Vorsteueraufteilung

  • Anschaffungskosten für Blockheizkraftwerk – und die Vorsteueraufteilung

    …Unterhält der Unternehmer einen der Vorsteuerpauschalierung unterliegenden landwirtschaftlichen Betrieb und einen weiteren der Regelbesteuerung unterliegenden Gewerbebetrieb, richtet sich die Aufteilung der Vorsteuerbeträge für gemischt genutzte Eingangsleistungen (hier: Blockheizkraftwerk) nach § 15 Abs. 4 UStG. Sachgerecht i.S. von § 15 Abs. 4…

    Energielupe- 25 Leser -
  • Das Blockheizkraftwerk im Gartenbaubetrieb – und die Vorsteueraufteilung

    …Unterhält der Unternehmer einen der Vorsteuerpauschalierung unterliegenden landwirtschaftlichen Betrieb und einen weiteren der Regelbesteuerung unterliegenden Gewerbebetrieb, richtet sich die Aufteilung der Vorsteuerbeträge für gemischt genutzte Eingangsleistungen (hier: Blockheizkraftwerk) nach § 15 Abs. 4 UStG. Sachgerecht i.S. von § 15 Abs. 4…

    Landwirtschaftslupe- 17 Leser -


  • Strom und Wärme vom Blockheizkraftwerk – und die Vorsteueraufteilung

    …Unterhält der Unternehmer einen der Vorsteuerpauschalierung unterliegenden landwirtschaftlichen Betrieb und einen weiteren der Regelbesteuerung unterliegenden Gewerbebetrieb, richtet sich die Aufteilung der Vorsteuerbeträge für gemischt genutzte Eingangsleistungen (hier: Blockheizkraftwerk) nach § 15 Abs. 4 UStG. Sachgerecht i.S. von § 15 Abs. 4…

    Rechtslupe- 86 Leser -
  • Vorsteuer bei gemischt genutzten Gebäuden – und die Aufteilungsmethode

    …Bei der Herstellung eines gemischt genutzten Gebäudes kann für den Vorsteuerabzug -im Gegensatz zu den Eingangsleistungen für die Nutzung, Erhaltung und Unterhaltung- nicht darauf abgestellt werden, welche Aufwendungen in bestimmte Teile des Gebäudes eingehen; vielmehr kommt es insoweit auf die prozentualen Verwendungsverhältnisse des gesamten Gebäudes an. Bei der Herstellung eines ……

    Rechtslupe- 37 Leser -
  • EuGH justiert Vorsteuerschlüssel

    … Eintrag wurde veröffentlicht in Steuern und verschlagwortet mit C-186/15, C-332/14, Flächenschlüssel, gemischt genutzte Gebäude, Steuerschlüssel, Umsatzschlüssel, Vorsteueraufteilung, Vorsteuerschlüssel, Zuordnung von Matthias Trinks. Permanenter Link zum Eintrag.…

    Matthias Trinks/ NWB Experten Blog- 113 Leser -
  • Kapitalbeschaffungskosten für einen Beteiligungserwerb – und der Vorsteuerabzug

    …Kosten, die einer Holdinggesellschaft im Zusammenhang mit dem Erwerb von Beteiligungen an Tochtergesellschaften entstehen, in deren Verwaltung sie durch das Erbringen von administrativen, finanziellen, kaufmännischen oder technischen Dienstleistungen Eingriffe vornimmt, eröffnen ihr hinsichtlich der für diese Kosten bezahlten Mehrwertsteuer…

    Rechtslupe- 64 Leser -
  • Maßnahmen der Arbeitsmarktförderung- und ihre umsatzsteuerrechtliche Behandlung

    … Leistungsempfänger erbrachte Leistung bildet1. Welche Grundsätze insoweit für Leistungen im Bereich der Arbeitsmarktförderung, insbesondere für Beschäftigungsmaßnahmen für Langzeitarbeitslose u.ä. gelten, hat der Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 22.04.20152 ausführlich dargelegt. Ob angesichts dieser Grundsätze die Leistungen der Unternehmerin an die…

    Rechtslupe- 37 Leser -
  • Zuordnungswahlrecht bei sonstigen Leistungen

    … Das Zuordnungswahlrecht gilt nur für die Herstellung und Anschaffung von Gegenständen. Der Bezug von sonstigen Leistungen wird vom Zuordnungswahlrecht nicht umfasst; diese sind entsprechend der (beabsichtigten) Verwendung gemäß § 15 Abs. 4 UStG aufzuteilen. Ändern sich bei einem Grundstück die für den ursprünglichen Vorsteuerabzug maßgebenden…

    Rechtslupe- 31 Leser -
  • Umsatzschlüssel bei gemischt genutzten Gebäuden

    … eines gemischt genutzten Gebäudes richtet sich die Vorsteueraufteilung im Regelfall nach dem objektbezogenen Flächenschlüssel. Vorsteuerbeträge sind aber dann nach dem (objektbezogenen) Umsatzschlüssel aufzuteilen, wenn eine Gesamtwürdigung ergibt, dass erhebliche Unterschiede in der Ausstattung der verschiedenen Zwecken dienenden Räume bestehen1…

    Rechtslupe- 23 Leser -
  • Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Gebäuden

    … Der Bundesfinanzhof hat dem Gerichtshof der Europäischen Union mehrere Fragen zur Vorsteueraufteilung bei Eingangsleistungen für ein gemischt genutztes Gebäude sowie zur Berichtigung des Vorsteuerabzugs vorgelegt. Der Unionsgerichtshof hat bereits entschieden, dass Art. 17 Abs. 5 Unterabs. 3 der Richtlinie 77/388/EWG es den Mitgliedstaaten…

    Rechtslupe- 42 Leser -


  • Leistungserbringung auch gegenüber dem nichtunternehmerischen Ehegatten

    … Bei einer Leistungserbringung auch gegenüber dem nichtunternehmerischen Ehegatten besteht keine Möglichkeit zum vollen Vorsteuerabzug. In dem hier vom Finanzgericht Düsseldorf entschiedenen Rechtsstreit stritten die Beteiligten um den Vorsteuerabzug. Der Kläger betrieb einen Kfz.-Handel samt Werkstatt in gepachteten Räumlichkeiten. Sowohl der…

    Rechtslupe- 11 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK