Xii Zb 269/12

  • BGH: Entscheidung zur Leistungsfähigkeit bei Elternunterhalt

    … werden und zudem es dem Kind nicht zugemutet werden kann, den eigenen angemessenen Unterhalt zu gefährden. Zudem darf der Unterhaltspflichtige neben einer staatlichen Rentenversicherung die eigene Altersvorsorge zusätzlich mit weiteren 5 % seines Bruttoeinkommens betreiben. Das so gebildete Altersvorsorgevermögen ist unangreifbar. In dem hier…

    Kanzlei Potthast Rechtsanwälte- 304 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK