Wurst

  • Urheberrecht auf eine Statue von 1501?

    … presst den Briefschutz in die Urheberrechts-Wurst: https://www.jusline.at/77_Briefschutz_UrhG.html Wer außerhalb Italiens gegen das lächerliche italienische Schutzgesetz verstößt, hat kaum etwas zu befürchten, jedenfalls nichts von nicht-italienischen Gerichten. Foto David Gaya https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de…

    Archivalia- 38 Leser -


  • Bratenstücke, Rouladen, Wurst oder Leberkäs – Aus für “Coburger Spezialitäten”

    … Der Spruch Bismarcks über Gesetze und Würste ist so totgetreten, dass ich ihn nicht zitieren mag. Nicht mal rund um die “Coburger Spezialitäten”, die sui generis. Lebensmittelrechtlich betrachtet. Zu Leberkäse ist zu sagen, dass er ohne Senf gut schmecken muss, damit er’s wert ist, ihn dann mit Senf geniessen zu wollen. Bei Kalbskäse gilt das gleiche. Wo ich von beidem hier im Blauen Land die Schmankerl davon und von anderem bekomme, lesen Sie hier. …

    Jus@Publicum- 28 Leser -
  • Was wir nicht mehr sehen werden: Die M@wurst.

    …Da hat doch ein findiges Weinheimer Unternehmen tatsächlich das Zeichen @ als Marke angemeldet. Und schon unken die ersten, die Verwendung könnte bald teuer werden. Der geschätzte Kollege Schwenke machte sich den Spaß und formte zu seinem lesenswerten Artikel das At-Zeichen aus einer biegsamen Wurst, was mich wiederum zum Wortspiel in der…

    kLAWtextin Markenrecht- 76 Leser -
  • 1.560.000 Tonnen

    … Brot durchschnittlich so wiegt? Wieviel g Brot SIE so pro Tag verschnabulieren? Wie ist denn das bei Ihnen so mit dem “Butterbrot” – Frühstück, Abendbrot, Mittagspause oder sonst als Zwischenmahlzeit? In Vergessenheit geraten? Oder immer noch regelmässig und gern für unterwegs dabei? Oder gibt es ein Revival für das Wurst-, Käse- oder Butterbrot…

    Jus@Publicum- 15 Leser -
  • 1.560.000 Tonnen

    … Brot durchschnittlich so wiegt? Wieviel g Brot SIE so pro Tag verschnabulieren? Wie ist denn das bei Ihnen so mit dem “Butterbrot” – Frühstück, Abendbrot, Mittagspause oder sonst als Zwischenmahlzeit? In Vergessenheit geraten? Oder immer noch regelmässig und gern für unterwegs dabei? Oder gibt es ein Revival für das Wurst-, Käse- oder Butterbrot…

    Jus@Publicum- 12 Leser -
  • Wurst auf’s Auge

    …Zum gestrigen Beitrag passt folgende Information “wie die Wurst auf’s Auge”. Im letzten Markenblatt wurde die Eintragung folgender Kollektivmarken veröffentlicht: Hohenloher Gans Hohenloher Landschwein Hohenloher Schweinefleisch Hohenloher Qualitätsschweinefleisch Hohenloher Weiderind Hohenloher Rindfleisch Rindfleisch aus Hohenlohe Hohenloher…

    markenrecht24.dein Markenrecht- 22 Leser -
  • Mal wieder Brot selber backen, statt Müllers Brot ….?

    … gelingt im ganz normalen Backofen auch Ihrer Küche. Wurde sogar schon in der Kanzleiküche am "Canale Nymphenburgensis" gebacken....Und auch das ganz normale Sonntagsbrot, für das man nur eine Kastenkuchenbackform braucht und das herrlich locker und fluffig wird...für Marmelade, Honig, Butter, Zimtzucker...oder Wurst und Käse...oder was immer Sie.... ja…

    Jus@Publicum- 31 Leser -
  • Qual der wal

    …Im gestern erschienenen Markenblatt Heft 46, dessen Herausgeber das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) ist, fiel mir diesmal nachfolgende Marke auf Quelle: http://register.dpma.de Die Marke schützt folgende Waren und Dienstleistungen: Klasse(n) Nizza 29: Wurstwaren Anmerkung: Bei der Wurst hat man wohl die “Qual der wal”.…

    markenrecht24.dein Markenrecht- 12 Leser -
  • Compliance-Dilemma: Die Krux mit der Kühlkette

    … Für die Passauer Neue Presse war es einfach nur „der irrste Diebstahl des Jahres“ – aber was ist es für Compliance-Experten? 1,5 Tonnen Wurst und Fleisch im Wert von rund 25 000 Euro hat ein Unbekannter in Bad Birnbach (Landkreis Rottal-Inn) geklaut. Um fünf Uhr in der Früh schlug der Mann zu. Der Fahrer des Wurstlasters der Metzgerei war gerade…

    Corporate Compliance & Managerhaftung- 57 Leser -


  • Schnitzel à la Finanzamt

    … Wie u.a. sz-online.de berichtet, soll ein Imbissbetreiber 38.000 Teuro nachzahlen. Begründung: Seine Schnitzel und Beefsteaks sind zu groß! Der Prüfer hinterließ viele Notizen über Portionsgrößen nach Art des Amtes. So dürfe ein Schnitzel Hawaii 165 Gramm wiegen, nur eine Scheibe Ananas haben und keinen Käse. Auch bei Nudeln mit Jagdwurst traut…

    RA J. Melchior, Wismar- 201 Leser -
  • Münchner Weißwurst demnächst auch aus Dresden ?

    … Eine Münchner Erzeugergemeinschaft hatte den Antrag gestellt, den Namen „Münchner Weißwurst” nach den EG-Rechtsvorschriften „geographische Angabe” eintragen und damit schützen zu lassen. Damit wäre die Produktion der „Münchner Weißwurst” entsprechend der im Antrag genannten Rezeptur und die Verwendung des Namens ausschließlich Betrieben erlaubt…

    Im Namen des Volkers- 60 Leser -
  • BPatG: Münchner Weißwurst auch aus Preußen

    … Marktforschung der GfK habe ergeben, dass große Teile der Befragten mit dem Begriff „Münchner Weißwurst“ auch einen Hinweis auf die Herkunft der Wurst verbinden. Mehrere Metzgereibetriebe außerhalb Münchens sahen dies anders und legten Beschwerde gegen die Entscheidung des DPMA beim Bundespatentgericht ein. Nach Ihrer Auffassung handle es sich bei der…

    Kurz Pfitzer Wolf & Partnerin Markenrecht- 35 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK