Zitat



  • Darf man Zeitungsartikel auf Facebook posten?

    … einen Zeitungsartikel im Internet veröffentlicht oder auf Facebook postet, benötigt die Einwilligung des Rechteinhabers Unser Video zum Thema: Einwilligung zur Online-Veröffentlichung eines Artikels Wer einen Zeitungsartikel abfotografiert oder Screenshots anfertigt und diese im Internet veröffentlicht oder auf Facebook posten möchte, benötigt…

    Tobias Röttger/ Infodoccin Medienrecht- 338 Leser -
  • BGH zur Übernahme von Ausschnitten eines Interviews als Zitat

    … Selbstinszenierung der Frau M. sowie ihr Verhalten gegenüber ihrem Ehemann Lothar M. als Tagesereignis im Sinne von § 50 UrhG anzusehen ist. Der BGH hält allerdings ein privilegiertes Zitat im Sinne von § 51 UrhG für denkbar und führt hierzu aus: Für ein Eingreifen der Schutzschranke des § 51 UrhG ist es nicht erforderlich, dass sich der Zitierende…

    Internet-Lawin Medienrecht- 102 Leser -
  • Die Zulässigkeit der Abbildung eines Designs zu Werbezwecken

    … Grundsätzlich benötigt man für die Abbildung eines Designs die Zustimmung des Designinhabers. Ein anderes kann sich aus dem sogenannten Zitationsrecht ergeben, nachdem man das Muster als Belegstelle für eigene Ausführungen verwenden kann. In diesem Fall benötigt man keine Zustimmung des Designinhabers, da die Nutzung per Gesetz geregelt ist…

    TSLegal- 23 Leser -
  • Kann ein Künstler Konzertkritiken zitieren?

    … Nach den zumeist langen Vorbereitungen und der großen Anspannung im Vorfeld warten Künstler im Anschluss an ein Konzert mit großem Interesse auf ein entsprechendes Feedback der Presse. Fällt die Kritik positiv aus, ist sie ein perfektes Werbemittel. Daher liegt es nahe, positive Kritiken, Rezensionen oder Presseartikel beispielsweise im Rahmen der…

    Helene Klassen-Rock/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 124 Leser -


  • LG München I: Auszüge aus Buchrezensionen verletzen das Urheberrecht

    … Wenn Bücher beworben werden, dann geschieht dies häufig durch mehr oder weniger lange wörtliche Auszüge aus Buchrezensionen. Diese durchaus gängige Praxis hat das Landgericht München I als Urheberrechtsverletzung qualifiziert und den Onlinebuchhändler buch.de zur Unterlassung verurteilt (Urteil vom 12.02.2014, Az.: 21 O 7543/12). Geklagt hatte die…

    Internet-Lawin Medienrecht- 46 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK