Zubringerflug

  • Der verpasste Anschlussflug

    … Der Bundesgerichtshof hat erneut über Ausgleichsansprüche von Flugreisenden nach Art. 7 Abs. 1 Buchst. c der Fluggastrechteverordnung wegen einer Flugverspätung entschieden. Die Kläger beanspruchen jeweils eine Ausgleichszahlung in Höhe von 600 €. Sie buchten bei der beklagten Iberia S.A. eine Flugreise von Miami über Madrid nach Düsseldorf. Der…

    Rechtslupe- 38 Leser -
  • Der verspätete Zubringerflug

    … Den Fluggästen eines verspäteten, nach Art. 3 Abs. 1 in den Anwendungsbereich der Fluggastrechteverordnung fallenden Flugs steht ein Ausgleichsanspruch nach Art. 7 der Fluggastrechteverordnung zu, soweit sie infolge der Verspätung ihr individuelles Endziel mit einer Verspätung von mindestens drei Stunden erreichen. Dies gilt auch, wenn die…

    Rechtslupein Zivilrecht- 63 Leser -


  • Reisende müssen auch ohne Gepäck auf einem Anschlussflug mitgenommen werden

    … zugrundeliegenden Fall. Er fordert von der beklagten Luftfahrtfirma sowohl aus eigenem als auch aus abgetretenem Recht der acht Mitreisenden eine Ausgleichszahlung gemäß Fluggastrechteverordnung von je 600 Euro. Zum einen aufgrund der Nichtbeförderung, zum anderen wegen der Mehrkosten für Verpflegung und Unterkunft, die entrichtet werden mussten, da…

    rechtsanwalt.com- 23 Leser -
  • Auch Annullierung eines Zubringerfluges führt zu Ausgleichsanspruch

    … Ankunft am Endziel sei. Bei direkten Anschlussflügen müsse daher die Gesamtsituation gewürdigt werden und die ergebe, dass auf Grund der Annullierung des Zubringerfluges der Anschlussflug zum Endziel verpasst wurde und deswegen eine mehr als dreistündige Verspätung entstanden sei. Die Entschädigung sei daher in vollem Umfang zu leisten. Mit dieser…

    Recht gesprochen- 38 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK