Bayerischer VGH: Klagen gegen zweite Stammstrecke der Münchner S-Bahn

von Liz Collet

Wenn’s a bisserl Zeit haben, gehen’s doch heute um 09:30 Uhr mal zum Bayerischen Verwaltungsgericht in die Bayerstrasse 30 in München. Dort (und nicht wie sonst in der Regel üblich im Justizgebäude des Verwaltungsgerichtshofes in der Ludwigstrasse 23) wird am heutigen 07.11.2017 im Sitzungssaal 5 vom Bayerischen Verwaltungsgerichtshof begonnen, mehrere Klagen von Bürgern gegen die zweite Stammstrecke der Münchner S-Bahn (Beklagte ist die Bundesrepublik Deutschland) mündlich zu verhandeln.

Die Kläger wenden sich gegen den Neubau einer zweiten S-Bahn-Stammstrecke in München im Planfeststellungsabschnitt „3neu, München Ost“.

Sie machen zudem geltend, der Schutz gegen Beeinträchtigungen durch die Baumaßnahme (z.B. Baulärm) und den späteren Betrieb (z.B. Erschütterungen) sei unzureichend ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK