Vorzeitiger Zugewinnausgleich

  • Kurios, aber korrekt

    … mindern das Endvermögen, das gilt auch für rückständigen Unterhhalt, der dem anderen Ehegatten geschuldet wird - und zwar unabhängig davon, ob sich die Unterhaltsforderungim Endvermögen des Unterhaltsgläubigers auswirkt. BGH v. 06.10.2010 - XII ZR 10/09 Dem hätte der Anwalt der Frau entgegenwirken müssen. Es wäre an einen Antrag auf vorzeitigen Zugewinnausgleich (§ 1385 BGB) zu denken gewesen Trackback-URL: http://blog.beck.de/trackback/40113…

    beck-blog- 147 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK