Wetter.De

  • Kein Werktitelschutz für die Smartphone-App „wetter.de“

    … Urteil des BGH vom 28.01.2016, Az.: I ZR 202/14 a) Titelschutzfähige Werke im Sinne von § 5 Abs. 3 MarkenG können auch Apps für Mobilgeräte sowie Informationsangebote im Internet sein. b) Der Bezeichnung "wetter.de" kommt keine für einen Werktitelschutz nach § 5 Abs. 1 und Abs. 3 MarkenG hinreichende originäre Unterscheidungskraft für eine App…

    kanzlei.biz- 71 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:


  • Bundesgerichtshof zum Werktitelschutz von Smartphone-Apps

    … Urteil vom 28. Januar 2015 - I ZR 202/14 - wetter.de Der unter anderem für das Markenrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass Apps für mobile Endgeräte wie Smartphones grundsätzlich Werktitelschutz genießen können. Die Klägerin betreibt unter dem Domainnamen "wetter.de" eine Internetseite, auf der sie…

    Jan Gerth/ Tönsbergrecht- 50 Leser -
  • OLG Köln: Titelschutz für App-Namen

    … Das Oberlandesgericht (OLG) Köln hat mit dem Urteil vom 5.9.2014 klargestellt, dass App-Namen zwar grundsätzlich titelschutzfähig sind, jedoch rein beschreibende Namen davon ausgenommen sind (Az: 6 U 205/13). In der Sache ging es um ein Verfahren zwischen den Anbietern der Apps „Wetter.de“ und „Wetter.at“, wobei letztere auch als Wetter DE…

    Florian Decker/ Das Blog für IT-Rechtin Markenrecht- 45 Leser -
  • Titelschutz für beschreibende App-Bezeichnungen?

    … Das OLG Köln hat sich auf Veranlassung des Betreibers von wetter.de mit der Frage befassen müssen, unter welchen Voraussetzungen eine App markenrechtlichen Werktitelschutz genießt. Stein des Anstoßes war eine App mit der Bezeichnung “wetter DE”. Twin Design / Shutterstock.com Die streitgegenständliche App wurde vom Betreiber des…

    Dr. Markus Wekwerth/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 75 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK