Zivilrecht

  • Mißtrauische Zivilrechtler

    … Ein wesentlicher Grund dafür, daß ich mich als Strafverteidiger in meinem Job sehr gut aufgehoben fühle, ist der Umgang mit anderen Strafverteidigern. Böse Zungen sprechen davon, Strafverteidiger seien die Schmuddelkinder unter den Rechtsanwälten. Ein solcher Status schweißt aber zusammen. Anders habe ich das in vielen Fällen meiner dunklen…

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 633 Leser -


  • Warum die Sachpfändung tot ist

    … grundsätzlich nur mit sehr eingeschränkten Verbraucherrechten versteigert (z.B. §§ 445 und 474 Abs. 2 BGB). Man muss also schon mal einen gewissen „Risikoabschlag“ vornehmen, weil man praktisch keine Gewährleistung hat. Abbau und Transport kosten Geld Alles gepfändete muss erst einmal abtransportiert werden. Das mag beim Laptop noch ohne Weiteres möglich…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 617 Leser -
  • Strafverfahrensrecht für Zivilrechtler

    …, damit er sich wieder in Ruhe um Ladendiebe und Schwarzfahrer kümmern kann. Der Kollege hat jetzt verstanden, wie es im richtigen Leben abgeht. Obiter dictum: Oft wird in Anwaltskreisen nur von Lehrern gesprochen, wenn es um schwierige Mandanten geht. Einen Rechtsanwalt mit Schwerpunkt im Zivilrecht als Mandanten zu haben, ist für einen Strafverteidiger jedoch die Höchststrafe. __ Bild: © M.E. / pixelio.de …

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 604 Leser -
  • Eilige Zivilsachen und die Staatsanwaltschaft

    … Mit welchem Nachdruck manche Wirtschaftsstrafsachen bearbeitet werden, zeigt wieder einmal eindruckvoll das folgende Beispiel. Im Zusammenhang mit einer zivilrechtlichen Auseinandersetzung schreibt der Zivil-Rechtsanwalt der Gegenseite eine Strafanzeige gegen den Mandanten meines Mandanten und meinen Mandant. Mein Mandant ist also Rechtsanwalt…

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 522 Leser -
  • Wie man Freunde nicht gewinnt

    … Zitate aus einem Schriftsatz eines Kollegen: […] die vom Gericht unreflektiert übernommene Logik-Absenz des Klägervortrags […] Das Gericht wird, nachdem es bislang jeglichen Vortrag der Beklagtenseite zu ignorieren geneigt war, nachdem es [...] auf die Unzulänglichkeiten seiner Überlegungen hingewiesen wurde, seine Verfahrensführung zu…

    Alessandro Fuschi/ SoWhy Not?- 471 Leser -
  • LG Arnsberg: Doch keine Bierkasten-GbR?

    … Wird gemeinsam ein Kasten Bier gekauft und schließlich in geselliger Runde geleert, dann ist auch der Gewinn, der aus einem unter einem Kronkorken befindlichen Los gezogen wird, aufzuteilen. Das hat gestern das Landgericht Arnsberg entschieden. Allerdings hat das Gericht den Anspruch nicht mit der Annahme einer GbR zum Zwecke des gemeinsamen…

    Juraexamen.infoin Zivilrecht- 451 Leser -
  • Toilettenpapier-Fall

    …A. Sachverhalt Die Beklagte, Konrektorin einer Mädchenrealschule, bestellte als deren Vertreterin „25 Gros Rollen“ Toilettenpapier bei der Klägerin. Dabei unterzeichnete die Beklagte einen von den Vertretern der Klägerin ausgefüllten Bestellschein, auf dem neben anderen Einzelheiten die Bezeichnung „Gros= 12 x 12“ zu finden ist. Als die Klägerin…

    Jura Online - 355 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK