Seite 3

  • Quo vadis Frauenquote?

    … des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) für sie konkrete Vorgaben (am 20.07.2010 im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht). Auch wenn der Kodex selbst kein zwingendes Recht ist, müssen Vorstand und Aufsichtsrat börsennotierter Gesellschaften nach dem Prinzip des “comply or explain” gemäß § 161 AktienG jedes Jahr eine…

    34 Leser - CMS Hasche Sigle -
  • Völlig aufgelöst

    … Fachkunde angeht, Rügen zu erteilen: Auch dies ist eine gesetzlich zugewiesene Aufgabe der Rechtsanwaltskammern, delegiert auf deren Vorstand, § 74 BRAO - bei dem Verhalten einiger Kollegen übrigens nicht die schlechteste. Fachkunde ist hierfür sicher wünschenswert, aber nicht Voraussetzung. Und Kollegen sind die Rechtsanwälte doch schließlich alle, oder? …

    278 Leser - NEBGEN -


  • Envio: Corporate Governance zum Abgewöhnen

    … Die Vorkommnisse bei der Dortmunder Envio AG , die kürzlich als “größter PCB-Skandal der Bundesrepublik” das Politmagazin “Report” beschäftigt haben, zeigen wieder einmal, dass unverantwortliches und wohl auch kriminelles Geschäftsgebahren mit schlechter Corporate Governance zusammenhängt. Die Schlagworte sind Interessenkonflikte und…

    20 Leser - Verschmelzungsbericht -
  • Gesellschaftsformen: Aktiengesellschaft (AG)

    … Die Aktiengesellschaft (AG) ist in Deutschland die typische Rechtsform für Großunternehmen. Sie besteht aus den Organen Vorstand, Aufsichtsrat und Hauptversammlung. Die Aktiengesellschaft ist die einzige Gesellschaftsform mit Zugang zum Kapitalmarkt. Ihr Hauptvorteil liegt in der Möglichkeit der direkten Eigenkapitalfinanzierung. Um…

    15 Leser - WK LEGAL Online Blog -
  • Vereinsvorstände aufgepasst: Geschäftsführer in gemeinnütziger GmbH?

    …. Seit es § 31 a BGB gibt, sollte über die bereits bekannten und schon vielfach diskutierten Unterschiede hinaus bedacht werden, dass diese Vorschrift auf die GmbH (und natürlich auch die UG) keine Anwendung finden dürfte. Wird aus einem Verein eine GmbH und aus dem bisherigen Vorstand ein Mitglied der Geschäftsführung, gilt das neue…

    153 Leser - LAW OBSERVER -
  • Geschäftsführer einer GmbH: Vorkehrungen

    … Die Tatsache ist wenigen bekannt – in der Praxis hingegen in einem Insolvenzszenario ein Stolperstein: Die persönliche Haftung der Geschäftsführer einer GmbH aus § 15 a InsO. Wie ich in Beratungen von Geschäftsführern und Vorständen immer wieder feststelle, ist vielen das Risiko einer persönlichen Inanspruchnahme durch den…

    101 Leser - Insolvenz-News und Insolvenzberatung -
  • Privat genutzte Firmenrabatte

    … Die private Nutzung von Firmenrabatten rechtfertigt die Kündigung eines Vorstandsmitglieds. Mit dieser Begründung bestätigte jetzt das Oberlandesgericht Celle wie zuvor schon das Landgericht Hannover, dass die A. Krankenkasse der damaligen Vorstandsvorsitzenden L. zu Recht gekündigt hat. Die ehemalige Vorstandsvorsitzende hatte auf…

    47 Leser - Rechtslupe -
  • Der Mietvertrag mit der Aktiengesellschaft

    … gesetzlichen Regelung des § 78 Abs. 2 Satz 1 AktG, wenn der Vorstand aus mehreren Personen besteht, sämtliche Vorstandsmitglieder nur gemeinschaftlich zur Vertretung der Gesellschaft befugt. Die Nachtragsvereinbarung vom 18. März 2002 hat aber nur ein Vorstandsmitglied unterzeichnet. Es stellt sich deshalb die Frage, ob die Schriftform gewahrt ist…

    15 Leser - Rechtslupe -
  • Ausschluss aus einem Verein

    … ausgeschlossen werden kann. Grundsätzlich ist dies möglich. Im Fall des Karnevalsvereins handelte es sich beim dem auzuschließendem Mitglied aber gleichzeitig um ein Mitglied des Vorstandes. Das Amtsgericht entschied im Rahmen der Feststellungsklage des Ausgeschlossenen: Über einen Vereinsausschluss eines Vorstandmitgliedes kann nur die…

    114 Leser - RECHTaktuell -
  • Haftung des Vereinsvorstands

    … haftet der Vorstand des Vereins für Pflichtverletzungen in vollem Umfang, allerdings hat der Vorstand jetzt einen Freistellungsanspruch gegenüber den Verein - was natürlich eine entsprechende Solvenz voraussetzt. Voraussetzung für die Haftungserleichterung ist eine ehrenamtliche oder geringfügig bezahlte Tätigkeit. (max. 500 € pro Jahr…

    196 Leser - RECHTaktuell -
  • Neuregelung der Vorstandsvergütung bei Aktiengesellschaften

    …. Insbesondere auf eine Festlegung, um das Wievielfache die Vergütung des Vorstands den Lohn eines Facharbeiters übersteigen dürfe, wurde aus praktischen Gründen verzichtet. Die „Üblichkeit“ soll durch Betrachtung der sonstigen Gehaltsbezüge in dem jeweiligen Unternehmen sowie die Vorstandsvergütung bei anderen vergleichbaren…

    37 Leser - LAW OBSERVER -


  • Versicherungspflicht trotz Aktiengesellschaft

    … Aktiengesellschaft ./. Vorstand Kein Verzicht auf die gesetzliche Krankenversicherung Beamte und rentenversicherungspflichtige Nebentätigkeiten Tätowierung als Kunst? Aufsichtrat haftet für seinen Vorstand Beratervergütung für einen Aufsichtsrat Sondervorteile beim Rechtsformwechsel GmbH-Geschäftsführer und die Rentenversicherung Krankenversicherung im Basistarif Aktenlocher - Ihr Kanzleibedarf im Rechtslupe-Shop …

    195 Leser - Rechtslupe -
  • Vorstandsgehälter

    … Heute ist das Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung (VorstAG) im Bundesgesetzblatt verkündet worden, es wird daher morgen in Kraft getreten. Durch die neuen Regelungen, die auf eine “Formulierungshilfe” der Bundesregierung zurück gehen, sollen unter anderem bei der Festsetzung der Vergütung von Vorständen künftig verstärkt…

    39 Leser - Rechtslupe -
  • Verdienstausfall bei einer GmbH oder AG

    … Bisher bekam ein Geschäftsführer einer GmbH oder AG keinen Verdienstausfall erstattet, falls er für seine Gesellschaft an Gerichtsterminen teilnehmen musste. Dies ist ja häufig der Fall, wenn das Gericht das persönliche Erscheinen der Parteien anordnet. Dies hat der BGH jetzt anders gesehen. Die Abwesenheit des Geschäftsführers ist für…

    85 Leser - RECHTaktuell -
  • Erleichterungen für ehrenamtliche Vereinstätigkeit?

    … Gesetze zu Änderungen im Vereinsrecht beschlossen, insbesondere eine “Haftungsbegrenzung” für ehrenamtlich tätige Vereinsvorstände. Schade nur, daß dies Augenwischerei ist: Auch nach der bisherigen Gesetzeslage war die Haftung des Vorstandes gegenüber dem Verein bei leichter Fahrlässigkeit in vielen Fällen ausgeschlossen. Bei der nun…

    349 Leser - Schlosser Aktuell -
  • Angemessene Vorstandsgehälter

    … Der Deut­sche Bun­des­tag hat soeben das “Ge­setz zur An­ge­mes­sen­heit der Vor­stands­ver­gü­tung” (Vors­tAG) ver­ab­schie­det. Als Reaktion auf die Finanzmarktkrise soll das Gesetz durch ver­schie­de­ne Re­ge­lun­gen unter an­de­rem dafür Sorge tragen, dass bei der Fest­set­zung der Ver­gü­tung von Vor­stän­den künf­tig ver­stärkt…

    87 Leser - Rechtslupe -
  • Sozialversicherungspflicht der Organe von Auslandsgesellschaften

    … Die Vorstände von Aktiengesellschaften sind in den Unternehmen, deren Vorstand sie angehören, bekanntlich nicht sozialversicherungspflichtig gemäß § 1 Satz 4 SGB VI (Rentenversicherung) und § 27 Abs. 1 Nr. 5 SGB III (Arbeitslosenversicherung). Hintergrund dieser Regelungen ist, dass der Vorstand einer AG – anders als der Geschäftsführer…

    492 Leser - LAW OBSERVER -
  • Aktiengesellschaft ./. Vorstand

    … Eine Aktiengesellschaft wird in einem Prozess mit einem Vorstandsmitglied - auch nach dessen Ausscheiden - ausschließlich durch ihren Aufsichtsrat vertreten. Der Aufsichtsrat kann im Prozess - auf der Grundlage einer ausdrücklichen Beschlussfassung - die bisherige Prozessführung des Vorstands genehmigen. Die Genehmigung kann auch schlüssig…

    32 Leser - Rechtslupe -
  • Vorstandsgehälter

    … Die Bun­des­re­gie­rung hat heute eine “For­mu­lie­rungs­hil­fe” zum Han­dels-? und Ak­ti­en­recht be­schlos­sen. Die heute ge­bil­lig­ten Re­ge­lungs­vor­schlä­ge sol­len aus Beschleunigungsgründen als Ge­setz­ent­wurf durch die Frak­tio­nen von SPD und CDU/CSU ein­ge­bracht wer­den. Ziel ist die Einführung von neuen Regeln für die…

    13 Leser - Rechtslupe -
  • Verlust der Kapitalbeteiligung eines Vorstandsmitglieds an “seiner” AG

    … Führungskräfte von Aktiengesellschaften sind häufig auch über Mitarbeiterbeteiligungsprogramme vermögensmäßig an „ihrem” Unternehmen, also ihrer Arbeitgeberin, beteiligt. Wird später über das Vermögen der AG das Insolvenzverfahren eröffnet und werden die Aktien somit vollständig oder nahezu wertlos, kann dieser Verlust nach einer jetzt…

    12 Leser - Rechtslupe -
  • Aufsichtrat haftet für seinen Vorstand

    … Die Mitglieder des Aufsichtsrat einer Aktiengesellschaft haften persönlich für sittenwidriges und betrügerisches Verhalten des Vorstandes einer Aktiengesellschaft. Mit dieser Begründung hat das Oberlandesgericht Düsseldorf einem Aktienanleger, der wie mehr als 6.000 andere, Aktien einer mittlerweile insolventen AG erworben hatte, einen…

    26 Leser - Rechtslupe -


×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Online-Medien zum Thema
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK