Webshop

  • real.de öffnet eigenen Shop für Onlinehändler

    …. real öffnet Onlineshop für „Lieferanten“ In diesem Zusammenhang hat real seinen schon länger existierenden Webshop für andere Online-Händler (real selbst bezeichnet diese als „Lieferanten“) geöffnet und erlaubt ihnen, ihre Produkte gegen eine monatliche Gebühr über die bestehende Infrastruktur von real.de zu vertreiben. Das Konzept ist von der Sache…

    halle.law- 91 Leser -


  • Datenschutzerklärung 2018: Was ändert sich durch die DSGVO?

    … Am 25. Mai 2018 wird die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in allen Mitgliedstaaten geltendes Recht. Durch die DSGVO wird das bisher geltende Datenschutzrecht weitgehend reformiert. Shop-Betreiber müssen zu diesem Zeitpunkt auch eine neue Datenschutzerklärung in ihren Shop einstellen. Was sich durch die DSGVO in Bezug auf die Datenschutzerklärung konkret ändert, erfahren Sie im folgenden Gastbeitrag der IT […]…

    Ingo Kaiser/ Datenschutzblog 29- 101 Leser -
  • Urheberrechtshinweise – Sinn oder Unsinn?

    … In vielen Online-Shops findet sich im Impressum ein sogenannter Urheberrechtshinweis bzw. Copyright-Vermerk. Dieser soll zeigen, dass die auf der Webseite genutzten Grafiken, Bilder und Texte urheberrechtlich geschützt sind, also nicht beliebig von Dritten verwendet werden dürfen. Doch ist ein solcher Hinweis überhaupt notwendig? Dies kärt die…

    Ingo Kaiser/ Datenschutzblog 29- 101 Leser -
  • 1000 Deutsche Webshops schutzlos gegen Online-Skimming

    … Dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) liegen Informationen vor, nach denen aktuell mindestens 1.000 deutsche Online-Shops von Online-Skimming betroffen sind. Beim sogenannten Online-Skimming nutzen Kriminelle vorhandene Sicherheitslücken in veralteter Shopsoftware, um schädlichen Programmcode einzuschleusen. MAGENTO SHOPS…

    Martin Henfling/ Datenschutzblog 29- 69 Leser -
  • Wissenswertes zu elektronischen Bestellbestätigung

    …Immer wieder erhalten Verbraucher nach ihren Bestellungen in Webshops elektronische Bestellbestätigungen, deren Inhalt verwundert: Nicht selten kann – oder muss man sogar! – deren Inhalt so verstehen, dass der Händler mit der Bestellbestätigung bereits die Annahme der Bestellung, also den Vertragsschluss erklärt. In den allermeisten Fällen dürfte…

    Ingo Kaiser/ Datenschutzblog 29- 87 Leser -
  • Stockbilder und Social Media: Dream-Team oder No-Go?

    … Facebook, Instagram & Co: Immer mehr Online-Händler setzen zur Kundenbindung und Kundengewinnung auf Präsenz in Social-Media-Kanälen. Gute Bilder machen Posts dabei besonders attraktiv. Für den professionellen visuellen Glanz nutzen viele Shop-Betreiber Fotos aus Stockbildarchiven wie Pixelio und Fotolia. Die Verwendung solcher Stockbilder auf Social-Media-Kanälen kann für Online-Händler jedoch zum rechtlichen Spießrutenlauf werden. Welche Stolpersteine Shop-Betreibern […]…

    Gerald Lill/ Datenschutzblog 29- 35 Leser -
  • Datenschutzkonforme Warenkorberinnerung?

    … Sie kennen das: Man weiß nicht so Recht ob man seinen Kaufgelüsten nachgeben sollte. Irgendwie hätte man Luxusartikel XY ganz gerne. Andererseits ist es aber schon teuer. Man legt es vielleicht auch schon in den Warenkorb. Dann denkt man sich aber doch: „Ach! Sei vernünftig, eigentlich brauchst Du es doch nicht!“ Dann kommt am nächsten…

    Martin Henfling/ Datenschutzblog 29- 94 Leser -
  • Neue Informationspflichten für Online Händler ab 1. Februar 2017

    … ODR-Verordnung, OS-Plattform, Verbraucherstreitbeilegungsgesetz: Die Europäische Kommission und der deutsche Gesetzgeber haben mit Einführung der Alternativen Streitbeilegung im Jahr 2016 für reichlich Trubel im E-Commerce gesorgt. Doch auch im nächsten Jahr wird die Alternative Streitbeilegung Shop-Betreiber weiterhin bei Laune halten. Auf welche…

    Ingo Kaiser/ Datenschutzblog 29- 82 Leser -
  • Finger Weg von Empfehlungsmails!

    … Empfehlungs-Mails, auch bekannt als „Tell-a-friend“-Mails sind ein beliebtes Mittel für viele Unternehmen um neue Kunden zu generieren. Zufriedene Kunden oder Besucher empfehlen Produkte oder Services deren Freunden und Bekannten via E-Mail weiter. Allerdings sieht der Gesetzgeber das nicht ganz so positiv. Denn nicht jeder der diese Empfehlung…

    Gerald Lill/ Datenschutzblog 29- 107 Leser -


  • Studie enthüllt Mängel in Online-Shops

    … Eine Studie von Trusted Shops im Auftrag von W&V zeigte teils gravierende Mängel bei Online-Shops. Getestet wurden dabei die Seiten von so namhaften Marken wie Samsung, Adidas, Apple, Boss und Volkswagen. Es haperte an Themen wie Datenschutz, Widerruf, Zahlung und Lieferung. DIE „SIEGER“ Als Einäugige unter den Blinden schnitten Adidas und…

    Christian Volkmer/ Datenschutzblog 29- 74 Leser -
  • AGB-Einbindung im Webshop: 5 Tipps

    … Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) im Webshop dienen dazu, den Kunden einheitliche Abläufe und einheitliche Einkaufskonditionen anbieten zu können und sich dadurch die Arbeit als Händler zu erleichtern – und sie sind zugleich hervorragend geeignet, die Pflichtinformationen aus dem Fernabsatzrecht mit unterzubringen. Eigene AGB zu haben ist…

    RA Stefan Loebisch/ Kanzlei Stefan Loebisch Passau- 52 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK