Waffe - Seite 3

  • Kriegswaffen und andere Waffen

    …Hausdurchsuchung Vor nicht allzulanger Zeit wurde bei Wilhelm eine Hausdurchsuchung in einem kleinen Ort an der Ostsee durchgeführt. Es ging darum, Kriegswaffen und andere Waffen (gemeint sind Schusswaffen) sowie Munition zu finden. Es bestand nach kriminalistischer Erfahrung die hohe Wahrscheinlichkeit, dass Wilhelm Waffen illegal zu Hause…

  • Recht kurios beim BGH: Totschläger oder Sexspielzeug?

    … tatsächlichen Gewalt über mehrere Waffen, auch wenn diese nicht unter dieselben Strafbestimmungen fallen, zur Folge, dass die verschiedenartigen Verstöße gegen das Waffengesetz tat-einheitlich zusammentreffen (Senat, Beschluss vom 16. Dezember 1998 - 2 StR 536/98, StV 1999, 645; BGH, Beschlüsse vom 14. Januar 2003 - 1 StR 457/02, NStZ-RR 2003, 124 f…

    Carsten Krumm/ beck-blogin Strafrecht Verkehrsrecht- 407 Leser -


  • Bewaffneter BTM-Handel

    … Elektroimpulsgerät wie auch eine Schreckschusspistole Walther P88 sind grundsätzlich zur Erfüllung der Qualifikation geeignet. Das Elektroimpulsgerät ist eine Waffe im technischen Sinn (vgl. § 1 Abs. 2 Nr. 2 Buchst. a WaffG i.V.m. Anlage 1, Abschnitt 1, Unterabschnitt 2, tragbare Gegenstände 1.2.1), bei der es zur subjektiven Zweckbestimmung des Täters keiner…

    Rechtslupein Strafrecht- 46 Leser -
  • Der Räuber mit der Schreckschusswaffe

    … Bedroht der Täter einer Raubtat das Opfer mit einer geladenen Schreckschusswaffe, erfüllt er den Qualifikationstatbestand der Verwendung einer Waffe oder eines gefährlichen Werkzeugs (§ 250 Abs. 2 Nr. 1 StGB) nur, wenn nach deren Bauart der Explosionsdruck beim Abfeuern der Munition nach vorne durch den Lauf austritt1. Feststellungen dazu sind…

    Rechtslupein Strafrecht- 57 Leser -
  • Bewaffneter BTM-Handel

    … Bewaffnetes Handeltreiben im Sinne von § 30a Abs. 2 Nr. 2 BtMG setzt voraus, dass der Täter die Schusswaffe (oder den sonstigen Gegenstand) bei der Tat mit sich führt, sie also bewusst gebrauchsbereit in der Weise bei sich hat, dass er sich ihrer jederzeit bedienen kann. Dies ist der Fall, wenn dem Täter die Waffe in Griffnähe oder zumindest so…

    Rechtslupein Strafrecht- 22 Leser -
  • Frau schmuggelt Pistole in ihrer Vagina ins Gefängnis

    … und die Wärter alarmierte. Als die 34-Jährige auf die Pistole und ihren Schmuggel angesprochen wurde, sagte sie, sie hätte die Pistole aus Angst vor einer noch höheren Haftstrafe versteckt und sei auf einem Heroin-Trip während der Festnahme gewesen – an genaueres könne sie sich aber nicht mehr erinnern. Fundstelle: Albuquerque Journal vom 03.01.2015 Veröffentlicht unter Nachrichten. Schlagworte: Albuquerque, Gefängnis, Josephine McAllister, New Mexico, Pistole, Schmuggel, Vagina, Waffe…

    Andreas Walker/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 76 Leser -
  • leidenschaftliches Plädoyer

    … Das ist doch mal ein Kompliment. Der Kreisrechtsausschuss war der Annahme durch Aktenauszüge aus der Ermittlungsakte alles zu wissen. Der spätere Akteninhalt vom Schwurgericht hat die nicht die Bohne interessiert. Das war bemerkenswert ignorant. Aber egal. Die Sache liegt beim Verwaltungsgericht. Und was machen die ? Richtig. Die ziehen sich…

    Nozar Blog ... Alltag eines Anwaltes- 108 Leser -
  • Immer wieder: Extrem hohes Strafrisiko bei geringfügiger Beuteerwartung

    …, weil der Mann ein festen Wohnsitz hat und bislang nicht vorbestraft ist. Insoweit bestehe keine Fluchtgefahr. Als Strafverteidiger frage ich mich immer wieder, warum Menschen wegen einer ersichtlich geringen Beuteerwartung ein derart hohes Strafrisiko eingehen. Raub mit Waffen – dazu zählt auch ein Messer – wird im Erfolgsfall mit…

    Rainer Pohlen/ strafblog- 178 Leser -
  • Missglückter Raub in Hamburg

    … Abzug seiner Waffe. Das einzige, was dann jedoch zu hören war, war ein lautes Klicken. Die Angestellten merkten schnell, dass es sich bei der Waffe um eine Plastikpistole handelte, und forderten die beiden Täter auf, zu verschwinden. Bei der Flucht aus dem Laden rannte einer der erfolglosen Räuber auch noch gegen die Glastür, die noch nicht richtig…

    Alexandra Braun/ Strafrecht in Hamburg und anderswoin Strafrecht- 132 Leser -


  • Die räuberische Erpressung

    …Die räuberische Erpressung erhält zwingend eine Gewalt oder Drohung gegen eine Person. Die Drohung ein Haustier zu töten reicht nicht aus. Ähnliche Beiträge: BGH: Die Verknüpfung zwischen Nötigungsmittel und Handlung Schwere räuberische Erpressung mit einer Spielzeugpistole BGH: Bei der räuberischen Erpressung muss zwischen dem… BGH: Zur besonders…

    RA Dr. Böttner- 78 Leser -
  • Hobbypolizei ja, aber wehret der Bürgerwehr?

    …-Württemberg.” (Quelle hier) Nur mal so unter uns: Möchten SIE gern einem Hobbypolizisten mit Schusswaffe begegnen? Der meint, Sie hätten etwas getan, das ihn zu deren Einsatz berechtigt? Wenn wir mal einen Blick darauf werfen, was – gelegentlich – dabei herauskommt, wenn “richtige” Polizeibeamte die Waffe einsetzen, weil sie sich zB bedroht fühlen…

    Jus@Publicum- 99 Leser -
  • Wann wird eine Waffe bei einem Raub verwendert?

    … gegen eine Person oder Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben). Neben dem Einsatz des Tatmittels als Verletzungs- oder Gefährdungsmittel liegt eine Verwendung auch vor, wenn es als Mittel zur Drohung mit Gewalt eingesetzt wird. Dabei muss keine konkrete Gefahr für das Opfer begründet werden, obgleich der gefährliche Einsatz des…

    strafrechtsblogger- 141 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK