Wusstest Du Übrigens...?

  • Tortenwurf auf AfD-Politikerin: Haft statt Geldstrafe

    …Studentin tritt zweiwöchige Haftstrafe an, weil sie Beatrix von Storch mit einer Torte beworfen hat Eine 23-jährige Studentin hat am Montag ihre zweiwöchige Haftstrafe in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Lübeck angetreten, weil sie im November 2016 die AfD-Politikerin von Storch mit einer Torte beworfen hat. Worum geht es? Im November 2016…

    Jura Online - 433 Leser -
  • Freistaat Bayern ignoriert richterlichen Beschluss

    …„Allgemeines Blabla” auf „halber Larifari-Seite” Der Freistaat Bayern wurde zu einem Zwangsgeld in Höhe von 4.000 Euro verurteilt, weil er einer Verpflichtung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes zur Erstellung eines „vollzugsfähigen Konzepts für Fahrverbote” nicht nachgekommen ist und den richterlichen Beschluss schlicht missachtet hat. Führt…

    Jura Online - 208 Leser -


  • „Fack ju Göhte“ vor dem EuGH

    …EuGH verhandelt über „Fack ju Göhte“ Der dritte Teil des Films „Fack Ju Göhte“ läuft derzeit in den Kinos. Schlechtes Benehmen, wilde Küsse und viele Kraftausdrücke prägen humoristisch das Geschehen. Gerade dies scheint den Erfolg der Filmtrilogie herbeizuführen: Seitdem der dritte Teil in den deutschen Kinos angelaufen ist, ist er nicht vom ersten…

    Jura Online - 169 Leser -
  • Ku’Damm-Raser: Hebt der BGH das Mordurteil auf?

    …, sei ihnen bewusst gewesen, dass andere Verkehrsteilnehmer tödlich verletzt werden könnten. Das sei ihnen jedoch gleichgültig gewesen. Vielmehr hätten sie es dem Zufall überlassen, ob jemand zu Schaden kommt oder nicht. Gegen das Urteil erhoben die beiden Männer Revision zum BGH: Die Verurteilung wegen Mordes sei rechtsfehlerhaft. Du siehst die…

    Jura Online - 169 Leser -
  • Mordprozess nach fast 25 Jahren: „Lasermann“ vor Gericht

    …25 Jahre nach der Bluttat muss sich Schwedens bekanntester Krimineller vor dem LG Frankfurt a.M. verantworten John Ausonius – der Lasermann aus Schweden – soll vor 25 Jahren in Frankfurt eine Frau getötet haben. Jetzt steht er vor Gericht und muss sich vor dem LG Frankfurt a.M. verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, eine Garderobenfrau…

    Jura Online - 108 Leser -
  • Geschlechterklischees im Jurastudium

    …Aktuelle Studie bemängelt (Geschlechter-) Stereotype in Examensfällen Im Jurastudium hast Du beinahe täglich mit juristischer Fallgestaltung zu tun. Diese Fälle sind manchmal so formuliert, dass sie einen gewissen Unterhaltungswert haben, um das Lernen etwas amüsanter zu gestalten. Doch stimmt es, dass die Sachverhalte Rollenklischees bedienen und…

    Jura Online - 105 Leser -
  • Rechtsanwalt wegen Drogenhandels vor Gericht

    … Nach nun fast acht Monaten in Untersuchungshaft sei er psychisch fix und fertig. Er wolle jetzt aber wirklich einen Cut machen, die Chance einer Langzeittherapie nutzen und von den Drogen wegkommen. Der Vorsitzende Richter äußerte sich bereits dahingehend, dass es jetzt wichtig sei, dem Angeklagten auch eine Perspektive zu lassen. Der 32-Jährige hatte nach dem Jurastudium übrigens sein Rechtsreferendariat unter anderem bei der Staatsanwaltschaft Landshut absolviert – die ihn nun angeklagt hat. Quelle: Sueddeutsche …

    Jura Online - 100 Leser -
  • Bislang härtestes Urteil gegen G20-Randalierer

    … also einfach nur aus dem Gesetz herauslesen können, in diesem Fall § 13 HmbSOG. Im Übrigen solltest Du bei dem Entschädigungsbegehren der Kläger die staatshaftungsrechtlichen Anspruchsgrundlagen im Blick haben. Bei Rechtswidrigkeit der Ingewahrsamnahme kommt insbesondere ein Amtshaftungsanspruch gem. § 839 BGB, Art. 34 GG in Betracht. Und wo wäre dieser Anspruch gerichtlich geltend zu machen? Bei den Zivilgerichten, Art. 34 S. 3 GG, § 40 II VwGO, und zwar streitwertunabhängig beim Landgericht, § 71 II Nr. 2 GVG. …

    Jura Online - 98 Leser -
  • Helmut Kohls Vermächtnis: Neuer Rechtsstreit um Rekordsumme

    … dessen „politisches Vermächtnis“. Wie Du siehst, kann es sehr nützlich sein das politische Geschehen zu verfolgen, zumal sich aus vielen aktuellen Nachrichten interessante Klausuren konzipieren lassen. Wir haben die damalige Entscheidung zur Herausgabe der Tonbänder aus aktuellem Anlass für Dich prüfungsrelevant aufbereitet. …

    Jura Online - 95 Leser -
  • Student droht mit Amoklauf an der Uni Trier

    …Polizei sprach von „herausragender Bedrohungslage“ Nachdem im Internet über soziale Netzwerke ein Amoklauf an der Universität Trier angekündigt wurde, konnte nach Ermittlungen der Polizei ein 23 Jahre alter Student festgenommen werden. Der Student hatte gedroht, eine Vorlesung der juristischen Fakultät stürmen zu wollen und Menschen zu töten…

    Jura Online - 94 Leser -
  • Gegen den Hass im Netz

    …Gesetz zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken (NetzDG) Der Ton in den sozialen Netzwerken wird immer rauer: Beleidigungen, Gewaltandrohungen, Sexismus, Rassismus – es scheint, als unterlägen die hier getätigten Äußerungen überhaupt nicht den gesellschaftlichen und gesetzlichen Anforderungen, die sonst an die Kommunikation im…

    Jura Online - 86 Leser -
  • Franck Ribéry auf Zahlung in Millionen-Höhe verklagt

    …Ribéry wehrt sich vor Gericht gegen ehemaligen Berater Der Fußballspieler des FC Bayern wird auf Zahlung in Millionen-Höhe verklagt und wehrt sich vor Gericht. Es geht dabei um etwa dreieinhalb Millionen Euro. Worum geht es? Diese Summe verlangt der ehemalige Spielerberater – Bruno Heiderscheid – von Ribéry und sieht hierfür einen Vertrag aus…

    Jura Online - 85 Leser -


  • Gesetz zur Bevorrechtigung des Carsharing

    …Gesetz zur Bevorrechtigung des Carsharing (Carsharinggesetz – CsgG) Das Carsharing gilt als große Möglichkeit zu einer nachhaltigeren Mobilität im innerstädtischen Bereich. Es verwundert also nicht, dass die Politik versucht, bestehende Strukturen und Geschäftsmodelle zu stärken und gleichzeitig den Weg für innovative Ideen zu öffnen…

    Jura Online - 77 Leser -
  • (Miniatur-) Galgen für Merkel und Gabriel

    …Diskussionen um mögliche Strafbarkeit bei Verkauf von Miniaturgalgen Die Staatsanwaltschaft Chemnitz hatte zu prüfen, ob der in Vereinsräumlichkeiten erfolgte Verkauf von „Miniaturgalgen“ mit der Aufschrift „Reserviert für Angela ‚Mutti‘ Merkel“ und „Reserviert für Sigmar ‚das Pack‘ Gabriel“ einen Straftatbestand erfüllt. Das Ermittlungsverfahren…

    Jura Online - 76 Leser -
  • Medienöffentlichkeit in Gerichtsverfahren

    …Medienöffentlichkeit in Gerichtsverfahren Wir alle kennen die Gerichtssendungen im Fernsehen und das verzerrte Bild der deutschen Justiz, welches sie uns vermitteln. Doch das könnte sich bald ändern, denn ab April 2018 sollen in den deutschen Bundesgerichten Kameras zulässig sein. Was wird geregelt? Seit 1964 regelt § 169 S. 2 GVG…

    Jura Online - 76 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK