Waffe - Seite 4

  • Recht braucht Unrecht nicht zu weichen

    … bedroht und kam nicht heraus, sondern schoss sofort auf den Gast. Für diesen lebensgefährlichen Schuss kann der Imbissbesitzer nach zutreffender Ansicht der Kieler Staatsanwaltschaft nicht bestraft werden: Der Angeklagte habe sich bedroht gefühlt und daraufhin in Notwehr auf den jungen Gast geschossen, so Staatsanwalt Torsten Holleck. Der Angeklagte…

    Strafaktein Strafrecht- 206 Leser -
  • Kommentar: Die Woche im NSU-Prozess

    … in Kauf nehmen, übersehen oder verdrängen. Was also war bei Carsten S. los, als er dem Zwickauer Trio eine Waffe mit Schalldämpfer übergab oder als er sich am brutalen Zusammentreten von Ausländern beteiligte? Der Sozialarbeiter blieb die Antworten auf Fragen schuldig, die gerade ein Sozialarbeiter beantworten können sollte. Der Vorsitzende Richter…

    Terrorismus in Deutschland- 99 Leser -


  • Gefährliche Körperverletzung mittels Körperteil

    …Im Einzelfall kann der Einsatz des eigenen Körpers eine gefährliche Körperverletzung darstellen und dadurch ein höheren Strafmaß begründen. Ähnliche Beiträge: Der Faustschlag im Strafverfahren wegen Körperverletzung Die gefährliche Körperverletzung per Kfz Der Büstenhalter als gefährliches Werkzeug iSd § 224 Abs. Hinterlistiger Überfall bei der Körperverletzung KG Berlin: Zum Erfordernis der Unmittelbarkeit bei……

    RA Dr. Böttnerin Strafrecht- 115 Leser -
  • Jagd auf die Einsicht – Halali beim Bundesverwaltungsgericht

    … schliesslich ihre Geschichte, Tradition und ihren Verein prägen. Alles nur, weil einen Pfarrer jüngst anficht, Waffen hätten in Kirchen nichts verloren. Uops! Sie auch, gell – Sie rubbeln sich auch Augen beim Lesen und Hören der Worte? So mancher Kreuz-Zug und Glaubens-Krieg, der auch nicht grade mit Wattebällchen entschieden wurde, schiesst (pardon…

    Jus@Publicumin Verwaltungsrecht- 72 Leser -
  • Schusswaffen beim Drogenhandel

    … Befindet sich eine Waffe in einem anderen Raum als die Betäubungsmittel, wird die Waffe regelmäßig nicht bei sich geführt. Der Angeklagte musste sich vor dem Landgericht Bad Kreuznach unter anderem wegen bewaffneten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge strafrechtlich verantworten. Der Angeklagte soll mit seiner…

    RA Dr. Böttner- 70 Leser -
  • Verkehrsregelungsbefugte

    … Bekanntlich trat mit dem gestrigen ersten April eine reformierte Straßenverkehrsordnung (StVO) in Kraft, die entgegen ersten Reaktionen doch kein Aprilscherz war, sondern wohl ernst gemeint ist. Neben den üblichen Bußgelderhöhungen besticht das überarbeitete Werk durch eine bemühte geschlechtsneutrale Begriffsverwendung. Die gute alte…

    Andere Ansicht- 82 Leser -
  • Die Schreckschusspistole als Waffe

    … Der Explosionsdruck muss nach vorne bei einer Schreckschusspistole austreten, um eine Waffe im Sinne des § 250 Abs. 2 Nr. 1 StGB zu sein. Das Landgericht Potsdam verurteile den Angeklagten unter anderem wegen schwerer räuberischer Erpressung. Dabei nahm es den Qualifikationstatbestand des § 250 Abs. 2 Nr. 1 StGB an. Als Drohmittel soll der…

    RA Dr. Böttnerin Strafrecht- 98 Leser -
  • Der Pkw als gefährliches Werkzeug – gefährliche Körperverletzung?

    … © M. Schuppich – Fotolia.com Immer wieder hat es der BGH mit Fallkonstellationen zu tun, in denen es um die Frage geht, ob der Einsatz eines Pkws in einer bestimmten Situation, in der ein anderer verletzt worden ist, als Körperverletzung “mittels eines anderen gefährlichen Werkzeugs” im Sinne von § 224 Abs. 1 Nr. 2 StGB anzusehen ist. So auch im…

    Burhoff online Blogin Strafrecht- 89 Leser -
  • Student verschanzte sich im Hörsaal

    … Universität hatte, betrat mit einer auffälligen großen Tasche einen Hörsaal am Institut für Chemie. Der Student drohte der Universität bereits seit einiger Zeit mit Selbstmord und trat zuvor mehrfach aggressiv gegenüber Mitarbeitern der Hochschule auf. Als die Polizei eintraf hatte sich der 29-Jährige mit rund 50 Studenten und einem Professor im…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 191 Leser -
  • Die Waffensammlung in der Wohnung beim Drogenhandel

    … Angeklagte eine Pistole als Sicherheit übergeben haben. Es kam auch zukünftig immer wieder zum Ankauf und Verkauf größerer Rauschmittelmengen in der Wohnung. Auch bei den späteren Geschäften lagerte der Angeklagte mehrere Waffen in seiner Wohnung, die er gelegentlich auch als Pfand übereignete. Als er seine Schulden zum Teil nicht begleichen konnte…

    RA Dr. Böttnerin Strafrecht- 85 Leser -
  • Deutscher Bank Manager möglicherweise erpresst

    … Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat Ermittlungen gegen einen Mann wegen des Verdachts der Erpressung aufgenommen. Er soll einem Manager der Deutschen Bank einen Brief geschrieben haben. Er forderte in diesem Brief eine Festanstellung für sich, ansonsten würde er die Doktorarbeit des Managers im Internet auf der Plagiats-Seite VroniPlag…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 149 Leser -


  • Bewährungsstrafe für Vater vom Winnenden-Amokläufer

    … Vor fast vier Jahren lief ein ehemaliger Schüler in einer Schule in Winnenden Amok. Dabei wurden 15 Menschen getötet. Die Waffe hatte der Täter von seinem Vater entwendet, der diese nicht sicher aufbewahrt haben soll. Deswegen wurde er wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Der Vater war bereits im Februar 2011 zu einer Bewährungsstrafe von einem…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 30 Leser -
  • Die Beweiswürdigung bei widersprüchlichem Aussageverhalten

    … hatte die Revision der Strafverteidigung Erfolg. BGH, Beschluss vom 27. November 2012, Az.: 3 StR 195/12 Dieser Beitrag wurde eingestellt von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dr. Böttner, Strafverteidiger aus Hamburg. Weitere aktuelle Entscheidungen zum Strafrecht und Strafprozessrecht finden Sie unter “aktuelles” sowie einen Überblick…

    RA Dr. Böttnerin Strafrecht- 98 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK