Zugewinnausgleich

  • Welche Möglichkeiten gibt es bei Trennung und Scheidung?

    … in dem anschließenden Verfahren zur Seite stehen. Beratungsspektrum Scheidung, Scheidungsberatung Mediation bei Trennungs- und Scheidungsfolgen, Familienmediation Unterhaltsansprüche bei Trennung und Scheidung, sowohl für die Ehepartner als auch die gemeinsamen Kinder Zuweisung der Ehewohnung Verteilung der Haushaltsgegenstände…

    halle.law- 72 Leser -
  • Der nichtige Ehevertrag

    … Wenn nach einem Ehevertrag die Frau weder Anspruch auf den Zugewinnausgleich noch auf Teilhabe an den Rentenansprüchen ihres Mannes hätte und ihr Unterhaltsanspruch weitgehend eingeschränkt worden wäre, liegt darin eine unangemessene Benachteiligung der Ehefrau. Hat sich die Ehefrau beim Abschluss des Vertrages in einer Zwangslage befunden und war…

    Rechtslupe- 86 Leser -


  • Schenkungsteuer bei Verzicht auf Zugewinnausgleich

    … Im Erbschaftsteuergesetz ist zwar in § 5 Abs. 2 ErbStG geregelt, dass der Zugewinnausgleich nicht der Erbschaft- oder Schenkungsteuer unterliegt. Vorsicht vor einer Steuerfalle ist jedoch geboten, wenn auf den zustehenden Zugewinnausgleich verzichtet wird. Mit Urteil des FG Hessen vom 15.12.2016 (Az: 1 K 199/15) hat das erstinstanzliche…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 47 Leser -
  • Eigenwillige Sicht

    …Vor knapp 2 Jahren hatte ich von dem Scheidungsverfahren berichtet, in dem der Gegner seiner Auskunftsverpflichtung nur tröpfchenweise nachkam. Im April 2015 wurde er dann vom Gericht zur Auskunft verpflichtet. Im Oktober 2015 setzte das Oberlandesgericht dann ein Zwangsmittel fest, weil er die Auskunft immer noch nicht erteilt hatte. Inzwischen hat er es geschafft, etwas … Eigenwillige Sicht weiterlesen…

  • Direktversicherungen im Ehevertrag beachten

    … Bei Eheverträgen, inbesondere bei der Vereinbarung der Gütertrennung mit Ausschluß des Zugewinns und Verzicht auf Zugewinnausgleichszahlungen ist zu beachten, dass dieser Verzicht keine Altersvorsorge-Verträge umfassen sollte, die im Versorungsausgleich nicht ausgeglichen werden können. Dies wäre z.B. bei Direktversicherungen beim Arbeitgeber oder ähnlichen Versicherungen der Fall. Andernfalls würde der ausgleichsberechtigte Ehegatte von diesem zu teilenden Altersvorsorge-Kapital ausgeschlossen. …

  • Scheidungsverbund – und die Teilentscheidung zum Zugewinnausgleich

    …Aus §§ 142 Abs. 1 i.V.m. 137 Abs. 1 FamFG folgt, dass ohne die Abtrennung eines Verbundverfahrens nach § 140 FamFG Teilentscheidungen nicht zulässig sind1. Liegt dagegen eine fehlerhafte Verbundentscheidung vor, weil eine unzulässige Teilentscheidung getroffen wurde, so hat das Beschwerdegericht die Entscheidung der ersten Instanz aufzuheben und…

    Rechtslupe- 73 Leser -
  • Klassische Rechtsirrtümer Teil 1: Meine Ehefrau erbt sowieso alles

    … Erbschein beantragen – und erfährt zu ihrem Entsetzen, dass sie gar nicht Alleinerbin geworden ist. Vielmehr muss sie sich das Erbe mit zwei Halbgeschwistern ihres verstorbenen Mannes teilen. Wieviel erbt der Ehegatte, wieviel die Halbgeschwister? Die Halbgeschwister erben in dem vorgenannten Fall je 1/16, also zusammen 1/8. Denn: Ehegatten erben…

    Paragrafenpuzzlein Erbrecht- 358 Leser -
  • Zugewinnausgleich – Wie erfolgt die Teilung des Vermögens?

    … bleibt in seinem Alleineigentum. Das gilt gleichermaßen für von einem Ehgatten aufgenommene Schulden. Hierfür haftet nur er! Nur dann, wenn beide Eheleute einen Kreditvertrag unterzeichnen oder der andere für einen solchen Kredit bürgt, haften auch beide. Es erfolgt lediglich im Zuge der Scheidung ein Vermögensausgleich auf Antrag eines Ehepartners…

    Familienrechts-Blog- 149 Leser -
  • Zugewinnausgleich – und der Teilantrag auf Zahlung eines Mindestbetrages

    … Der Anspruch auf Ausgleich des Zugewinns gemäß § 1378 BGB kann als Teilantrag geltend gemacht werden. Die Zulässigkeit eines solchen Teilantrags hängt nicht davon ab, dass der – teilweise – geltend gemachte Anspruch bereits aus unstreitigen Vermögenspositionen folgt1. Inhaltsübersicht Zulässigkeit eines Teilantrags zum Zugewinnausgleich…

    Rechtslupe- 44 Leser -


  • Zugewinnausgleich – und die Bewertung eines landwirtschaftlichen Betriebs

    … Lasten auf dem gemäß § 1376 Abs. 4 BGB nach der Ertragswertmethode zu bewertenden landwirtschaftlichen Betrieb Fremdverbindlichkeiten, ist bei der Ermittlung des Ertragswerts nur die hierauf entfallende Zinsbelastung zu berücksichtigen. Der Nominalwert der Fremdverbindlichkeiten ist allerdings bei der Verkehrswertmethode in Abzug zu bringen, die…

    Rechtslupe- 40 Leser -
  • Gütertrennung vereinbaren statt Zugewinn

    … Regelfall des ehelichen Güterstands, also der Vermögensverhältnisse zwischen den Eheleuten, dar. Kommt es zur Scheidung, muss der unterschiedliche Vermögenszuwachs der beiden Eheleute seit Bestehen der Ehe ausgeglichen werden, der sog. Zugewinnausgleich wird berechnet. In der Zugewinngemeinschaft während der Ehe bleiben die Vermögen (eigentlich…

    Kanzlei Hasselbach | Magazin- 10 Leser -
  • OLG Brandenburg: Verwirkung des Trennungsunterhaltes

    … Führt der Unterhaltsberechtigte 2 1/2 eine enge Beziehung und tritt als Paar nach außen auf, dann kommt die Verwirkung des Unterhalts in Betracht; selbst auch dann, wenn nicht bewiesen ist, dass das Paar zusammenlebt. 1. Sachverhalt Der Antragsteller nimmt die Antragsgegnerin auf Trennungsunterhalt für die Zeit ab Dezember 2013 in Anspruch. Die…

    Klaus Wille/ Unterhalt24 Blog- 175 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK