Seite 91

  • Ein ganz besonderer Härtefall: Antrag wegen einverständlicher Ehescheidung

    Der Antrag des EHEMANNES auf HÄRTEFALLscheidung lag bereits SOFORT nach Ermittlung einer zustellungsfähigen Adresse am 09.09.2004 dem Gericht VOR - (Trennung am 19.08.2004)! "Amtgericht 23.09.2004 (Eingang: 27.09.2004) Familiengericht 5XXXX Schilda Antrag der Frau X. Y, Straße, Wohnort ANTRAGSTELLERIN (sic!) Verfahrensbevollmächtigte: Rechtsanwäldin gegen Herrn Z.

    Die Rechtsanwäldin- 4 Leser -
  • Unschuldsvermutung

    Auch hier gilt natürlich die Unschuldsvermutung. Sollten sie sich allerdings nicht aufrecht erhalten lassen, so hoffen und vermuten wir wenigstens für ihn und sie, dass wenigstens der schuldige Sex besser als ausreichend war ... . "24. Februar 2008, 11:27 Uhr (WELTonline) Von Karsten Kammholz Jura-Professor Doktortitel und Einsen gegen Geld und Sex Am Montag startet der Prozess gegen Thomas A.

    Die Rechtsanwäldin- 9 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. 1.353 Artikel, gelesen von 202.893 Lesern
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-06-24 10:04:51 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 2 Stunden. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK