Wirtschaftsanwaelte.At

  • Österreich/Zentral- und Osteuropa: Schönherr baut Streitabteilung aus

    … Michael Walbert (35) werden die Abteilung leiten und gemeinsam mit gerichtserfahrenen Experten aus den unterschiedlichen Fachbereichen in Österreich sowie in den zentral- und osteuropäischen Kernmärkten weiter ausbauen. Streitige VerfahrenDie gerichtliche Durchsetzung oder die Abwehr von Ansprüchen bildet seit Kanzleigründung einen Schwerpunkt der…

    Wirtschaftsanwaelte.at- 43 Leser -


  • Zwei neue Juniorpartner bei KSW

    … Dr. Georges Leser Kunz Schima Wallentin erweitert mit Herrn Dr Georges Leser und Herrn Dr Wolfgang Sindelar das Team der Juniorpartner in der Kanzlei. Mit dem Start von Herrn Dr Leser und Herrn Dr Sindelar baut die Kanzlei ihre Kompetenzen im Bankrecht, Kapitalmarkt- und Börserecht sowie Litigation und Unternehmens- und Gesellschaftsrecht…

    Wirtschaftsanwaelte.at- 49 Leser -
  • fwp berät beim Rückkauf der Ankerbrot-Betriebsliegenschaft

    … betriebswirtschaftliche Betrachtungsweise ein wichtiger Beratungsaspekt von fwp.“ so Markus Fellner. www.fwp.at Foto: Markus Fellner, beigestellt The post fwp berät beim Rückkauf der Ankerbrot-Betriebsliegenschaft appeared first on Wirtschaftsanwaelte.at / Wirtschaftsrecht in der Praxis - kommentiert von führenden Wirtschaftsanwälten. …

    Wirtschaftsanwaelte.at- 44 Leser -
  • CHSH beriet Europa-Einstieg der US-amerikanischen VAIL RESORTS-Gruppe

    … CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati hat die VAIL RESORTS-Gruppe im Rahmen ihres erfolgreichen Markteintrittes in Europa umfassend rechtlich begleitet. Die an der New York Stock Exchange gelistete VAIL RESORTS-Gruppe setzt jährlich in etwa 1 Milliarde US-Dollar um, betreibt Skistationen und Hotels in Vail und Beaver Creek und ist über ihre…

    Wirtschaftsanwaelte.at- 7 Leser -
  • Vergaberecht IV: Welcher Rechtsschutz ist möglich?

    … Das Vergaberecht ist von einem starken Formalismus auch im Bereich des Rechtsschutzes geprägt. Die wichtigsten Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen in einem Nachprüfungs- beziehungsweise Feststellungsverfahren vor den Vergabekontrollbehörden. Nachprüfungs-und Feststellungsverfahren Das Nachprüfungsverfahren dient dazu, noch vor Ende des…

    Wirtschaftsanwaelte.at- 5 Leser -
  • Immobilien: Einheitswert als Bemessungsgrundlage wird abgeschafft!

    … Konstruktion sprechen, und diese auch zu dokumentieren, um im Fall der Überprüfung einen im Raum stehenden Missbrauchsvorwurf ausräumen zu können. FAZIT Jedenfalls ist es für den Betroffenen notwendig, seine derzeitige Situation sowie geplante Transaktionen zu überdenken und die Entwicklungen im Bereich der Abgabendiskussion aufmerksam zu verfolgen, um gegebenenfalls noch vor der nicht auszuschließenden Erhöhung der Abgabenbelastung wohlgeplante Schritte zu setzen. Dr. Alexander Scheitz www.enwc.com …

    Wirtschaftsanwaelte.at- 56 Leser -
  • DLA Piper Weiss-Tessbach für Recruitingmaßnahmen ausgezeichnet

    … Die internationale Rechtsanwaltskanzlei DLA Piper Weiss-Tessbach wurde heuer von “CAREER’S BEST RECRUITER” mit dem silbernen Siegel für herausragende Recruitingmaßnahmen ausgezeichnet. Im Rahmen der Studie wurde 500 österreichische und deutsche Top-Unternehmen im Hinblick auf die Stärke ihrer Arbeitgebermarke und ihren Umgang mit Bewerbern…

    Wirtschaftsanwaelte.at- 16 Leser -
  • Verwertungsstrategien fordern Österreichs Unis

    … Podiumsdiskussion: MMag. Sabine Fehringer, LL.M. Partnerin für Immaterialgüterrecht der Anwaltskanzlei DLA Piper Weiss-Tessbach, moderierte eine vom Frauennetzwerk Technologietransfer, dem Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF) und der Schweizerischen Botschaft veranstaltete Podiumsdiskussion zum Thema “Verwertungsstrategien der…

    Wirtschaftsanwaelte.at- 51 Leser -
  • Änderungs-Richtlinie: Umgründungen nun leichter!

    … Die EU hat sich die Verringerung des Verwaltungsaufwands auf die Fahnen geschrieben und sich dabei auch das Gesellschaftsrecht vorgenommen. Im Bereich der Umgründungen wurden daher in der sog „Änderungs-Richtlinie“ die Berichts- und Dokumentationspflichten gelockert. Österreich hat die europäischen Vorgaben im Gesellschaftsrechts-Änderungsgesetz…

    Wirtschaftsanwaelte.at- 10 Leser -


  • M&A: DO’s and DONT’s in der Vertragsgestaltung

    … Kompetenz aufweist; Schiedsverfahren dauern in der Regel kürzer als Verfahren vor ordentlichen Gerichten und werden unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt. Dafür sind die von der unterlegenen Partei zu tragenden Kosten im Schiedsverfahren regelmäßig höher als bei einem Verfahren vor staatlichen Gerichten. Thomas Schirmer und Florian Khol sind…

    Wirtschaftsanwaelte.at- 67 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK