Xing

    • Anspruch von Arbeitnehmern auf Hund am Arbeitsplatz?

      Anspruch von Arbeitnehmern auf Hund am Arbeitsplatz? Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Die Zahl an Arbeitgebern, die es ihren Arbeitnehmern erlauben, Hunde mit zur Arbeit zu bringen, nimmt zu. Man liest vermehrt von positiven Effekten auf das Arbeitsklima und die Mitarbeiter. Wie ist das Thema arbeitsrechtlich zu beurteilen? Was sollten Arbeitgeber beachten, wenn sie Hund ...

      Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 94 Leser -
  • Datenschutz bei der Personalsuche

    … Er ist angekommen, der viel zitierte Fachkräftemangel. Laut einer aktuellen Studie von Staufenbiel und Kienbaum zu den Recruiting Trends 2017 sind bereits 35% stark vom Fachkräftemangel bei der Stellenbesetzung betroffen, 59% gehen davon aus, dass der Fachkräftemangel weiter ansteigen wird. ACTIVE SOURCING Vor diesem Hintergrund ist die klassische…

    Datenschutzblog 29- 62 Leser -


  • Arbeitnehmer nicht wegen XING-Status „Freiberufler“ kündbar

    … Bezeichnet sich ein Arbeitnehmer während der vereinbarten Auslaufzeit auf XING als „Freiberufler“, rechtfertigt das allein keine fristlose Kündigung. Wie das LAG Köln entschieden hat, darf der Arbeitnehmer nämlich bereits während des laufenden Arbeitsverhältnisses eine spätere Konkurrenztätigkeit vorbereiten. Die Grenze zu einer verbotenen…

    CMS Hasche Siglein Arbeitsrecht- 91 Leser -
  • Fristlose Kündigung wegen Änderung des XING-Profil

    … Fristlose Kündigung wegen Änderung des XING-Profil Der Kläger war Mitarbeiter einer Steuerberaterkanzlei. Die Parteien vereinbarten im Wege eines Aufhebungsvertrages die Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses mit mehrmonatiger Auslauffrist. Kurz vor Ende des Arbeitsverhältnisses stellte die beklagte Arbeitgeberin fest, dass der Kläger in seinem…

    Anja Gotsche/ Kanzlei Samnée & Gotschein Arbeitsrecht- 232 Leser -
  • Hat der Betriebsrat DOCH Mitbestimmungsrecht für Facebook Seite?!

    … Anfang des Jahres befasste sich das Landesarbeitsgericht Düsseldorf mit der Frage, ob ein Betriebsrat Mitbestimmungsrecht für die firmeneigene Präsenz auf der Social Media Plattform Facebook habe. Das Landesarbeitsgericht entschied gegen den Betriebsrat: Man nutze die Seite nicht zu Kontrollzwecken und lehnte das Mitbestimmungsrecht ab. Wie die…

    Christian Blume/ Datenschutzblog 29- 37 Leser -
  • Anwaltspostfach beA kann jetzt starten

    … Pressemitteilungen, weder auf der Seite bea.brak.de noch auf der Seite brak.de für Journalisten. Es ist ja Wochenende. Auf XING machte die Meldung bereits die Runde. Dr. Alexander Siegmund berichtete: Der Anwalts­­ge­richtshof Berlin hat die im Juni erlas­­senen einst­wei­­ligen Anord­­nungen wieder aufge­hoben. Die Startseite des beA ist noch nicht erreichbar…

    Ilona Cosack/ beA-ABC - Info zum ERV und beA von ABC ANWALT- 227 Leser -
  • Keine Anzeige des Onlinestatus mehr bei Xing

    … In seinem 25. Tätigkeitsbericht enthüllt der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit wieso die „Online-Status Anzeige“ bei Xing plötzlich wieder verschwunden war. ZWEIFELHAFTE FUNKTION Wie Prof. Dr. Johannes Caspar in seinem Bericht erklärt, wurde die Funktion „Weitere interessante Mitglieder, die gerade erst bei XING…

    Gerald Lill/ Datenschutzblog 29- 81 Leser -
  • Fehlendes Impressum ist nicht immer ein Wettbewerbsverstoß

    … Urteil des LG Dortmund vom 14.05.2014, Az.: 5 O 107/14 Es kann für einen Unternehmer entbehrlich sein, im Rahmen seines Auftrittes auf einer Internetplattform ähnlich der von ‚Facebook‘ oder ‚Google+‘, ein Impressum anzugeben, wenn zwischen ihm und seinem Mitbewerber kein nennenswertes Konkurrenzverhältnis besteht. Ein solches ist dann nicht…

    kanzlei.biz- 78 Leser -


  • Pizza Capricciosa für Unternehmensjuristen

    …, Deutschland, Hong Kong, Japan, Russland, UK und US. Es soll deutschen Unternehmen eine Einschätzung ermöglichen, wie schnell sie mit ihrer Social Media-Auftritt andere Rechtsordnungen berühren. Den Abschluss des Buchs bildet ein umfangreiches Stichwortverzeichnis. Facebook, Xing und Twitter Konsequent werden im gesamten Werk die drei Social Networks…

    Anwaltskommunikation Dr. Susanne Reinemann- 97 Leser -
  • Bewerber-Check in Sozialen Netzwerken – Was ist erlaubt?

    … Einer aktuellen repräsentativen Umfrage zufolge erkundigen sich mittlerweile 46% der Unternehmen in Sozialen Netzwerken über ihre Bewerber. Dabei werden vor allem berufliche Netzwerke wie Xing oder LinkedIn, aber zunehmend auch eher private Plattformen wie Facebook ausgewertet. Zulässigkeit der Datenerhebung Dem Auftraggeber der Studie zufolge…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 114 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK