Aktuelles zum Thema Whiskey

  • Tüte mit Whiskey-Flaschen ist im Edeka übrigens keine Gewahrsamsenklave...

    … Die "Gewahrsamsenklave" ist auch so eine schöne juristische Erfindung, über die so mancher Laie nur schmunzeln kann. Eine Tüte mit ein paar Flaschen Whiskey ist noch keine ausreichende Enklave, führt also noch nicht zur Wegnahme i.S.d. § 242 StGB: Nach den Feststellungen des Landgerichts zu Fall II.5 der Urteilsgründe…

    85 Leser - beck-blog
  • Sechs Whiskeyflaschen in zwei Tüten – Gewahrsamsenklave?

    … © Martin Fally – Fotolia.com Nach den Feststellungen des Landgerichts suchte der Angeklagte einen Edeka-Markt, entnahm in den Geschäftsräumen sechs Flaschen Whiskey aus der Auslage und steckte diese in zwei mitgebrachte Tüten. Er führte auch eine weitere Tüte mit, die er mit Waren füllte, um beim Passieren der Kasse den…

    197 Leser - JURION Strafrecht Blog
  • Barschel-Foto usw.

    … vermutlich aus ermittlungstaktischen Gründen zurückgehalten. Selbst die Anhänger der schwer vorstellbaren Suizid-These gehen inzwischen davon aus, dass Barschel mindestens einen Sterbehelfer gehabt haben muss. Warum dieser zwar Spuren beseitigte, etwa das Whiskey-Fläschchen ausspülte oder eine Weinflasche verschwinden ließ, aber die…

    82 Leser - Blog zum Medienrecht


  • Brandstiftungsprozess: Breno konsumierte regelmäßig Alkohol

    … Bayern gewechselte Jungstar täglich bis zu eine Flasche Whiskey getrunken haben. Anscheinend war dieses jedoch nur den wenigsten bekannt. ( Quelle: sport.de 3.07.2012 ) Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster. Weitere Gerichtsentscheidungen und allgemeine…

    23 Leser - Anwalt & Strafverteidiger Blog
  • Es gibt kein Bier im Gericht

    … auszuschließen. Schließlich habe der Anzeigeerstatter sich noch beschwert, dass es im Gericht kein Bier und keinen Whiskey gebe. Dies alles habe im Gericht die Neigung reifen lassen, diesem Zeugen keine Bühne bieten zu wollen. Man überlege, wie man ohne diesen Zeugen auskommen könne. Auch wolle das Gericht nicht verhehlen, dass es den Anzeigeerstatter…

    660 Leser - NEBGEN
  • Geständnis im Hamburger Taxifahrer-Fall

    … Tat aus ihm unerklärlichen Gründen begangen und hätte vorher zehn Whiskey getrunken. Auch entschuldigte er sich für das Verhalten. Das damals 32-jährige Opfer stieg an der Hamburger Reeperbahn morgens in das Taxi des Mannes ein. Als der angetrunkene Fahrer einen Umweg fuhr und sie sich weigerte, dafür zu zahlen, schlug er ihr in das…

    24 Leser - RA Dr. Böttner
  • Das strukturgeeignete Kochrezept zum Jahreswechsel

    …Das ultimative Rezept für Heiligabend - Truthahn mit Whiskey Zutaten: Man kaufe einen Truthahn von 5 Kg (für sechs Personen) und eine Flasche Whiskey. Dazu Salz, Pfeffer, Olivenöl und Speckstreifen. Zubereitung: Den Truthahn mit Speckstreifen belegen, schnüren, salzen, pfeffern und etwas Olivenöl dazugeben…

    26 Leser - Handelsvertreter Blog
  • OLG München: „Viaguara“ verletzt Markenrechte von „Viagra“

    … ist Inhaberin der bekannten Gemeinschaftsmarke VIAGRA. Diese Marke ist weltweit geschützt. Die Beklagte ist Inhaberin der ebenfalls international eingetragenen Wortmarke „Viaguara“. Unter der Marke „Viaguara“ vertreibt sie alkoholische Getränke, u.a Vodka, Whiskey und andere. Das LG München verurteilte die Beklagte zur Unterlassung der…

    12 Leser - IT-Recht Kanzlei
  • „Whiskey-Cola“ nicht wettbewerbswidrig

    … Das OLG Frankfurt stellte mit Urteil vom 25.03.2010 (Az.: 6 U 219/09) fest, dass eine Spirituose bestehend aus Whiskey und Cola nicht „verdünnt“ im Sinne von Art. 10 II der VO (EG) Nr. 110/2008 ist und somit unter Verwendung des Begriffs „Whiskey“ bezeichnet werden darf. Nach dieser Vorschrift ist die Verwendung eines zusammengesetzten…

    28 Leser - Recht geblogt
  • Verfahrensvereinfachung

    … werden kann. Auf vielen Gebieten führt ein langer Reifungsprozess zu ganz besonderen, hervorragenden und geschätzten Ergebnissen, wie zum Beispiel bei der Lagerung von Cognac oder Whiskey. Für einen Rechtsstreit gilt diese Weisheit nicht, weil eine Partei auch bei längerer Verfahrensdauer nicht geduldig auf ein exzellentes Ergebnis warten kann…

    84 Leser - Juristisches und Sonstiges
  • Die erste niiu

    … Onlineinhalten kamen bei mir folgende Sachen mit rein: netzwertig, Basic Thinking, blogpiloten, golem, whiskey soda, laut.de und designtagebuch. Die reale Ausgabe sah etwas anders aus. Die Startseite bestand aus Blogposts. Find ich in Ordnung, da fanden sich netzwertig und Basic Thinking wieder. Aber auf der zweiten Seite gehts schon los…

    1 Leser - ViaJura


  • Taschenmesser als “gefährliches Werkzeug”?

    … Mit Beschluss vom 3.6.08 - 3 StR 246/07 - qualifiziert der BGH ein Taschenmesser grundsätzlich als gefährliches Werkzeug i.S.v. § 244 I Nr. 1 lit.a StGB und zwar unabhängig davon, ob der Dieb einen möglichen Einsatz gegen Menschen vorhatte oder nicht. Im vorliegenden Fall hatte der Täter in einem Supermarkt Whiskey entwendet und…

    141 Leser - Kanzlei Finkenzeller & Kollegen
  • Rauchverbot grotesk

    … darfst, sind Whiskey, Rum und Wodka.” Ein treffender Vergleich - da sieht man wieder, wie weit die Theorie des Gesetzgebers doch von der allgemeinen Praxis abweicht. Sehr schön auch dieser Vergleich von Mark Jacobsen: Wenn die Jungs das Alter haben, dass sie nach Afghanistan geschickt werden können, dann braucht man mir nicht…

    1 Leser - ElbeBlawg
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Die Top-Meldungen täglich zum Frühstück
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK