Pfälzer Polizist fälscht Gebührenquittungen

von Thomas Will

Ein Polizist aus der Pfalz Gebührenquittungen für Verwarnungsgelder gefälscht um das Geld selbst zu behalten. Bei einer Verkehrskontrolle hatte der 53-jährige Polizist von einem Fahrer 20 Euro kassiert und behalten. Außerdem hatte er drei weitere Quittungen gefälscht um sie später einzusetzen.

Von einem Strafgericht war der Mann bereits 2016 zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Und mittlerweile hat er auch seinen Job verloren. Dies hat das Verwaltungsgericht Trier bestätigt.

Der Mann habe „im Kernb ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK