Whistleblower

Ein Whistleblower (von engl.: to blow the whistle, ‚in die Pfeife blasen‘; im deutschen Sprachraum auch ‚Enthüller‘, ‚Skandalaufdecker‘ oder ‚Hinweisgeber‘) ist eine Person, die für die Allgemeinheit wichtige Informationen aus einem geheimen oder geschützten Zusammenhang an die Öffentlichkeit bringt. Dazu gehören typischerweise Missstände oder Verbrechen wie Korruption, Insiderhandel, Menschenrechtsverletzungen, Datenmissbrauch oder allgemeine Gefahren, von denen der Whistleblower an seinem Arbeitsplatz oder in anderen Zusammenhängen erfährt. Im Allgemeinen betrifft dies vor allem Vorgänge in der Politik, in Behörden und in Wirtschaftsunternehmen.
Artikel zum Thema Whistleblower
    • Luxleaks and the Good Faith Whistleblower

      The cassation trial in the « Luxleaks » case, in which whistleblower Antoine Deltour is challenging the Luxembourg Court of Appeal’s decision to convict him to a 12-month suspended sentence for having leaked 10.000 pages of documents about tax avoidance schemes in Luxembourg , is set to start on November 23.

      Verfassungsblog- 41 Leser -
  • Wohl vorgehen macht wohl nachfolgen: Compliance als Corporate-Governance-Thema

    … auseinanderzusetzen. Ansprechpartner: Dr. Ines Zenke/Dr. Christian Dessau/Torsten Schröder Posted in Compliance, Regulierung, Wettbewerbs- und Kartellrecht, Wirtschafts- und Handelsrecht Tagged Compliance-Management-System, Corporate-Governance-Bericht, DCGK, Deutschen Corporate-Governance-Kodex, Haftungsrisiko, Hinweisgeber, Hinweisgebersystem, Whistleblower Apr·04…

    Der Energieblog- 52 Leser -


  • Audi, Jones Day und die StA – ein Zwischenruf

    …. Selbstreinigung vorzunehmen. Mag sein, dass die Regierung von den Unternehmen ein berechenbares Verfahren für Whistleblower fordert. All dies gilt aber nur solange, bis sich die zuständige Staatsanwaltschaft eines anderen besinnt und die Ergebnisse solcher Bemühung sei es in Bochum oder Ingolstadt schlicht beschlagnahmt. Damit sichergestellt ist…

    Andreas Wirth/ Compliance Newsblogin Strafrecht- 88 Leser -
  • Die Chancen einer externen Compliance-Stelle

    … eine solche Auslagerung an Dritte beispielsweise in Betracht? Grundsätzlich immer möglich ist der Einsatz eines externen Ombudsmannes, der Hilfsanfragen aus dem Compliance-Bereich an die Unternehmensleitung weitergibt. An diese neutrale Stelle können sich Mitarbeiter und Dritte vertrauensvoll und unerkannt wenden, wenn sie zum Beispiel inkorrekte…

    Der Energieblog- 74 Leser -
  • Hinweisgebersysteme – Fluch oder Segen?

    … eines Hinweisgebersystems ab. Eine „one fits all“-Lösung gibt es wie so häufig nicht. Vielmehr kommt es auf die Art, Größe und Organisation des betreffenden Unternehmens und die festgestellten Risikofelder an. Ganz generell sind folgende Fragen zu beantworten: Wer soll als Hinweisempfänger Kontaktperson potenzieller „Whistleblower“ sein – ein…

    KÜMMERLEIN 360°- 47 Leser -
  • Fall Gut/Sarasin: Tipps für prozessfeste Recherchen bei anonymen Quellen

    … Urteil ist ein Knieschuss gegen die Medienfreiheit», schrieb «10vor10»-Reporter Reto Kohler auf Twitter, als die Verurteilung von Philipp Gut bekannt wurde. Das Zürcher Bezirksgericht hatte den stellvertretenden Weltwoche-Chefredaktor am 30. September 2016 wegen mehrfacher übler Nachrede und mehrfacher Widerhandlung gegen das Gesetz über den…

    Dominique Strebel's Blog- 102 Leser -
  • BaFin richtet Whistleblower-System ein

    … Am Samstag trat das 1. Finanzmarktnovellierungsgesetz in Kraft, das zahlreiche Änderungen im Bereich der kapitalmarktrechtlichen Compliance bringt. Eine weitere Neuerung kommt im Bereich der Finanzdienstleistungsaufsicht. Der neue § 4 d Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz – FinDAG verpflichtet die BaFin, ein Hinweisgebersystem einzurichten…

    Andreas Wirth/ Compliance Newsblog- 43 Leser -
  • DSGVO: Welche Regelungen gibt es für das „Whistleblowing“?

    …Nicht die Einwilligung, sondern „berechtigte Interessen“ (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGO) werden nach der DSGVO zum zentralen Maßstab, wenn es um die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung geht. Und bestimmte Interessen haben Vorfahrt und gelten stets als „berechtigt“ – beispielsweise die staatlichen Sicherheitsinteressen beim Verdacht auf…

    Niko Härting/ CR-online.de Blog- 131 Leser -
  • Leaked Transparency and Whistleblowers

    … Leaks are becoming the new norm of transparency and perhaps the main source of informed public debate. The Panama mega leak and LuxLeaks expose tax heavens and show the salience of whistleblowers for triggering accountability. Yet, in Europe little or no whistleblower protection exists. Isn’t the time ripe to change this legal scene? Transparency…

    Verfassungsblog- 31 Leser -
  • Prekärer Quellenschutz im digitalen Zeitalter

    … Lei, der sie an die Weltwoche weitergegeben haben soll und gegen Christoph Blocher, der sie ermuntert haben soll, die Dokumente weiterzugeben. Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmte Computer und Mobiltelefone von allen drei und beschaffte sich über den Dienst für die Überwachung des Post- und Fernmeldewesens die Telekommunikations-Randdaten bei den…

    Dominique Strebel's Blog- 37 Leser -
  • Datenschutz und Whistleblowing

    … Als Whistleblowing bezeichnet man den vom Unternehmen angebotenen Meldeweg, um Verstöße gegen externe und interne Verhaltensregeln im Unternehmen aufzudecken. Die Mitarbeiter sollen dabei die entdeckten bzw. bemerkten Verstöße dem Arbeitgeber melden. AUS DATENSCHUTZSICHT Da bei anonymer Verstoßmeldung das Transparenzgebot nicht eingehalten werden…

    Christian Volkmer/ Datenschutzblog 29- 47 Leser -
  • SEC veröffentlicht Whistleblower Report 2015

    … Am Montag hat die SEC ihren jährlichen sog. „Dodd-Frank Whistleblower Program“ Report für den US Kongreß vorgestellt. Das „Office of the Whistleblower“ geht auf den sog. „Dodd-Frank Wall Street Reform and Consumer Protection Act“ aus dem Juli 2010 zurück. Seit August 2011 arbeitet diese Abteilung der SEC nach den dortigen neuen Regeln. Der…

    Andreas Wirth/ Compliance Newsblog- 28 Leser -


  • Presserat lockert Journalistenkodex: Leaks erlaubt

    … Ohne dass es jemand bemerkt hätte, änderte der Schweizer Presserat im April 2015 einen wichtigen Passus des Journalistenkodex: In Zukunft dürfen Medienschaffende vertrauliche Dokumente und Informationen veröffentlichen, auch wenn diese durch unlautere Methoden erlangt wurden. Damit entfernt sich die Medienethik weiter vom Medienrecht. Bis vor…

    Dominique Strebel's Blog- 165 Leser -
  • Datenhehlerei: Eine Anti-Whistleblower-Regelung

    …. Anstatt also das Whistleblowing zu privilegieren, damit Missstände leichter aufdeckt werden können, pönalisiert der Gesetzgeber im Gegenteil bereits diejenigen, die Informationen von einem Whistleblower nur entgegennehmen. Das Tucholsky-Zitat Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den…

    Internet-Lawin Strafrecht- 90 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK