Vorstand - Seite 3

  • HSH Nordbank: Untreuevorwürfe gegen ehemalige Vorstandsmitglieder

    … Verhältnisse der Bank (§ 400 Abs. 1 Nr. 1 AktG) freigesprochen. Zwar hätten der Quartalszwischenbericht für den HSH Nordbank Konzern vom 31.3.2008 und eine darauf bezogene Pressemitteilung vom 20.6.2008 einen falsch berechneten Überschuss in Höhe von 81 Mio. EUR anstelle eines Verlustes von 31 Mio. EUR ausgewiesen. Die Abweichung habe sich aber…

    Rechtslupein Strafrecht- 44 Leser -
  • Die Abberufung eines Vorstandsmitglieds

    … Das Aktiengesetz erlaubt den Widerruf der Bestellung eines Vorstandsmitglieds einer Bank nur bei Vorliegen eines wichtigen Grundes. Aber allein mit dem allgemeinen erheblichen Personalabbau und einer Verschlankung des Vorstandes sowie eine Umstrukturierung der Geschäftsfelder ist die Abberufung des Klägers aus wichtigem Grund nicht zu…

    Rechtslupe- 34 Leser -


  • Zuschüsse zur freiwilligen Rentenversicherung von Vorstandsmitgliedern

    … Zuschüsse, die eine AG Vorstandsmitgliedern zur freiwilligen Weiterversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung oder einem Versorgungswerk gewährt, sind Arbeitslohn. Es handelt sich hierbei um Vorteile, die im überwiegenden Interesse des Arbeitnehmers gewährt werden und sich auch dann nicht lediglich als notwendige Begleiterscheinung…

    Rechtslupe- 18 Leser -
  • Fortsetzung des Gesellschaftsrechts mit anderen Mitteln?

    … von Ulrich Wackerbarth Chris Thomale beschäftigt sich in der aktuellen ZGR 2013, 686 ff. mit dem Delisting-Entscheid des BVerfG (siehe auch hier und hier) und meint, die Macrotron Rechtsprechung (Erfordernis eines HV-Beschlusses vor Antragstellung sowie Pflichtangebot und Überprüfung im Spruchverfahren) könne nach dem Urteil des BVerfG…

    Corporate BLawG- 31 Leser -
  • Deliktische Haftung des Vorstands wegen eines Prospektfehlers

    … Konzerngesellschaften der G. Gruppe geführten Rechtsstreiten gemacht hat. Dass die Vermittler zu von Emissionsprospekten abweichenden Angaben nicht berechtigt gewesen sein mögen, lässt hiernach nicht die Schlussfolgerung zu, dass sie dies auch tatsächlich nicht getan hätten. Es ist deshalb erforderlich, anhand eines konkreten klägerischen Vorbringens…

    Rechtslupe- 144 Leser -
  • Großkanzleilyrik

    … von Ulrich Wackerbarth In der aktuellen AG finden sich zwei Beiträge zur (überfälligen) Reform der Aktionärsklage, freilich von durchaus unterschiedlichem Wert. Haar/Grechenig, AG 2013, 653 ff., konzentrieren sich auf das für die Klageerhebung nach § 148 AktG erforderliche Quorum und begründen ausführlich und mit rechtsökonomischen Überlegungen…

    Corporate BLawG- 194 Leser -
  • Vertretung der Aktiengesellschaft im Rechtsstreit mit dem Vorstand

    … Die Vertretung der Aktiengesellschaft im Rechtsstreit mit dem Vorstand ist dem Aufsichtsrat als Gremium zugewiesen, das seinen Willen dadurch bildet, dass es einen Beschluss fasst. Dieser Vorgang einheitlicher Willensbildung kann nicht durch die Entscheidung eines Aufsichtsratsmitglieds oder des Aufsichtsratsvorsitzenden ersetzt werden. Erteilt…

    Rechtslupe- 42 Leser -
  • Auswahlverfahren – das Klinikum Augsburg muss neu anfangen?

    … Das Klinikum Augsburg muss sich noch einmal auf die Suche nach einem neuen Ärztlichen Direktor machen, weil Berichten zufolge mit dem bisherigen Wunschkandidaten nun doch kein Vertrag zustande komme. Neuer Mann sollte bislang Thomas Klöss werden, der diese Funktion bereits an der Universitätsklinik Halle (Saale) innehat. Klöss ist auch Vorstand…

    Jus@Publicum- 35 Leser -
  • Südafrika: Protest gegen Entlassungen nach "wildem"Streik

    … Gummigeschossen und Tränengas gegen sie vorging. Die Blockade wurde erst unterbrochen, nachdem der Vorstand der "Harmony Gold Mining Company" Verhandlungen mit der Gewerkschaft AMCU ("Association of Mineworkers and Construction Union") über die Wiedereinstellung Entlassenen zusagte. Die AMCU kritisiert die Klassenzusammenarbeitspolitik der Führung der Bergarbeiter-Gewerkschaft NUM ("National Union of Mineworkers"). http://www.rf-news.de/2012/kw52/27.12.12-bergleute-blockierten-goldmine-bei-johannesburg…

    Fachanwalt Arbeitsrecht- 48 Leser -
  • Wer trägt das unternehmerische Risiko in der Aktiengesellschaft?

    … absieht, so trägt sie diesen Bedenken Rechnung, aber sie tut dies unter einem falschen Etikett: Es geht nicht darum, auf das Gesellschaftswohl Rücksicht zu nehmen, …” Hier schöpft der Beitrag von Koch aber noch nicht einmal die Möglichkeiten aus, die gerade das von ihm als insufficienter gescholtene ARAG/Garmenbeck-Urteil des BGH zulässt: Der…

    Corporate BLawG- 127 Leser -


  • Haftungsansprüche Dritter gegenüber dem Vorstand / Geschäftsführer

    … Hierzu das relevante Urteil aus 2012 des Bundesgerichtshofs:BGH VI ZR 341-10; Zusammengefasst: Sowohl § 43 II GmbHG (siehe unten) als auch § 93 II AktG (siehe unten) enthalten eine Haftungskonzentration: Grundsätzlich stehen nur der Gesellschaft selbst Ansprüche gegen ihre Geschäftsführer bzw. Vorstandsmitglieder zu. Selbst wenn keine Ausnahme…

    NIETZER & HÄUSLER- 18 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK