Zivilrecht - Seite 4



  • Rezension: Personalbuch 2017

    Rezension: Personalbuch 2017 Küttner, Personalbuch 2017 Arbeitsrecht – Lohnsteuerrecht - Sozialversicherungsrecht, 24. Auflage, C.H. Beck 2017 Von Rechtsanwalt Dr. Tobias Hillegeist, Lüneburg Die Erstauflage des Werkes erschien bereits 1994 und wird ausschließlich von Praktikerinnen und Praktikern aus Justiz und Rechtsanwaltschaft bearbeitet.

    Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensenten- 61 Leser -
  • Ehestörungsklage

    …A. Sachverhalt Die Kl. ist mit dem Fabrikanten M. verheiratet. Aus der Ehe ist eine jetzt 9 Jahre alte Tochter hervorgegangen. Der Ehemann der Kl. unterhält seit mehreren Jahren ein ehebrecherisches Verhältnis mit der 40 Jahre alten Bekl. Ab Juli 1948 lebte die Kl. von ihrem Ehemann getrennt in der ehelichen Wohnung zusammen mit ihrer Tochter…

    Jura Online - 82 Leser -
  • OLG Hamm: Nachträgliche „Ohne-Rechnung Abrede“ – Gesamtnichtigkeit

    … ausgeschlossen sind. OLG Hamm, Urteil vom 18.10.2017 – I-12 U 115/16 – BeckRS 2017, 131242 Relevante Rechtsnormen: § 134, § 139 BGB; § 1 Abs. 2 SchwarzArbG Fall: Die Klägerin begehrt von dem Beklagten Schadensersatz wegen angeblich fehlerhafter Architektenleistung. Die Klägerin beauftragte den Beklagten mündlich mit Architektenleistungen der…

    examensrelevantin Zivilrecht- 87 Leser -
  • Es gibt keinen allgemeinen Auskunftsanspruch im Zivilrecht!?!

    … Anspruchsteller dann gegenüber dem Anspruchsgegner oder einem Dritten zunächst Auskunft über alle maßgeblichen Umstände verlangen kann, die für die Ermittlung der Schadenshöhe notwendig sind. Allerdings enthalten weder das BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) noch die ZPO (Zivilprozessordnung) einen auf alle Rechtsverhältnisse anwendbaren allgemeinen…

    Kai Riefenstahl / karief.comin Zivilrecht- 278 Leser -


  • Umsetzung der PSD2-Richtlinie – was ändert sich für den Bankkunden?

    Zum 13. Januar 2018 wurde die PSD2- Richtlinie der EU in nationales Recht umgesetzt. Damit treten europaweit einheitliche Regeln für den Zahlungsverkehr in Kraft. Jeder, der ein Online-Konto hat oder Einkäufe im Internet tätigt ist von den neuen Regelungen betroffen. Für den Bankkunden sind damit vor allem drei wichtige Änderungen verbunden: Zum einen wird die Haftungsgrenze ...

    WK LEGAL Online Blog- 94 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK