Vorfälligkeitsentscheidung

  • Schadensersatz bei notleidenden Krediten – und die Vorfälligkeitsentschädigung

    …§ 497 Abs. 1 BGB (hier: in der bis zum 31.07.2002 geltenden Fassung) enthält eine spezielle Regelung zur Schadensberechnung bei notleidenden Krediten, die vom Darlehensgeber infolge Zahlungsverzugs des Darlehensnehmers vorzeitig gekündigt worden sind. Die Vorschrift schließt die Geltendmachung einer als Ersatz des Erfüllungsinteresses verlangten Vorfälligkeitsentschädigung aus1. Dies entschied jetzt der ……

    Rechtslupe- 80 Leser -
  • Grundschulddarlehen – und ihr Widerruf

    …Eine dem Darlehensvertrag beigegebene Widerrufsbelehrung, nach der die Widerrufsfrist “frühestens mit Erhalt dieser Belehrung” beginnt, belehrt die Darlehensnehmer nicht hinreichend deutlich über den Beginn der Widerrufsfrist. Eine solche Belehrung kann daher den Lauf der Widerrufsfrist nicht in Gang setzen. In dem hier vom Bundesgerichtshof entschiedenen Fall schlossen die Darlehensnehmer schlossen ……

    Rechtslupe- 72 Leser -


  • Die laufzeitunabhängige „Gebühr“ beim Wohnraumförderdarlehen

    … sich demnach aus einem Abzugsbetrag in Höhe von 800 € (4% von 20.000 €) und dem Nettodarlehensbetrag in Höhe von 19.200 € zusammen. Entsprechend Ziffer 2.2 des Darlehensvertrags soll lediglich dieser Nettokreditbetrag ausgezahlt werden. Der darüber hinausgehende Teil des Nennbetrags wird hingegen zum Zwecke der Erfüllung des streitigen Anspruchs…

    Rechtslupe- 35 Leser -
  • Vorfälligkeitsentschädigung bei notleidenden Krediten

    … Vorfälligkeitsentschädigung aus. Dem hier vom Bundesgerichtshof entschiedenen Streitfall lagen im Jahr 1994 geschlossene Immobiliarkredite zugrunde, auf und der Bank vereinbarten Darlehensverträgen handelt es sich jeweils um ein Dauerschuldverhältnis im Sinne dieser Vorschrift1. Die vorgenannten Vorschriften sind erst recht anwendbar, wenn es hierfür…

    Rechtslupe- 36 Leser -
  • Vorfälligkeitsentschädigung der Bank – nach Kündigung wegen Zahlungsverzuges

    … Die Darlehensnehmerin hat eine ihr aus dem Darlehensvertrag obliegende Pflicht schuldhaft verletzt, indem sie die nach dem Darlehnsvertrag geschuldeten Zins- und Tilgungsleistungen nicht erbracht hat. Der Bank steht dementsprechend, nachdem sie das Darlehen daraufhin berechtigt zur sofortigen Rückzahlung gekündigt hat, gegen die Darlehensnehmerin…

    Rechtslupe- 132 Leser -
  • Klausel zur Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung in Darlehensverträgen

    … Wird in Darlehensverträgen einer Sparkasse eine Klausel verwendet, durch die kategorisch zukünftige Sondertilgungsrechte bei der Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung nicht berücksichtigt werden, erlangt das Kreditinstitut im Wege der Vorfälligkeitsentschädigung mehr, als ihm nach seiner vertraglichen Zinserwartung zusteht. Damit verstößt die…

    Rechtslupe- 47 Leser -
  • Vorfälligkeitsentschädigung bei Verkauf einer vermieteten Immobilien

    … Löst ein Steuerpflichtiger seine Darlehensschuld vorzeitig ab, um sein bisher vermietetes Objekt lastenfrei übereignen zu können, kann er die dafür an den Darlehensgeber zu entrichtende Vorfälligkeitsentschädigung nicht als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abziehen. In dem hier vom Bundesfinanzhof entschiedenen…

    Rechtslupe- 40 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK