Wearables

  • Datenkontrolle bei Fitness-Apps

    … 23. November 2017 Nach einem Praxistest und einem Bericht des Marktwächter-Teams aus April 2017 der Verbraucherzentrale NRW ist die persönliche Datenkontrolle bei Fitness-Apps und den dazugehörigen Geräten (Wearables) nicht hinreichend gewährleistet. Grundsätzlich können Nutzer einen Antrag stellen um eine Auskunft über die Erhebung…

    Datenschutzticker.de- 48 Leser -


  • Die Vermessung des Athleten – Datenschutz im (Spitzen-)Sport

    … Erfolgsgaranten. Der gläserne Athlet Neben dem Nutzen, der aus den Daten gezogen werden kann, gibt es auch Schattenseiten der Analyse. Der Athlet wird nämlich nicht nur während eines Trainings oder eines Wettkampfes mit Sensoren ausgestattet, sondern ist oftmals auch abseits des Sportplatzes dazu gehalten, Wearables zu tragen. Denn im Spitzensport bedingt…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 47 Leser -
  • Datenschutz bei Gesundheits-Apps und Wearables mangelhaft

    … Immer mehr Menschen nutzen beim Sport Fitness-Apps und die dazugehörigen „Wearables“, um ihre Leistungen besser nachvollziehen zu können. Damit diese Geräte und Apps jedoch überhaupt genutzt werden können, ist es nötig, persönliche Daten anzugeben. Was mit diesen Daten geschieht, ist für viele Nutzer dabei nur zweitrangig. Doch gerade hier ist…

    datenschutzerklaerung.info- 77 Leser -
  • Datenschutz von Gesundheits-Apps und Wearables sind mangelhaft

    … Bald beginnt wieder die Zeit der guten Vorsätze. Regelmäßig Sport machen, sich gesünder ernähren und das Gewicht in Balance halten. Wer seine Vorhabenliste mithilfe von Gesundheits- und Fitness-Apps und den dazugehörigen Wearables abarbeiten will, sollte allerdings vorsichtig sein. Wir haben bereits (hier) darüber berichtet, dass smarte…

    Heike Wedekind/ datenschutz-notizen.de- 96 Leser -
  • Merry Big-Data-Xmas 2016

    … In gewohnter Tradition beschäftigen wir uns, kurz vor dem Auspacken der Geschenke, damit, warum Jesus eigentlich in Bethlehem im Stall geboren wurde. Ursächlich war, Lukas-Evangelium (Kapitel 2, Vers 1), die wohl bekannteste Volkszählung: „In jenen Tagen erließ Kaiser Augustus den Befehl, alle Bewohner des Reiches in Steuerlisten einzutragen…

    Dr. Sebastian Ertel/ datenschutz-notizen.de- 96 Leser -
  • Wearables unterm Tannenbaum?

    …Auch dieses Jahr sind sie wieder beliebte Geschenke unter dem Weihnachtsbaum: Fitnessuhren und Smartwatches mit Gesundheitsfunktionen. Die sportlichen Accessoires zählen automatisch Schritte, messen Kilometer und Herzfrequenz und sollen so zu mehr Bewegung im Alltag motivieren. Doch eine aktuelle Prüfung der Datenschutzbehörden stellt wieder einmal…

    Datenschutzblog 29- 69 Leser -
  • Datenschutz bei Wearables mangelhaft

    … 7. Dezember 2016 Datenschutzaufsichtsbehörden aus Bayern, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein sowie die Bundesdatenschutzbeauftragte haben sog. Wearables einer besonderen Prüfung unterzogen. Das Erebnis: Kein Gerät erfüllt vollständig die datenschutzrechtlichen Anforderungen. Insbesondere wurden…

    Datenschutzticker.de- 35 Leser -


  • Fitness wird belohnt – auch von den gesetzlichen Krankenkassen

    … Krankenkasse (TK). Aufgrund ihrer Erkenntnis, dass inzwischen jeder siebte Erwachsene einen Fitnesstracker nutzt, spielt die TK mit dem Gedanken, die Nutzung von Fitnessarmbändern (Wearables) in ihr Bonusprogramm zu integrieren. Getreu dem Motto: „Je gesünder deine Lebensweise, desto mehr kannst du sparen.“ Auch andere gesetzliche Krankenversicherungen…

    Heike Wedekind/ datenschutz-notizen.de- 85 Leser -
  • 6 Datenschutz-Tipps für Nutzer von Wearables

    … PCwelt hat vergangene Woche sechs hilfreiche Tips für Nutzer von sogenannten „Wearables“ veröffentlicht. Diese können helfen, den Datenschutz der Gesundheitsdaten, die mit diesen Fitness-Trackern erhoben werden zu verbessern. AGB UND DATENSCHUTZERKLÄRUNGEN LESEN NICHT VERGESSEN! Sehr viele Informationen lassen sich aus den AGB und Datenschutzerklärungen entnehmen. Unternehmen, die diese nicht anbieten, sind wohl nicht als seriös […]…

    Martin Henfling/ Datenschutzblog 29- 61 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK