Kindererziehungszuschlag nach Eintritt der Dienstunfähigkeit

von Liz Collet

Beim Vewaltungsgericht München wird heute um 11 Uhr die Klage eines ehemaligen Kriminalobermeisters gegen den Freistaat Bayern verhandelt, der einen Kindererziehungszuschlag nach Eintritt der Dienstunfähigkeit bei der Berechnung seiner Versorgungsbezüge beansprucht.

Er war als Kriminalobermeister beschäftigt, bis er im Jahr 1986 wegen eines Dienstunfalls im Alter von 31 Jahren in den Ruhestand versetzt wurde.

Nun macht er für die Erziehungszeit seiner beiden nach dem Eintritt der Dienstunfähigkeit geborenen K ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK