtenin Strafrecht- 125 Leser -
  • Weihnachten Gans anders

    Schon am Tag vor Heiligabend war für einen unbekannten Einwohner der Kurstadt Bad Brückenau (Landkreis Bad Kissingen, Bayern) das Weihnachtsfest gelaufen. Seine Freundin erklärte ihm die Trennung, die Weihnachtsstimmung war dahin. Da war es nur konsequent, auch auf den traditionellen Gänsebraten zu verzichten.

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 277 Leser -
  • Kuhglocken-Streit von Holzkirchen – Klage abgewiesen

    Das Landgericht München II hat im sogenannten Kuhglocken-Streit von Holzkirchen entschieden, dass mit dem bereits 2015 vor dem Amtsgericht geschlossenen Vergleich eine zeitlich unbegrenzte und auf das ganze Gebiet bezogene Nutzungsregelung getroffen wurde und dieser Vergleich bindend ist. Der Kläger, Eigentümer eines Grundstückes mit Wohnhaus in Holzkirchen, wollte die Weideha ...

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 44 Leser -
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. 1.282 Artikel, gelesen von 377.774 Lesern
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-01-19 11:12:37 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK