Wasserbett

  • 1500 Stunden im Jahr zum Lesen von AGB?

    … „Kann der Käufer das Wasserbett aus dem Onlineshop zurückgeben, wenn er darauf seekrank wird?“, fragt die Stuttgarter Zeitung in ihrer Printausgabe vom 05.12.2012 (S.20) und beantwortet sie gleich in einer sonst für Juristen typischen Ambivalenz: „Eigentlich schon.“ Die rechtliche Situation im Internet sei für viele Nutzer ein undurchschaubares…

    DIGITALRECHT.NET- 123 Leser -


  • Wasserbett bei LIDL: Kann ich es zurückgeben, wenn´s mir nicht gefällt?

    … dann anders überlegen, haben Sie in der Regel Pech gehabt. Wenn kein Mangel vorliegt (das Bett z.B. ein Loch hat), braucht der Händler das Bett nicht wieder zurück zu nehmen. Anders im Online-Handel: Hier haben Sie von Gesetzes wegen ein Widerrufsrecht, das Ihnen 14 Tage lang zusteht. Dabei ist es egal, aus welchem Grund Sie vom Kaufvertrag Abstand…

    kLAWtext- 322 Leser -
  • Online-Verkäufer darf bittebittebitte sagen…

    … daran erinnern, wie ich aufgeregt war, als ich meine erste Bestellung bei Amazon vor 12 Jahren gemacht habe. Kommt das Buch an? Wird die Kreditkarte mit dem richtigen Betrag belastet? Alles hat geklappt. Oft schreckte man vor der Bestellung von hochwertigeren Artikeln zurück, da man als Besteller nicht wusste, was passiert, wenn das Gerät nicht…

    Votteler's Blogin Wettbewerbsrecht- 6 Leser -
  • LBR-Twitter-Wochenschau

    … Karte, sondern ein Wasserbett. Kann man bei Nichtgefallen besser umtauschen in reply to badeenten 2010-11-30 @badeenten Jetzt sagen Sie bloß, die haben Ihnen eine Weihnachtskarte geschickt? Mit Türchen! DORT hat man es wohl… in reply to badeenten 2010-11-30 Bürodiskussion: Weihnachtskarte ja oder nein? Eher nein, denn "Ich merke nie, wenn ich von…

    LBR-Blog- 4 Leser -
  • LBR-Twitter-Wochenschau

    … was: http://bit.ly/dKDmHM 2010-11-24 Facebook lässt die Marke "FACE" schützen. http://bit.ly/aSVbDl Ich höre schon alle wieder schreien: Gesicht! Geht doch gar nicht… 2010-11-24 Im Lawblog: Wie vertreibe ich einen Sexualstraftäter aus der Nachbarschaft? Kommentar: Einfach bei Streetview verpixeln lassen. 2010-11-24 LBR-Blog: BGH – Wasserbett…

    LBR-Blog -
  • BGH – Wasserbett: Keine Wertersatzpflicht bei Prüfung der Ware durch Ingebrauchnahme

    … häufig stellt: Wann darf der Verkäufer Wertersatz verlangen, wenn die Ware beschädigt oder benutzt vom Käufer zurückgesandt wird? Eine Rückgewähr der jeweiligen Leistungen nach erfolgtem Widerruf hat gemäß § 346 BGB zu erfolgen. Danach hat der Schuldner Wertersatz zu leisten, wenn die Ware sich verschlechtert hat oder untergegangen ist. Eine…

    LBR-Blog- 22 Leser -
  • BGH: Kein Wertersatz nach Befüllung eines Wasserbetts

    … Der BGH beschäftigt sich in einer ganz aktuellen Entscheidung (Urt. v. 03.11.2010, Az.: VIII ZR 337/09), deren Volltext heute im Shop-Betreiber-Blog veröffentlicht wurde, mit der Frage, wann nach einem Widerruf eines Fernabsatzgeschäfts Wertersatz für die Benutzung der Kaufsache zu leisten ist. Der Kläger hatte ein Wasserbett über das Internet…

    Internet-Law- 13 Leser -


  • Shopbetreiber News: Kein Wertersatz trotz Schaden in Höhe von 1.000 €

    … über das Internt zu verkaufen. Vorgehend: AG Berlin-Wedding – Urteil vom 9. April 2009 – 17 C 683/08 LG Berlin – Urteil vom 18. November 2009 – 50 S 56/09 Kanzlei Dr. Schenk - Buchtstraße 13 - 28195 Bremen Tel:0421/56638780 - Fax: 0421/56638781 Mail: info@dr-schenk.net - Web: www.dr-schenk.net Copyright © 2010 Kanzlei Dr. Schenk…

    Kanzlei Dr. Schenk- 4 Leser -
  • Geld zurück fürs Wasserbett

    … ein Wasserbett, befüllte es, lag Probe und kam zum Schluss, dass er den Kaufvertrag lieber widerruft. Bezahlt hatte er 1.265 Euro. Der Verkäufer erstattete aber nur 258 Euro, den Wert der Heizung. Das Wasserbett selbst sei durch die Nutzung wertlos geworden. Deshalb stehe ihm der restliche Kaufpreis als Wertersatz zu. So geht es nicht, entschied…

    LawBlog- 68 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK