Wikipedia

  • Tierisches Urheberrecht: Wem gehört Affen-Selfie?

    …Im Internet kursieren derzeit Berichte über einen kuriosen Rechtsstreit. Der Tierfotograf David Slater macht gegenüber Wikimedia, der Betreiber-Organisation hinter Wikipedia, Urheberrechte an dem Foto eines Affen geltend und verlangt dessen Löschung. Wikimedia wiederum weigert sich mit der Begründung, nicht Slater sei der Urheber des Fotos, sondern der Affe selbst. Was der Fotograf selbst einräumt: Eine Affenbande hatte seine Kamera im […]…

    98 Leser - Internetrecht München
  • Hohe Klageanträge und jahrelange Prozesse

    … Gerade ein sehr zutreffendes Zitat in Wikipedia gefunden: Zum Ausgleichsanspruch wird häufig folgender Ausspruch dreier Kammervorsitzender des Landgerichts München zitiert: „Das HGB bietet wohl keine unpräzisere und regelmäßig bezüglich Grund und Höhe ‚streitigere’ Bestimmung als § 89 b HGB mit oft sehr hohen Klageanträgen und jahrelangen Prozessen“ – Kainz, Lieber und Puszkajler in “Betriebs-Berater 1999″, Seite 434, 436 …

    115 Leser - Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog
  • Creative Commons-Lizenzen: Vorsicht Urheberrecht!

    … Bilder, die kostenlos unter einer Creative Commons-Lizenz veröffentlicht worden sind, stellen eine beliebte Alternative zu Bildern dar, die nur kostenpflichtig lizenziert werden können. Bei Wikimedia Commons beispielsweise finden sich über 21 Millionen «(unter Bedingungen) frei verwendbare Mediendateien». Solche Bilder können aber in den…

    117 Leser - Martin Steiger/ Steiger Legal


  • Das Markenamt entscheidet: Ist „LADY GAGA“ eine bekannte Marke?

    … Heart Inc. eine Reihe von Dokumenten als Beweismittel vor: Wikipedia-Artikel zu Lady Gaga, ihren Alben und Tourneen (datiert aus dem Jahr 2013). Ausdruck der Facebook-Seite von Lady Gaga (aus dem Jahr 2013). Verschiedene Artikel aus Medien wie BILD, Der Spiegel oder BBC online (jeweils aus dem Jahr 2010). Kopie eines Urteils des Londoner High…

    72 Leser - CMS Hasche Sigle
  • EuGH: Datenschutz sticht Informationsfreiheit?

    … problematische Auswirkungen auf einen Konzern wie Google haben kann, sondern selbst auf Community-Projekte wie die Wikipedia, dem sei der aktuelle Vortrag von Thorsten Feldmann dringend zur Anschauung empfohlen. Selbst wenn man nicht – wie es Thomas Stadler tut - dieses Urteil mit der Idee der “Netzsperren” gleichsetzen will: In der Tat könnte davon…

    48 Leser - Jan Mönikes
  • Wikipedia: Was tun, wenn Einträge falsch sind?

    … ZUM Schutz des Rechts und GEGEN den Missbrauch der Rechte © Liz Collet Im Prinzip kann jeder mitmachen, jeder darf Einträge schreiben beim Online-Lexikon Wikipedia. Was aber, wenn Inhalte nicht mit Tatsachen übereinstimmen? Was kann beispielsweise ein Betroffener tun, wenn Daten über ihn falsch wiedergegeben werden…

    52 Leser - Jus@Publicum
  • Wikipedia Undercover

    … „Schleichwerbung? Wir doch nicht“. Um es einmal mehr klar zu sagen: Wer selbst oder durch eine beauftragte Agentur das Image seines Unternehmens im Netz etwas „aufpolieren“ will, handelt immer dann rechtswidrig, wenn dies für den Rest der Welt nicht erkennbar ist. Das gilt besonders bei Wikipedia. Juristisch gibt es nicht…

    130 Leser - CMS Hasche Sigle
  • Minenfeld Medienrecht

    … meist unbewusst im hektischen Kommunikationsalltag überschritten wird. Und was dann? Dieser Workshop versuchte zumindest einige Warnschilder zu setzen: Beim Datenschutz, Stockphotos und Urheberrechten, Online-Archive, Wettbewerbsrecht, Suchmaschinen, Wikipedia, Staatsanwaltschaften …

    38 Leser - Jan Mönikes


  • WDR verweigert Wikipedia Zugang zu Fototerminen

    …http://www.heise.de/newsticker/meldung/Wikipedia-verlangt-freien-Zugang-zu-WDR-Fototerminen-1968389.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.rdf http://www1.wdr.de/unternehmen/wikipedia_kritik100.html https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Kurier Wenn die Wikipedia tatsächlich auf Anfrage WDR-Bilder kostenlos unter einer der für sie geeigneten, auch die…

    49 Leser - Archivalia
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Top-Meldungen täglich zum Frühstück
100 Blogs zum Thema
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK